image_print

Der neue SsangYong Tivoli

Der Name des neuen SsangYong kommt einem sofort bekannt vor, er bezieht sich auf die gleichnamige italienische Stadt Tivoli in der Provinz Rom, die für ihr stilvolles Ambiente, ihr Weltkulturerbe sowie ihre malerische Lage bekannt ist. Die Gärten der Villa d’Este haben schon andere zur Verwendung des Namens animiert, darunter den Tivoli Park in Kopenhagen.

Mit seinem dynamisch-urbanen Design ist der Tivoli ein neues B-Segment-SUV mit selbsttragender Karosserie, der die Entwicklungsphilosophie von SsangYong, „Robust, Specialty, Premium“, widerspiegelt. Er überzeugt durch ein komplett neues Chassis, eine neue Karosserie sowie zwei neue Motoren und tritt auf dem globalen Kompakt-SUV-Markt mit europäischem Design, einer umfangreichen Sicherheits- und Komfortausstattung sowie einem der großzügigsten Innenräume seiner Klasse an.

Der Tivoli vereint modernstes Fahrzeugdesign mit Zweckmäßigkeit und Komfort und spricht stilbewusste Kunden an, die hohe Ansprüche an ihr neues Auto hinsichtlich Design und Funktionalität stellen.

Der wachsende Trend zu kleineren Fahrzeugen, besonders in Europa, wo das Preis-Leistungs-Verhältnis zunehmend an Bedeutung gewinnt, ist das Ergebnis des weltweit zunehmenden wirtschaftlichen Drucks und verschärfter Standards. So machte das Kompakt-SUV-Segment 2014 bereits 20 Prozent des gesamten SUV-Marktes aus – Tendenz steigend.

Weltweit werden umweltverträgliche, wirtschaftliche Fahrzeuge immer stärker nachgefragt. Diesen Trend bedient der Tivoli durch ein effizientes Verbrauchsverhalten und geringe CO2-Emissionswerte. Damit tritt SsangYong tatkräftig gegen andere große Automobilhersteller an und ist in der Lage, seinen Marktanteil zu steigern. Und das nicht nur im Segment der kleinen, kompakten SUV, sondern auf dem gesamten SUV-Markt.
Der Tivoli ist das erste Modell, das seit der Fusion von SsangYong und Mahindra & Mahindra neu vorgestellt wird. Nach 42 Monaten Entwicklungsarbeit und Investitionen in Höhe von 280 Millionen Euro ist er nicht nur in den Bereichen Design, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Innenraum und Funktionalität besonders wettbewerbsfähig, sondern auch durch die Verfügbarkeit eines Allradantriebs, der ihn von vielen anderen SUVs seiner Klasse abhebt.

Aufbauend auf SsangYongs umfassendem Know-how bei der Entwicklung und Herstellung von Dieselmotoren liefert das neue 1,6 Liter eXDi160 Dieselaggregat eine starke Leistung und zeigt sich dabei umweltverträglich und geräuscharm. Auch beim ebenfalls neu entwickelten 1.6 Liter e-XGi160 Benzinmotor wurde besonderer Wert auf Treibstoffeffizienz gelegt. Beide Motoren sind mit Schalt- oder Automatikgetriebe sowie mit Front- oder Allradantrieb erhältlich.

Die Sicherheit der Insassen hat beim Tivoli höchste Priorität. Er bietet höchste Standards in seiner Klasse und beeindruckt mit sieben Airbags – Beifahrer, Seiten- und Kopfairbags sowie Knieairbag für den Fahrer –, elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP), Überschlagschutz (ARP), Bremsassistent, Berganfahrassistent sowie Warnblinkautomatik (ESS), Reifendruckkontrollsystem und einer Warn- bzw. Erinnerungsfunktion für alle fünf Sicherheitsgurte.

Kunden, die ein praktisches Fahrzeug für den Alltag suchen, überzeugt der Tivoli mit einem der größten Innenräume sowie einem der geräumigsten Kofferraumvolumen seiner Klasse und einer großen Anzahl von Ablagemöglichkeiten. Insbesondere für jüngere Fahrer gibt es Individualisierungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel sechs verschiedene Hintergrundfarben beim Supervision-Armaturenbrett. Acht attraktive Außenfarben können mit einem schwarzen Innenraum, verschiedenen Stoffen, Textilleder-Stoff- oder Lederpolsterung kombiniert werden. Das „Smart Steer System“ ermöglicht darüber hinaus eine Auswahl von drei unterschiedlichen Steuereinstellungen der Servolenkung.

Die Markteinführung des Tivoli im Januar diesen Jahres in Korea startete mit einem monatlichen Absatz von mehr als 2.600 Fahrzeugen. Seine internationale Premiere feierte er im März auf dem Automobil-Salon in Genf. Als Benziner ist der Tivoli in Deutschland ab dem 19. Juni erhältlich, die Markteinführung von Diesel und Allradantrieb erfolgt im Herbst des Jahres 2015.

AUßENDESIGN
Nach dreijähriger Entwicklungsarbeit und als Serie von fünf XIV-Konzeptfahrzeugen bereits auf vier vorangegangenen internationalen Automobilmessen vorgestellt, kombiniert der Tivoli ein dynamisches, urbanes Design mit einer modernen Silhouette und verkörpert rhythmische Dynamik, ganz im Sinne der Designsprache von SsangYong, „Nature-born 3 Motion – Rhythmical, Dynamic and Dignified“.

Obwohl das Design von der modernen Stadtarchitektur inspiriert ist, spiegelt das elegante Exterieur des Tivoli auch die fließenden Linien der Natur wider.

Die Frontansicht des Tivoli überzeugt durch einen starken, entschlossenen Auftritt. Die Breite wird durch den schlanken Grill und die Frontscheinwerfer betont, die an die ausgebreiteten Flügel eines fliegenden Vogels erinnern.

Während der Stoßfänger, unterstrichen durch den dynamischen Lufteinlass, Stärke vermittelt, zeigt sich die Motorhaube mit ihren sanfteren Linien weit gestreckt.

In der Seitenansicht zeigt sich die rhythmische Dynamik des Tivoli bis zum hinteren Stoßfänger und schafft ein voluminöses, starkes Gesamtbild, welches die 16- oder 18-Zoll-Leichtmetall- oder 18-Zoll-Diamond-Cut Räder zusätzlich betonen.

Die breite C-Säule ist ein weiteres Designelement, das den Ruf von SsangYong für starke, leistungsfähige SUVs unterstreicht. Die Chromlinie, die von der hinteren Seitentür über die vordere Seitentür und um den hinteren Teil der Fronthaube verläuft, sorgt für einen hochwertigen und sportiven Charakter.

Am Heck setzt der ausgeglichene und gut proportionierte Look die selbstbewusste, jugendliche Optik des Tivoli fort, wobei der Schwung in der Linienführung bis zu den Rücklichtern weitergeführt wird und Seiten- und Rückansicht harmonisch verbindet. Unterhalb der weit zu öffnenden Heckklappend oberhalb der zentral positionierten Nebelschlussleuchte stellt der hintere Stoßfänger eine starke Basis dar.

INNENDESIGN & RAUMANGEBOT
Der Innenraum des Tivoli kombiniert die Eigenschaften eines modernen und luxuriösen Wohnraums mit einem stilvollen und modischen Design. Der Tivoli ist so konzipiert, dass Fahrer und Beifahrer die Multimediaschnittstellen mühelos erreichen können. Gleichzeitig bietet er ein attraktives Ambiente, Funktionalität und großzügigen Stauraum. Seine großzügige Innenbreite macht den Tivoli zu einem der geräumigsten Fahrzeuge in seiner Klasse. Das Armaturenbrett wird ebenfalls durch ein Design betont das an die ausgebreiteten Flügel eines Vogels erinnern

Ein ergonomisch gestaltetes D-förmiges Sportlenkrad garantiert optimierte Griffigkeit, während der Lederbezug für eine hochwertige Haptik sorgt. Im Winter wärmt die Heizfunktion die Hände des Fahrers.

Zylinderförmige Instrumente erhöhen die Attraktivität des Supervision-Armaturenbretts und die Fahrfreude. Erstmals in dieser Klasse kann die Beleuchtung der Instrumente individuell gewählt werden. Sechs dezente Hintergrundfarben stehen zur Auswahl: Rot, Blau, Himmelblau, Gelb, Weiß und Schwarz.

Ergonomisch geformte Sitze sorgen für herausragenden Komfort und Stabilität während der Fahrt und ganz besonders in der Kurve.

Entworfen mit dem Ziel, ein hohes Maß an Komfort für alle Insassen zu gewährleisten und das Ambiente eines Sportwagens zu schaffen, wurden die Materialien der Sitze sorgfältig ausgewählt. Die vielfältig einstellbaren Sitze aus hochwertigen Materialien und einem edlen Nahtdesign schaffen eine exklusive Anmutung.

Der Fahrersitz zeichnet sich optional durch eine 2-stufige Sitzbelüftung aus und garantiert auch bei heißem Wetter einen angenehmen Sitzkomfort.

Der großzügige Kofferraum mit einem Laderaumvolumen von bis zu 423 Litern fasst drei große Golftaschen. Die bei Bedarf vollständig flach umklappbare Rücksitzbank vergrößert auf Wunsch zusätzlich das Gepäckraumvolumen.

Die Rücksitze sind im 27,5-Grad-Winkel geneigt und der nahezu vollständig flache Boden bietet den Passagieren „in der zweiten Reihe“ auch auf längeren Fahrten hohen Sitzkomfort. Die Rücksitze verfügen über verschiedene Einstellkombinationen, einschließlich einer komplett flachen Einstellung und 60:40-Aufteilung. Außerdem bietet der Tivoli Ablagen in unterschiedlichen Teilen des Wagens. In der Mittelkonsole beispielsweise ist ausreichend Platz für ein iPad vorhanden. Hinzu kommen das Handschuhfach und das innere Ablagefach, ein offenes Ablagefach. Darüber hinaus gibt es in den Seitenfächern der vorderen und hinteren Türen ausreichend Platz für eine 1,5-Liter-Getränkeflasche.

FARBPALETTE
In besonderem Hinblick auf jüngere Fahrer, bietet der Tivoli eine Auswahl von acht attraktiven Außenfarben und ein Supervision-Armaturenbrett mit einstellbaren Farben.
Die Innenraumgestaltung besteht aus einem schwarzen Designkonzept und bietet in der Ausstattungsvariante Crystal und Quartz hochwertige Stoffsitze an, während in der Sapphire Aussattung Ledersitze und elektrisch verstellbarer Fahrersitze serienmäßig sind.

ANTRIEB
Der neue Antriebsstrang des Tivoli präsentiert sich kompakt, hoch effizient und zuverlässig. Während der mehr als dreijährigen Entwicklungsphase wurde das Fahrzeug bei Temperaturen von minus 42 Grad im Winter bis hin zu Wüstentemperaturen von über 50 Grad getestet. Zusätzlich wurden Bremstests auf Passstraßen in Berghöhen von bis zu 4.000 Metern durchgeführt.

Beide Motoren erfüllen die Euro-6-Abgasnorm. Der 128 PS starke e-XGi160 Benzinmotor bietet hervorragende Fahreffizienz, der e-XDi160 Dieselmotor mit 115 PS beeindruckt mit seiner starken Leistung.

Der neu entwickelte e-XGi160 Benzinmotor ist mit einer Höchstleistung von bis zu 128 PS bei 6.000 min-1 und einem maximalen Drehmoment von 160 Nm bei 4.600 min-1 sowohl im Stadtverkehr als auch auf der Autobahn zu Hause und liefert exzellente Geräusch- und Vibrationsverminderungseigenschaften (NVH). Der e-XDi160 Dieselmotor besticht mit einer Höchstleistung von 115 PS bei 3.400~4.000 min-1 und einem maximalen Drehmoment von 300 Nm bei 1.500~2.500 min-1 durch sein dynamisches und sportliches Fahrverhalten.

Um niedrige CO2-Emissionen zu gewährleisten ist sowohl der Benzinmotor als auch der Dieselmotor optional mit einem manuellen Schaltgetriebe mit Start-Stopp-Automatik (ISG – Idle Stop & Go) ausgerüstet. Der 1,6-Liter-Benzinmotor mit Frontantrieb und manuellem Schaltgetriebe erreicht Emissionswerte von 149g/km mit ISG und 154g/km ohne Start-Stopp-Automatik. Für den 1,6-LiterDieselmotor wird der CO2-Ausstoß mit Idle Stop and Go auf bis zu 109 g / km reduziert. Ohne Start-Stopp Automatik beläuft sich die CO2 Emission auf 113 g / km im Zweiradantrieb mit Schaltgetriebe.

Die 1,6-Liter-Diesel-Variante kommt im Herbst 2015 auf den Markt. Hier liegt das CO2-Emissionsziel bei 109g/km bei manuellem Frontantrieb mit ISG und bei 115g/km ohne ISG.

Ein variables Induktionssystem beim e-XGi160 Benzinmotor optimiert die Kraftstoffeffizienz zugunsten maximaler Leistung bei Alltagsfahrten.

Weitere besondere Merkmale sind die optimierte Steuerkette zur Minderung von Motorengeräuschen und der Einbau einer Aluminium-Bodenplatte im Druckgussverfahren im unteren Teil des Zylinderblocks zur Minimierung von Gewicht, Lärm und Vibration, bei gleichzeitiger Steigerung der Motorfestigkeit und -haltbarkeit.

Des Weiteren werden zwei Getriebearten angeboten: Das manuelle Sechs-Gang-Schaltgetriebe ist auf niedrige bis mittlere Geschwindigkeiten mit optimaler Kraftstoffeffizienz und progressiver Beschleunigung bei Alltagsfahrten ausgelegt und überzeugt dank eines fortschrittlichen Zahnraddesigns durch ein minimiertes Geräusch- und Vibrationsniveau.

Alternativ ist ein AISIN 6-Stufen-Automatikgetriebe erhältlich, das sich bereits umfassend bewährt hat und für verbesserte Kraftstoffeffizienz mit minimalem Leistungsverlust steht. Diese Option sorgt dank „Quick Shift Control“ und optimiertem Übersetzungsverhältnis durch sanftes Schalten für eine komfortable Fahrt und verbessertes Beschleunigungsverhalten.

Smart Steer
Das „Smart Steer System“ bietet drei unterschiedliche Lenkmodi – Normal, Komfort und Sport.

Das Lenkgefühl kann der Fahrer nach Belieben den Fahrverhältnissen anpassen. Zudem gibt es verschiedene Einstellungen für sicheres, komfortables Lenken beim Parken, bei langsamen Geschwindigkeiten, bei Stop-and-Go-Verkehr in der Stadt sowie bei hohem Tempo auf der Autobahn.

Der Tivoli ist außerdem mit elektronischer Servolenkung ausgestattet, die durch bedarfsgerechte Aktivierung des Motors minimierte Anstrengung beim Lenken und optimierten Kraftstoffverbrauch garantiert.

Radaufhängung & NVH (Noise, Vibration and Harshness)
Der Tivoli ist mit McPherson-Federbeinen an den Vorderrädern ausgerüstet, die zugunsten größerer Robustheit und Sicherheit am vorderen Hilfsrahmen aufgehängt sind.

Die Hinterräder zeichnen sich durch eine Verbundlenkerachse aus, die leicht und robust zugleich ist und ein gleichmäßiges und stabiles Fahrgefühl bietet. In der 4×4-Variante sind die Fahrzeuge mit einer Multilenkerhinterachse ausgestattet.

Eine isolierte Doppelspritzwand zwischen Motorraum und Fahrgastraum minimiert zusätzlich die Motorengeräusche.

Intelligenter Allradantrieb
Basierend auf der 4×4-Expertise von SsangYong wird optional ein intelligenter Allradantrieb noch in diesem Jahr erhältlich sein. Das elektronisch gesteuerte On-Demand-System verteilt die Kraft auf die vorderen und hinteren Antriebswellen und passt sich zugunsten einer optimierten Fahrleistung automatisch an Straßenbeschaffenheit und Fahrbedingungen an.

Bei normalen Fahrbedingungen verteilt das Fahrsystem die gesamte Kraft automatisch auf die Vorderräder, um die Kraftstoffeffizienz zu optimieren. Bei Schnee, nassen oder glatten Straßenbedingungen wird die Kraft auf die Hinterräder verlagert und so ein sicheres Fahrverhalten gewährleistet. Für zusätzliche Stabilität und Sicherheit, insbesondere an Abhängen oder Bergen, arbeitet der Allradantrieb mit Berganfahrassistent, der die Kraft optimal auf alle Räder überträgt. Für ein zusätzlich optimiertes Bremsverhalten im 4×4-Betrieb sorgen ESP und ABS.

OFFROAD-EIGENSCHAFTEN
Mit seinem fortschrittlichen Allradsystem – einer Option, die man in diesem Marktsegment oft vergeblich sucht – zeigt sich der Tivoli außerdem als extrem leistungsfähiger Offroader. Eine Bodenfreiheit von 167 mm, ein Böschungswinkel vorne von 20,8 Grad, ein Böschungswinkel hinten von 28,0 Grad und ein Rampenwinkel von 18,7 Grad garantieren eine extrem überzeugende Offroad-Leistung.

AKTIVE SICHERHEIT
Der Tivoli überzeugt mit einem besonders hohen Grad an Sicherheit und Festigkeit: 71,4% seiner Karosserie besteht aus hochfestem HSS-Stahl (High Strength Steel), wovon wiederum etwa 40% aus dem noch robusteren AHSS-Stahl (Advanced High Strength Steel) bestehen. Um den Aufprall bei einer Kollision zu minimieren wurden zehn wichtige Bereiche des Tivoli durch ein Heißpressverfahren verstärkt, das die Stärke des Stahls auf 1500Mpa steigert. Zum Vergleich: normaler Stahl hat eine Stärke von 590Mpa.

Ein weiteres wichtiges Sicherheitsmerkmal besteht aus dem elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP), das ständig eine Vielzahl von Funktionen wie Fahrzeuggeschwindigkeit und Gleichgewicht, Motorleistung, Pedalkraft und Lenkdrehwinkel überwacht und Motor und Bremsen kontrolliert, sobald der Fahrer aufgrund von Wetterbedingungen oder plötzlicher Kurvenfahrt die Kontrolle über sein Fahrzeug zu verlieren droht.

Aktiver Überschlagschutz (ARP) und Bremsassistent (BAS) verhindern ein Umkippen des Fahrzeugs bei plötzlichen Richtungswechseln und verstärken die Bremskraft, wenn der Fahrer in einer Notfallsituation nicht genügend Druck auf das Bremspedal ausüben kann.

Die elektronische Bremskraftverteilung und Antiblockiersystem (EBD-ABS) verteilt die Bremskraft zwischen Vorder- und Hinterrädern unter Berücksichtigung von Passagierzahl und Ladegewicht und steuert mit seinem Antischlupfsystem sowohl Bremskraft als auch Motorleistung.

Für noch mehr Sicherheit sorgt der Tivoli durch weitere Merkmale wie den Berganfahrassistenten (HSA) – siehe oben –,während die ESS-Warnblinkautomatik nachfolgende Fahrzeuge im Falle einer Notbremsung warnt.

PASSIVE SICHERHEIT
Bei SsangYong hat Sicherheit oberste Priorität. Um den maximalen Schutz aller Fahrzeuginsassen zu gewährleisten, ist der Tivoli mit bis zu sieben Airbags ausgestattet: Fahrer- und Beifahrerairbag und ein Knieairbag für den Fahrer, sowie Seiten- und Vorhangairbags. Ein fortschrittliches Sicherheits-Rückhaltesystem schützt die Fahrzeuginsassen bei einer Kollision und doppelte Gurtstraffer unterstützen automatisch den Sicherheitsgurt, um die Insassen bei einem Aufprall ungefährdet in ihren Sitzen zu halten.

Der Tivoli hat beste Ergebnisse im AE-MDB-(Advanced European Mobile Deformable Barrier-) Test erzielt, in dem der Schutz bei Seitenaufprall sowie bei den gefährlichsten Aufprallwinkeln geprüft werden.

Weitere Sicherheitsfunktionen beinhalten das Reifendruckkontrollsystem (TPMS), das den Fahrer sofort auf Veränderungen des Reifenzustands aufmerksam macht, während LED-Tagfahrleuchten die Sichtbarkeit erhöhen und ein akustisches Warnsignal darauf hinweist, wenn einer der fünfSicherheitsgurte während der Fahrt gelöst wird. Projektionsscheinwerfer gehören zur Standardausstattung, und 25-Watt-HID-Lampen für noch bessere Sicht und gesteigerte Fahrsicherheit bei Nacht sind optional erhältlich.

GARANTIE
Um Sicherheit und Leistungsfähigkeit bei normalen Fahrverhältnissen zu garantieren, bietet SsangYong den Tivoli in Europa mit einer 5-Jahres-/100.000-Kilometer-Garantie an.

Komfort
Der Tivoli bietet alle Vorteile eines SUV in Kombination mit dem Komfort und Fahrgenuss einer Limousine. Seine großzügigen Platzverhältnisse im Innenraum vorn und hinten, machen ihn zum perfekten Fahrzeug für Alltag und Freizeit.

Dank der digitalen Zwei-Zonen-Vollklimatisierung bleibt die Luft im Innenraum angenehm frisch, während Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit ständig gemessen werden und Fahrer sowie Beifahrer die Temperatur nach Belieben regulieren können. Ebenso bietet der Tivoli als erster seiner Klasse optional eine zweistufige Fahrersitzbelüftung für zusätzlichen Fahrkomfort.

Für kaltes Wetter verfügt das Fahrzeug über beheizbare Vordersitze sowie ein beheizbares Lenkrad.

Der Tivoli ist mit einem neu entwickelten MP3-Audiosystem sowie mit einem 7-Zoll großem hochauflösendem Bildschirm erhältlich. Ein USB/AUX-Anschluss erlaubt es Nutzern, Inhalte von externen Audiogeräten abzuspielen, während die Bluetooth-Freisprechanlage den sicheren Einsatz eines Mobiltelefons während der Fahrt ermöglicht. Außerdem unterstützt der Tivoli dank iPod-Konnektivität die Nutzung von iPod und iPhone. Für zusätzlichen Komfort sorgt der mit der Rückfahrkamera gekoppelte 7-Zoll-TomTom-Navigationsbildschirm.

Der Klappschlüssel bietet eine Fernentriegelungsfunktion. Ein rot beleuchtetes Armaturenbrett gehört zur Standardausstattung. Das Supervision-Armaturenbrett in sechs verstellbaren Farben ist optional erhältlich und ab dem Sapphire Paket serienmäßig. Darüber hinaus verfügt der Tivoli über gut sichtbare LCD-Anzeigen für Bordcomputer, GSI-Schaltpunktanzeige, Außentemperatur, Reifendruck und andere wichtige Informationen.

Im Tivoli kann der Fahrer jederzeit je nach Stimmungslage aus sechs verschiedenen Farben für das Armaturenbrett (Rot, Blau, Gelb, Himmelblau, Weiß und Schwarz) wählen. Weitere Komfortfunktionen wie One-Touch-Blinker für dreimaliges Signalgeben, automatische One-Touch-Scheibenwischer und Scheibenwaschanlage, Geschwindigkeitsregelanlage (für Geschwindigkeiten zwischen 36 und 150 km/h), Scheibenwischer mit Regensensoren, automatischer Lichtsensor und automatisch abblendende Innenspiegel zählen zur Standardausstattung.

PREISE UND AUSSTATTUNG

Der Tivoli wird in den drei Ausstattungsvarianten Crystal, Quartz und Sapphire angeboten.
Der Einstiegspreis für das Modell Crystal mit Frontantrieb und Schaltgetriebe beträgt 15.490€.
Die Preise für die weiteren Ausstattungsvarianten mit Frontantrieb lauten:
Quartz: 18.990€
Sapphire: 22.490€
Der Aufpreis für das 6-Stufen Automatikgetriebe beträgt 2.000€.

Text und Fotos:

Matthias Dikert

Copyright Bilder on the road von SsangYong