image_print

Winter Road Show 2018

Der Reifenhersteller Continental präsentierte am 10. Oktober 2018 in Willingen bei der Winter Road Show 2018 seine gesamte Winterreifenpalette. Pressesprecher Klaus Engelhart und sein Kollege Andreas Schlenke – Director Technical Benchmark konnten für nahezu alle PKWs und Vans Winterreifen von Continental vorstellen.

images/autos/48/_1541017514.jpg

Im Anschluss konnten die Teilnehmer der Roadshow dann das Werk High Performance Technology Center (HPTC) in Korbach besichtigen.

Die Pkw-Winterreifen von Continental

Continental hat für nahezu alle Pkw Winterreifen im Angebot. Für hochmotorisierte Limousinen, Sportwagen und für Oberklasse-SUV ist der Continental WinterContact TS 860 S entwickelt, für kleinere Fahrzeuge und die Mittelklasse ist der WinterContact TS 860 konzipiert. Der WinterContact TS 850 P ist erste Wahl für Pkw und SUV ab der Mittel- bis zur Oberklasse Die Winterreifen von Continental wurden bei den Tests der Fachpresse mit Bestnoten oder „empfehlenswert“ beurteilt. Continental kann mit dem breiten Angebot nahezu alle Fahrzeuge, die in Europa ausgeliefert werden, mit Winterreifen bestücken. Alle Winterreifen von Continental tragen zusätzlich zur M+S-Kennung das Schneeflockensymbol.

Continental WinterContact TS 860 S – garantiert mit „eiskalter Performance“
Mit dem WinterContact TS 860 S verfügt Continental über einen Winterreifen speziell für Sportwagen und hoch motorisierte, handlingorientierte Pkw. Sowohl bei den Bremswegen und beim Handling auf trockener Straße als auch bei den Fahreigenschaften auf Schnee bietet der Winterspezialist Höchstleistungen. Mit dem WinterContact TS 860 S reagiert Continental auf die vielfältigen Anforderungen der Fahrzeughersteller und der Fahrer sportlicher Pkw. Daher standen vor allem kurze Bremswege und präzises Handling auf trockener Straße sowie beste Fahreigenschaften auf Schnee im Mittelpunkt der Neuentwicklung. Die kurzen Bremswege erreicht der Winterspezialist durch sein so genanntes „Bremsband“, eine breite Profilrille in der Mitte der Lauffläche, die eine große Fläche für hohen Grip zur Verfügung stellt.

images/autos/48/_1541017748.jpg

Stabile, breite Schulterblöcke liefern höchsten Grip zur genauen Umsetzung von Lenkbefehlen, während sich eine Vielzahl von Rillen im Profil sowie Traktionslamellen in den Profilblöcken gut mit Schnee verzahnen können, um auch auf typisch winterlichen Straßen sportlich fahren zu können. Für das Ersatzgeschäft hält Continental eine Mischungszusammensetzung bereit, die auch im Winter hohe Flexibilität bereitstellt. Die besonderen, unterschiedlichen Anforderungen von Fahrzeugherstellern wie Audi Sport GmbH, BMW M GmbH, Mercedes-AMG und Porsche werden mit jeweils maßgeschneiderten Gummimischungen abgedeckt. Verfügbar ist der WinterContact TS 860 S in 14 Dimensionen zwischen 18 und 21 Zoll und mit Geschwindigkeitsfreigaben bis zu 270 km/h – darunter zahlreiche Ausführungen mit XL-Markierung für erhöhte Tragfähigkeit und/oder Felgenschutzrippe. Sechs der Reifen verfügen über die SSR-Notlauf- und die ContiSilent-Technologie für besonders leisen Lauf.

Der WinterContact TS 860 – Spezialist für Kompakte und untere Mittelklasse
Der WinterContact TS 860 ist der Winterspezialist für kompaktere und kleinere Fahrzeuge. Gegenüber dem bewährten Vorgänger bietet er erhebliche Fortschritte in allen sicherheitsrelevanten Eigenschaften. So toppt er den ContiWinterContact TS 850 beim Bremsen auf nasskalter Straße beispielsweise um bemerkenswerte fünf Prozent, bremst auf Eis vier Prozent kürzer und ist auch beim Schnee-Handling, der Traktion auf Schnee sowie im Komfort besser. Laufleistung und Rollwiderstand liegen auf dem gleichen Niveau wie beim erfolgreichen Vorgängermodell.

images/autos/48/_1541017813.jpg

Die besondere Leistungsfähigkeit verdankt der Kälteprofi im wesentlichen drei technischen Innovationen. Während die Liquid Layer Drainage die Bremswege auf vereisten Straßen reduziert, sorgt die Snow Curve+ Technologie für sichere Kurvenfahrten auf verschneiten Oberflächen. Für maximale Bremsleistung sorgt die innovative Cool Chili Mischung. Die Lieferpalette umfasst derzeit 66 Produkte in Größen zwischen 13 und 17 Zoll und mit Geschwindigkeitsfreigaben bis 240 km/h – darunter zahlreiche Ausführungen mit XL-Markierung für erhöhte Tragfähigkeit und/oder Felgenschutzrippe.

Der WinterContact TS 850 P – Sicherheit im Winter für Mittel- bis Oberklasse
Der Continental WinterContact TS 850 P ist das Modell für Pkw und SUV der Mittel- und Oberklasse. Mit ihm haben die Entwickler des führenden Winterreifen-Herstellers die Leistungseigenschaften nennenswert anheben können. Er bietet Präzision beim Handling auf Schnee und trockener Straße sowie sehr kurze Bremswege.

images/autos/48/_1541017913.jpg

Möglich wird dies durch seine asymmetrische Profilauslegung. Eine spezielle Version für allradgetriebene Fahrzeuge trägt auf der Seitenwand zusätzlich zur Produktbezeichnung den Schriftzug „SUV“. Von beiden Modellen werden Reifen für Felgen zwischen 14 und 20 Zoll Durchmesser gefertigt.

Die 4×4-Winterreifen – Größen bis 22 Zoll und Freigaben bis 270 km/h
Auch für die Umrüstung von SUV und 4×4-Fahrzeugen sind die Produkte von Continental eine gute Wahl. Neben den speziellen Ausführungen des sehr sportlichen Winterflaggschiffes WinterContact TS 860 S und dem WinterContact TS 850 P stehen mit dem Conti4x4WinterContact und dem ContiCrossContact Winter zwei ausgemachte Spezialisten zur Verfügung.

Insgesamt bietet Continental für SUV und 4×4-Fahrzeuge Größen von 15 bis 22 Zoll und mit Geschwindigkeitsfreigaben bis 270 km/h. Alle Produkte tragen neben der M+S-Markierung das Alpine-Symbol (Snowflake on the Mountain).

Reifen für Vans und Transporter von Continental

Mit fünf aktuellen Reifen für den Sommer-, Ganzjahres- und Wintereinsatz hat Continental ein umfangreiches Angebot für nahezu alle Van- und Transportereinsätze im Angebot. Langstreckenfahrten auf der Autobahn, schwerer Einsatz auch auf schlechteren Straßen, innerstädtische Transportaufgaben oder der Einsatz an Wohnmobilen, Fahrten im Winter auf verschneiten Strecken – für jede Anforderung sind Reifenmodelle von Continental im Angebot. Die Lieferpalette beginnt bei Reifen von 14 Zoll Durchmesser, die größten Pneus passen auf Felgen von 18 Zoll.

ContiVanContact 100 und ContiVanContact 200 für unterschiedliche Einsätze

Als robuster Reifen für den Transport hoher Lasten auch auf schlechten Wegstrecken empfiehlt sich der ContiVanContact 100. Mit seiner starken Scheuerleiste auf der Seitenwand trotz er dem Kontakt mit Bordsteinkanten, Steineabweiser im Profilgrund und ein besonders widerstandsfähiges Profildesign lassen ihn problemlos auch schlechtere Straßen meistern.

images/autos/48/_1541018538.jpg

Durch die verstärkte Karkasse ist auch der Dauereinsatz mit hohen Lasten möglich; davon profitiert auch die Fahrstabilität. Mit einer Teil-Silikamischung und der flachen Bodenaufstandsfläche bietet er hohe Laufleistung auch unter schwierigen Bedingungen.
Für Transportaufgaben auf Autobahnen und Landstraßen sowie im innerstädtischen Verkehr wurde der ContiVanContact 200 entwickelt.

Sein Makroblockprofil mit Stabilisatoren zwischen den Blöcken bietet hohe Kraftübertragung und präzises Handling auch unter schweren Lasten. Bei Regenfahrten liefern Lamellen und zusätzliche Aquaplaningrillen guten Kraftschluss und schnelle Wasserableitung der Aufstandsfläche. Als besonders wirtschaftlicher Reifen verfügt er über eine rollwiderstandsarme Laufflächenmischung mit hoher Laufleistung.

VanContact 4Season und VanContact Camper – Ganzjahresreifen für Transporter und Wohnmobile
Der VanContact 4 Season wurde vor allem für innerstädtische Transportaufgaben entwickelt. Mit seinen vielen Lamellen mit hoher Kantenlänge ermöglicht er guten Grip auch auf nasser Fahrbahn, die V-förmigen Drainagerillen und breite Seitenrillen leiten Wasser schnell ab. Auf verschneiter Straße bieten die wellenförmigen Lamellen sicheren Grip, die Stufen in den Mittelrillen bilden kräftige Griffkanten aus. So ist auch sichere Fahrt unter winterlichen Bedingungen möglich. Auf trockener Straße sorgt die Bandstruktur in der Reifenmitte und Handlingrillen in der Reifenschulter für kurze Bremswege und Präzises Handling. Die Silika-Laufflächenmischung der neuesten Generation sorgt durch ihren niedrigen Rollwiderstand für weniger Kraftstoffverbrauch.

Für den oft schwierigen Einsatz an Wohnmobilen hat Continental den VanContact Camper im Angebot. Der Ganzjahresreifen mit seiner hohen Tragfähigkeit nach dem CP-Standard (CP = Camping Pneu) bietet ein Plus an Sicherheit auch bei hohem Fahrzeuggewicht. Auf nasser Straße können sich seine Lamellen gut mit dem Asphalt verzahnen, breite Rillen führen Wasser schnell aus der Aufstandsfläche ab.

images/autos/48/_1541019176.jpg

So kommen auch schwere Camper auf Nässe sicher zum Stehen, die Aquaplaninggefahr wird verringert. Im Winter bieten die wellenförmigen Lamellen guten Grip, das Profil bildet viele Griffkanten für guten Schneegriff aus. Kurze Bremswege auf trockener Fahrbahn und gute Lenkreaktion erreicht der robuste Reifen durch sein Bandprofil.

VanContact Winter – sicher in der kalten Jahreszeit
Mit dem VanContact Winter bietet Continental einen Spezialisten an, der für die besonderen Anforderungen von Vans und Transportern in der kalten Jahreszeit entwickelt wurde. Viele Griffkanten erhöhen beim Fahren auf Schnee die Verzahnung mit dem Untergrund, Rillen im Profil lassen die Schnee- / Schneeverzahnung zu. Davon profitieren kurze Bremswege und gute Traktion. Die hohe Profilsteifigkeit mit Rillen sowie 3D-Lamellen in den Blöcken bieten hohe Lenkpräzision auf trockener Fahrbahn.

images/autos/48/_1541019277.jpg

Bei Regenfahrten wird das Wasser durch die Rillen abgeleitet; die Lamellen verkürzen den Bremsweg auf Nässe. Die rollwiderstandarme Silikamischung verringert den Rollwiderstand, eine ausgewogene, große Bodenaufstandsfläche erlaubt hohe Laufleistung. Die sehr robuste Seitenwand ist mit einem effektiven Scheuerbereich gegen Bordsteinkanten geschützt.

Das Continental-Werk in Korbach, Hessen

Die Stadt Korbach in Hessen steht für Gummi. Hier werden im Werk von Continental täglich 30.000 Pkw-, SUV- und Van-Reifen gefertigt. Sie gehen von hier aus an die Kunden in der Automobilindustrie, an Reifenhändler und Werkstätten. Auch Reifen für Motor- und Fahrräder werden hergestellt, dazu kommen die Produkte der Contitech Schlauch GmbH. Das Werk in Korbach mit seinen rund 24.000 Einwohnern ist der wichtigste Arbeitgeber der Region und beschäftigt rund 3.600 Mitarbeiter. Mit aktuell rund 147 Auszubildenden ist es einer der größten Ausbildungsbetriebe im Waldecker Land.

Höchste Flexibilität und Kompetenz sowie Hightech im Reifenbau
Wenn von Pkw-Reifen aus Korbach die Rede ist, spricht man zuallererst von der Produktionsbreite. Egal, was auf ihnen rollen soll, fast alle Arten von Pneus werden im Continental-Werk gemacht. Vom Kleinwagen bis zum schweren Gabelstapler, über Supersportler und SUV bis hin zu Moutainbikes und Klapprädern – die Reifen aus Korbach sorgen für maximalen Grip, Sicherheit und Fahrspaß. Neben den Serienreifen für Pkw entstehen maßgeschneiderte Produkte für die automobile Oberklasse und Tuning-Betriebe. Nicht nur für den Sommer. Gerade für die sehr speziellen Reifen für den Winterbetrieb ist das Werk bekannt. Die seit Jahren gerühmte Kompetenz der Mitarbeiter hat dazu geführt, dass im Waldeckischen Land auch bespikte Hochleistungsreifen gefertigt werden, die auf dem heimischen Markt gar nicht zugelassen sind.

Im skandinavischen Winter sind sie nahezu unverzichtbar, um auf den vereisten Straßen voran zu kommen. Gerade solche Reifen mit fest mit dem Reifen verbundenen Spikes gehören zu den „Spezialitäten“ der Korbacher. Sie werden in einer speziellen Bespikungs-Maschine in den Reifen eingebracht. Dabei wird ein besonders entwickeltes Verfahren genutzt, um eine maximale Spike-Festigkeit und -Haltbarkeit zu gewährleisten. Winterreifen „Made in Korbach“ sind so fachmännisch entwickelt und hergestellt, dass selbst die besonders kritischen skandinavischen Fachjournalisten sich immer wieder überrascht von ihrer Leistungsfähigkeit zeigen. Korbach als Herzstück der Winterreifen-Herstellung im Continental-Konzern ist nach wie vor das „Pilotwerk“, wenn neue Verfahren und Bauteile in der Winterreifen-Herstellung in die Serie kommen.

Damit die Autofahrer in Europa auch im Winter sicher fahren können, herrscht im Reifenwerk „verkehrte Welt“: Wenn die Sonne im Hochsommer mit 30 Grad auf die Werkshallen brennt und die Mitarbeiter neben ihren 120 Grad heißen Heizpressen schwitzen, ist für sie bereits Wintersaison, sie fertigen mitteleuropäische Winterreifen und nordische Winterreifen mit Spikes.
Direkt daneben wird es sportlich: Im einzigen Fahrradreifen-Werk in Deutschland werden unter anderem Reifen für die Tour de France-Profis hergestellt. In Handarbeit nähen versierte Mitarbeiter die Spezialdecken für das renommierteste Rennen der Welt. Natürlich zieren die Reifen der Grand-Prix-Serie auch Rennräder von Freizeitsportlern.

images/autos/48/_1541019481.jpg

Und: Wenn von Zweirädern die Rede ist, sind natürlich auch die Motorräder gemeint. Der Grip für die Bikes kommt ebenfalls aus Korbach – zumindest dann, wenn die Reifen mit dem Continental-Schriftzug bestückt sind. Ein waschechter Continental-Rennreifen für Motorräder wird in diversen Rennklassen von Seriensport-Läufen gefahren. Natürlich ist auch er aus Korbach – und wurde im Werk entwickelt. Dort ist direkt neben der Produktion die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Zweirad-Spezialisten untergebracht. Auch ihre Erzeugnisse werden in der Erstausrüstung und im Ersatzgeschäft benötigt, um maximalen Grip und Sicherheit auf den Asphalt zu bringen.

Hohe Traglasten und Unverwüstlichkeit sind die Stärken der Industriereifen, die beispielsweise an Gabelstaplern ihren Dienst verrichten und ebenfalls in Korbach hergestellt werden.

Unter der Motorhaube und unter dem Wagen sind die Produkte von ContiTech Schlauch GmbH zu finden, die im Waldecker Land produziert werden. Hier entstehen Schläuche und Schlauchkrümmer, ohne die kein Kraftstoff, keine Bremsflüssigkeit und kein Abgas in Auto und Motor zirkulieren könnte. Dazu müssen diese flexiblen Leitungen extrem hitzebeständig und druckfest sein. Schon ihre Menge fasziniert: Über 185.000 Meter Schlauch werden täglich produziert – eine Strecke, die vom Werkstor in Korbach bis nach Köln reicht. Hinzu kommen Schläuche für die Chemie- und Lebensmittelindustrie, die Flugzeugbetankung und den Gartenbau. Außerdem werden täglich ca. 55.000 Krümmer und rund 8.000 Zusammenbauteile produziert, die der Verbindung der diversen Leitungen und Schläuche im Auto dienen. Ohne das Werk des größten europäischen Gummispezialisten Continental würden viele Fahrzeuge vermutlich gar nicht erst aus den Produktionshallen fahren können.

Das HPTC – Hightech im Reifenbau
Neu ist im Korbacher Reifenwerk die Hightech-Produktionsanlage High Performance Technology Center (HPTC). In ihr werden Versuchsreifen in Kleinserien hergestellt, Hightech-Reifen für die automobile Sport-Luxusklasse gefertigt und neue Herstellungsverfahren erprobt. Continental hat in die im Juni 2016 offiziell eröffnete Anlage 45 Mio. Euro investiert und insgesamt 80 neue Arbeitsplätze geschaffen. Mit der weltweit modernsten Reifenproduktionsanlage hat der Reifenhersteller die Werkbank der Forschung und Entwicklung von Hannover bis nach Korbach verlängert.

Text und Fotos:

Matthias Dikert

Bilder gekennzeichnet mit (C) Continental AG unterliegen dem Copyright der Continental AG