image_print

Turkish Airlines Lounge Istanbul

Turkish Airlines wurde am 20.Mai 1933 als staatliches Luftverkehrsunternehmen unter Aufsicht des Verteidigungsministeriums gegründet. Der erste internationale Flug nach Athen fand 1947 statt. 1955 wurde die Fluggesellschaft in „Turkish Airlines“ umbenannt. 2010 feierte Turkish Airlines mit „50 Jahre in Deutschland“ eine erfolgreiche Partnerschaft, die 1960 mit dem Erstflug von Istanbul nach Frankfurt begonnen hatte. Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance, weltweit eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften und bereits die drittgrößte Airline in Europa. Ab Deutschland fliegt Turkish Airlines von 13 Flughäfen in die Türkei. Das geografisch ideal gelegene Drehkreuz Istanbul bietet hervorragende Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Zentralasien, auf den indischen Subkontinent sowie nach Fernost, Afrika und Amerika. Seit Oktober 2010 ist auf Langstreckenflügen die innovative Comfort Class verfügbar, die die Lücke zwischen Economy und Business Class schließt. Gemeinsam mit seinen Star Alliance Partnern bietet Turkish Airlines rund 21.900 tägliche Verbindungen zu 1.328 Zielen in 195 Ländern rund um den Globus. Als eine der am schnellsten wachsenden Airlines der Welt konnte die Fluggesellschaft das Passagieraufkommen in nur sechs Jahren von zehn auf 38,5 Millionen Fluggäste im Jahr 2012 nahezu vervierfachen. Vor allem die internationalen Buchungen stiegen in den letzten Jahren drastisch an. Sicherheit und Service werden bei Turkish Airlines groß geschrieben. Die Gesellschaft erhielt 2006 die IOSA Zertifizierung. Das ist eine Sicherheitsprüfung,der weltweit gültige Standards zugrunde liegen.
Auf allen Langstreckenflügen genießen Fluggäste in allen Klassen ein digitales Bordunterhaltungssystem mit persönlichen Bildschirmen. Außerdem besteht die Möglichkeit, SMS und Email zu senden und zu empfangen.
2006 schloss Turkish Airlines ein Joint Venture mit der österreichischen Do & Co, einer der renommiertesten Cateringgesellschaften Europas. Alle Passagiere kommen in den Genuss einer exklusiven Gastronomie.
Turkish Airlines mit Firmensitz am Flughafen Istanbul Atatürk ist börsennotiert, der türkische Staat hält 49 Prozent der Anteile. Die Airline hält 50 Prozent an der deutsch-türkischen Chartergesellschaft Sun Express sowie 100 Prozent an der türkischen Fluggesellschaft Anadolu Jet.
Die hervorragend ausgelastete Cargo-Flotte fliegt mit vier Airbus A310F sowie sechs Airbus A330-200F. Turkish Cargo wurde bei den Cargo Airline Awards als „Best European Cargo Airline“ für das Jahr 2014 ausgezeichnet.
Mit dem Tochterunternehmen Turkish Technic betreibt die Airline in Istanbul das führende Wartungssystem in der Region. Bis zu 200 Flugzeugtriebwerke werden jährlich in Istanbul gewartet.
Das Vielfliegerprogramm Miles & Smiles wird erneut angepasst, um den Passagierwünschen in den unterschiedlichsten Teilen der Welt Rechnung zu tragen. Unter anderem wird die Anzahl der Prämien-Sitzplätze auf den Flügen erhöht, um Prämien-Tickets leichter zugänglich zu machen. Die Flugzeuge werden mehr dieser Plätze anbieten, um die Zufriedenheit bei den Miles & Smiles Mitgliedern zu steigern. Die Anzahl der benötigten Meilen wird für das ganze Jahr einheitlich sein. Bisher war das Sammeln von Meilen an die Reiseklasse während des Fluges gekoppelt (z.B.Business oder Economy). Nun werden die Meilen nach der Buchungskategorie angesammelt und höhere Preiskategorien bedeuten zusätzliche Vorteile. Die neue Mindestanzahl an Meilen, die verteilt werden, ist 600 für einen Inlandsflug- unabhängig von der tatsächlich geflogenen Distanz. Für Kurzstrecken wird die Mindestanzahl von 500 auf 1000 Meilen ansteigen. Diese Mindestanzahl kann
sich durch weitere Meilen erhöhen, wenn der Passagier einen höheren Flugpreis gezahlt hat.
Von Januar bis Mai 2014 wurde die Gesamtzahl an Passagieren gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um insgesamt 18% gesteigert. Statt 18,1 Millionen Passagiere sind 21,3 mit Turkish Airlines geflogen. Die Gesamtzahl aller Landungen belief sich von Januar bis Mai 2014 auf 163.648 im Vergleich zu 138.538 im Vorjahr. Die angeflogenen Destinationen erhöhten sich im Mai 2013 bis Mai 2014 von 228 auf 251 Destinationen und bis Ende Mai 2014 wurde die Zahl der Flugzeuge auf 250 im Vergleich zu 220 im Vorjahr gesteigert.

Um den wachsenden Passagierzahlen gerecht zu werden, wurde die bislang 3500 Quadratmeter große Turkish Airlines Lounge in Istanbul um weitere 2400 Quadratmeter ausgebaut. Es entstanden zusätzliche Kapazitäten für über 1000 Fluggäste. Die bereits bestehende Lounge, welche unter anderem über einen Kinderspielplatz, eine Bücherei, einen Billard-Bereich, einen Gebetsraum und einen Platz für Telefonkonferenzen verfügt, wurde nun um einen Duschbereich, einem Ort zum Entspannen sowie um ein SPA mitsamt Massageliegen erweitert. Die vergrößerte Lounge erfüllt nahezu alle Wünsche der Passagiere – von Ruhe und Entspannung vor dem nächsten Flug über zahlreiche Angebote zur Überbrückung der Wartezeit. Die Lounge wird auch weiterhin vom exklusiven Catering-Partner Do & Co betrieben. Das Unternehmen erhielt zahlreiche Auszeichnungen für die Versorgung von Gästen mit dem besten Essen über den Wolken. Die Lounge kombiniert modernes und traditionelles Design und bietet türkische Gastfreundlichkeit in einer zeitgemäßen Umgebung. Zum Komfort gehört auch der kostenlose WLAN-Zugang im Loungebereich. Die Vielfältigkeit und Liebe zum Detail, die in der Lounge sichtbar werden, setzen sich in der umfangreichen und ständig wechselnden Auswahl an Gerichten fort, die den Besuchern jederzeit zur Verfügung stehen. Mahlzeiten und Snacks werden den Tageszeiten entsprechend angeboten und viele Gerichte werden direkt vor Ort zubereitet, um maximalen Geschmack und Frische zu gewährleisten. Passagiere erwartet zudem ein ebenso vielfältiges Getränkeangebot. Außerdem werden Früchte, Salate, Appetizer und Nüsse bereitgestellt. Eine neue Wendeltreppe verbindet die beiden Ebenen der Lounge- ein Design, das symbolisch für die Verbindung zwischen Turkish Airlines und seinen Gästen aus aller Welt steht. Zum neuen Konzept gehört auch ein Türkischer Teegarten, wie er auch in Istanbul zu finden ist. Wer auf der Suche nach herzhaften Speisen ist oder mehr über die türkische Küche erfahren möchte, dem bietet die Lounge eine einzigartige Zusammenstellung türkischer und internationaler Speisen. Für all diejenigen, die sich vor dem Flug Unterhaltung wünschen, stehen Spielekonsolen, elektronische Geräte sowie ein Miniaturmodell von Istanbul bereit, in dem Gäste ein virtuelles Autorennen veranstalten können. Der Golfer findet sogar einen eigenen Golfsimulator. In diesem Sinne wird die Lounge unvergesslich bleiben, ebenso die Flüge mit Turkish Airlines, die auf zahlreiche Erfolge bei den SKYTRAX World Airline Awards(Oscars der Luftfahrtbranche) verweisen. Beste Airline Europas (2011, 2012, 2013), Beste Airline Südeuropas (2009, 2010, 2011, 2012), Bestes Catering in der Business Class (2013), Bester Sitz der Economy Class weltweit (2011), Bester Sitz der Premium Economy Class weltweit (2012). Turkish Airlines bedient aktuell weltweit 253 Destinationen in 106 Ländern.
In Deutschland fliegt die Airline bis zu 250 Mal wöchentlich ab Berlin, Bremen, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Osnabrück, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg und München in die Türkei, und seit Mai dieses Jahres von Istanbul nach Boston.

Weitere Informationen bei:

Turkish Airlines
Reservierung und Ticketverkauf
Call Center Tel.: 069 86 799 849


Text:

Peter Marquardt

Fotos:

Matthias Dikert