image_print

Hauptversammlung der Daimler AG 2014
 
Am 09.April 2014 fand die jährliche Hauptversammlung der Daimler AG mit rund 5500 Teilnehmern in Berlin statt. Höchstwahrscheinlich  zum letzten mal im traditionell genutzten ICC. Ein neuer Veranstaltungsort konnte noch nicht genannt werden.

Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Dr. Dieter Zetsche eröffnete diesmal  seine Rede mit einem Dank an die Aktionäre.
Er bekräftigte die langfristig angelegte Strategie, die sich durch die gute Lage und noch besseren Perspektiven des Unternehmens auszeichnet ( Aktienkursanstieg seit vergangenem Jahr 70% ).

Nach schwierigem Beginn im Jahr 2013, verkaufte der Konzern weltweit mit 274616  Mitarbeitern, 235 Millionen Fahrzeuge, bei einem Umsatz von 118 Milliarden € ( im Vorjahr 114,3 Milliarden € ). Das Konzern-EBIT stieg um 23% auf 10,8 Milliarden € ( im Vorjahr 8,8 Milliarden € ). Ein besonders positives  Wachstum verzeichnete der Pkw Sektor mit 1,6 Millionen abgesetzten Fahrzeugen.

_1397163668

Bei der Umsetzung der Effizienzprogramme ist man ganz im Plan. Neben Wachstum wird mittelfristig eine durchschnittliche Umsatzrendite von 9% im autumobilen Geschäftsbereich anvisiert. Für DaimlerFINANCIALServices sogar eine Eigenkapitalrendite von 17%.

Zur Realisierung hat man vier strategische Wachstumsfelder benannt:

1. Stärkung des Kerngeschäfts,
2. Erschließung neuer Märkte,
3, Ausbau der technologischen Führungsrolle,
4. Mobilitätslösungen.

Im Sommer 2014 geht eine digitale Plattform online. Sie nennt sich ‚Mercedes Me‘ und umfasst 5 Bereiche: ‚move me‘, ‚connect me‘, ‚assist me‘, ‚finance me‘, inspire me‘. Mercedes me ist im internet rund um die Uhr zu erreichen. Es versteht sich als verbessertes und  zusätzliches Instrument, für Service und individuelle  Kundenbetreuung.

Die Daimler Aktionäre können sich in diesem Jahr über die höchste Dividende freuen, die bisher gezahlt wurde. Je Aktie gibt es 2,25 € ( im Vohrjahr 2.30  € ), bei einer Ausschüttungssumme von 2,4 Milliarden € ( im Vorjahr 2,3 Milliarden €).

Die Mitglieder des Vorstands wurden mit 98,56% und die des Aufsichtsrats mit 98,53% entlastet.

Da im 1. Quartal 2014 in allen Geschäftssparten zugelegt wurde, erwartet der Vorstand der Daimler AG einen erfolgreichen Verlauf des Jahres 2014.
 
Text:

Günter Dräger

Fotos:

Matthias Dikert