image_print

CHINESISCHES NEUJAHR KOMMT

Berlin feiert das Frühlingsfest als große öffentliche Veranstaltung für jedermann

2020 beginnt nach den chinesischen Tierkreiszeichen das Jahr der Ratte. Am 25. Januar feierten Millionen das Neujahrsfest – auch Frühlingsfest genannt. Es ist der wichtigste Feiertag für die Menschen in China. Berlin begrüßte das Jahr der Ratte bereits am 10. und 11. Januar – einer guten Tradition folgend als großes öffentliches Event.

Neuer Partner 2020 war das Europa-Center in der Tauentzienstraße, mitten im belebten Berliner Bezirk Charlottenburg. Es ist mit roten Lampions, Bannern mit den Tierkreiszeichen und mit großen Glücksknoten festlich geschmückt. Zum Chinesischen Neujahrsfest kamen 25 Künstler vom Theater Guizhou, einer Provinz im Südwesten Chinas.

Es sind Sänger, Tänzer und Musiker, die ihr Publikum durch eine hohe künstlerische Meisterschaft begeistern. Sie bestreiten das moderierte Bühnenprogramm mit Liedern, solistischen Instrumentalbeiträgen und Tänzen.

Dazu kommen Vorführungen traditioneller Kampfsportarten und viele Informationen zum Neujahrsfest. Außerdem waren im Europa-Center verschiedene Ausstellungs- und Informationsstände aufgebaut, zum Beispiel eine Fotoausstellung aus der Provinz Guizhou.

Und das Chinesische Kulturzentrum bot Mini-Workshops an für Kaligrafie, Sprache, Tusche- Zeichnen. Das Chinesische Kulturzentrum lud die Berliner und ihre Gäste zu weiteren Veranstaltungen rund um das Neujahrsfest ein. Zu sehen waren Filme, Ausstellungen und eine interaktive Präsentation von Neujahrstraditionen.

Text und Fotos:

Matthias Dikert