Alltours Präsentation Sommer 2013 auf Mallorca

image_print

Alltours Präsentation Sommer 2013 auf Mallorca

Alltours Präsentation Sommer 2013 auf Mallorca

Weit mehr als 30 Journalisten aus Deutschland und Österreich sind zur Pressekonferenz nach Mallorca angereist, um bei der Präsentation der alltours-Sommerreisen 2013 exklusiv dabei zu sein.
Die Geschäftsführer Willi Verhuven und Dieter Zümpel haben zu diesem Zweck ins allsun Hotel Eden Playa auf Mallorca eingeladen. Der Pressesprecher Stefan Suska hat die Präsentation übernommen und Willi Verhuven ergänzte an der einen und anderen Stelle.

_1350332055

Die Reiseveranstalter alltours und Bye bye werden das Geschäftsjahr 2011/12 mit Bestwerten bei den Gästen um 5,1 Prozent und bei dem Umsatz um 5,5 Prozent steigern. Den größten Zuwachs erzielten sie im Kernmarkt Deutschland. Für den kommenden Sommer strebt alltours für seine Veranstalter erneut ein Wachstum im mittleren einstelligen Bereich an. In Österreich und den Niederlanden ist die Zahl der Gäste im einstelligen Bereich zurückgegangen. Das liegt an den Auswirkungen der Eurokrise und in Österreich an der spürbar nachgelassenen Nachfrage nach Griechenland-Reisen. Für das Jahr 2012/ 2013 rechnet alltours allerdings wieder mit steigenden Gästezahlen für diese beiden Länder. – Die größten Buchungszuwächse bekam alltours für Reiseziele in die Türkei, nach Mallorca und Bulgarien. Ein gutes Geschäft erzielt alltours in den Kataloghotels. Die Sommerkataloge für 2013 heißen „Balearen, „Türkei, „Kanaren, Griechenland, Fernweh und Sonnenträume“. 1652 Hotels in rund 50 Zielgebieten bietet alltours an. Das ist bisher das umfangreichste Sommerprogramm, und die Kataloge sind ab sofort in etwa 11 000 Reisebüros in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich.
40 Prozent der alltours-Gäste sind Familien. Diese Reisen werden weiter ausgebaut. 35000 Hotelbetten werden ausschließlich auf dem deutschen Markt angeboten. Die Preise für den Sommer 2013 bleiben im Durchschnitt stabil. Frühbuchervorteile gibt es wieder in fast allen Hotels, sie erreichen bis zu 44 Prozent. Bei der Hotelauswahl hat alltours darauf geachtet, noch mehr familienfreundliche Hotels anzubieten.
Die Kinderfestpreise starten in Mallorca bei 226 Euro, Türkei 299 Euro, Griechenland 303 Euro, Kanaren 429 Euro Kroatien 265 Euro und Bulgarien 289 Euro. In einer Reihe von Anlagen auf den Balearen, den Kanaren, dem spanischen Festland, in Griechenland, Ägypten und in der Karibik müssen Kinder bis 15 Jahre gar nichts bezahlen, wenn sich die Eltern für eine Frühbuchung entscheiden. Attraktive Flugzeiten mit deutschen Fluggesellschaften sorgen dafür, dass das Reisen mit Kindern so angenehm wie möglich verläuft. 
Das Autoreisengeschäft ist noch jung. 27 000 Gäste kamen 2012 per Auto. 2013 wird sich die Anzahl wahrscheinlich erhöhen und alltours bietet mehr Familienpensionen an. Neben den Familien zählen Singles, Paare, Wellnessbegeisterte, Aktivurlauber, Best Ager (die meisten Stammgäste) und Anspruchsvolle zu den wichtigen Zielgruppen. Dafür baut alltours sein Programm noch differenzierter aus. Für ruhesuchende Paare und Singles werden zusätzliche Anlagen in Griechenland, der Türkei und auf Mallorca in das Programm genommen. Die bei den Alleinreisenden gefragten Young & Trendy Hotels wurden besonders stark auf den Balearen ausgebaut. Auch die allvital Hotels wachsen. 5 zusätzliche Anlagen für Urlauber, die Wert auf Wellnessangebote auf hohem Niveau legen, kommen im Sommer neu dazu. Aktivurlaubern, die Gleichgesinnte suchen, stehen zahlreiche Club alltouras und Holiday Clubs zur Verfügung.
Die Best Ager erhalten in 471 Ferienanlagen zusätzlich zu Frühbucherrabatten einen Best Ager- Preisnachlass.
Bulgarien bleibt im Sommer eine der Boomregionen im Katalog Sonnenträume. Das Land war schon im Sommer 2012 mit 30 Prozent Plus eine Boomregion. Alltours rechnet weiter mit einer starken Nachfrage und weitet das Programm auf 76 Hotels aus.
Bei den Urlaubern mit höheren Ansprüchen steigt die Nachfrage nach Komfort und Luxus. 38 neue Anlagen wird alltours im Sommer 2013 eröffnen. Dazu zählt zum Beispiel das Hotel Lindos Blu, eines der Top-Hotels auf der Insel Rhodos.
875 000 Gäste übernachten jährlich in einem von alltours exklusiv angebotenen Hotel. Die alltours-Geschäftsführung hat noch einmal betont, dass sie die Investitionen in Exklusivität fortsetzen.
Die alltourseigene Hotelkette allsun versprüht eine besondere Wohlfühlatmosphäre. Mit 15 Ferienanlagen sind diese Hotels einer der großen Anbieter auf den Kanaren und Mallorca. 9 gibt es inzwischen auf Mallorca, 5 auf den Kanaren und seit diesem Jahr, das1.allsun-Hotel (Novum Side) in der Türkei.
In den vergangenen Monaten hat alltours mit dem Eden Playa, dem Eden Alcudia, dem Pil-Lari Playa und dem Rosella 4 weitere allsun-Hotels auf Mallorca übernommen. Zwei davon konnten wir besichtigen, und ich muß sagen:“alltours hält, was er verspricht.“

1. Das Eden Playa liegt an einem breiten Sandstrand von Playa, einem der schönsten Strände der Insel, der sich über 12 km lang von Alcudia bis Ca`n Picafort erstreckt. Die Ausstattung ist luxuriös, voll klimatisiert in herrlicher Strandlage auf einem ca 40 000 qm großen Grundstück mit mehreren im mallorquinischen Villenstil erbauten Wohngebäuden, Gartenanlage mit Palmen und exotischen Pflanzen mit großer Swimmingpool-Landschaft und mehreren Sonnenterrassen. 

_1350332126

Unter anderem ist für die Gäste ein gut ausgestattetes Fitness- und Wellnesscenter mit Hallenbad vorhanden, es werden Ausflüge und Wanderungen organisiert und abends gibt’s Live-Musik, Shows, Tanz, sowie Open-Air Kino und für die Kinder hält der Club alltourini viel Spaß für Kids und Teens im Alter von 3 bis 17 Jahren bereit. Buchbar sind die Erholungswochen in HP oder all inclusive.

2. Das Hotel Bahia del Este liegt in erster Strandreihe von Cala Millor in schöner ruhiger Umgebung, nur wenige Meter vom hellen Sandstrand und ca. 200 m vom Ortszentrum entfernt. Das Bahia del Este ist ein komfortables, voll klimatisiertes Deluxe-Hotel mit geschmackvoller Ausstattung. Ein großer über 2 Ebenen angelegter Wellnessbereich im asiatischen Stil, mit Fitnesscenter, Saunaanlage, Beauty und Entspannungslounge, sowie Hallenbad erfreut die Gäste. Angeboten werden organisierte Ausflüge, Wanderungen, Nordic Walking und Minigolf inklusive, auch begleitete Radtouren. Abends wird der Gast mit Piano- oder Livemusik, Tanz, Shows und Gameshows verwöhnt. Großzügig gestaltete Zimmer mit Klimaanlage, Bad, oder Dusche und möbliertem Balkon, wahlweise seitlicher oder direkter Meerblick wird den allsun-Urlaubern angeboten. Außerdem kann man wiederum Essen und Trinken in HP oder all inclusive buchen mit abwechslungsreichem Buffet, Showkochen und regelmäßigen Themenabenden. Von 10 bis 24 Uhr kann man täglich nationale alkoholfreie und alkoholische Getränke einnehmen.
Auf die anschließenden unterschiedlichen Fragen der Journalisten hat Willi Verhuven gern geantwortet und erklärt, dass die allsun-Häuser weiter angeboten werden wegen der guten Qualität und um die Internationalität zu steigern.
Bei dem Thema der leichten Rückläufigkeit von Fernreisen durch die Krise, bleibt Herr Verhuven optimistisch und ist der Meinung, das sie wieder ansteigen werden. Durch die gute Auslastung der Hotels auf den Balearen wird es keine Preiserhöhung geben, alltours wird weiter Hotels kaufen und die Kinderfestpreise bleiben stabil, egal ob 2 oder 4 Wochen Ferien anstehen.
Auch mit Griechenland wird es wieder aufwärts gehen. Davon ist Willi Verhuven überzeugt, und deshalb bleibt es preisgünstig, wird hochwertiger und natürlich ausgebaut. Zudem wurde die Kooperation mit 3 Hotelgruppen (Mitsis-Gruppe, Mikri Poli, und Atlantika Gruppe) neu gestartet.
Abschließend verkündete Dieter Zümpel, das auch die Verkaufsförderung weiter ausgebaut wird und dafür jährlich 10 Millionen Euro in die Werbetrommel fließen.


Text und Fotos:

Peter Marquardt