alltours Programm für den Winter 2012/13 präsentiert

image_print

alltours Programm für den Winter 2012/13 präsentiert

alltours hat auf Fuerteventura das Programm für den Winter 2012/13 präsentiert.
Am 29.06.12 wurde die Pressekonferenz mit der Begrüßung der Gäste eröffnet. Der Inselpräsident Mario Cabrera bedankte sich für die Einladung und schenkte dem alltours-Geschäftsführer Dieter Zümpel ein Bildband über Fuerteventura.

_1341501655

Etwa 30 Minuten stellte sich der Präsident der Inselregierung mit seiner Crew den Fragen der Journalisten und erklärte, das sie weiter alles tun werden, um die Anzahl der deutschen Touristen stetig zu erhöhen und die Anzahl der Qualität der Betten zu verbessern.
Danach begann Dieter Zümpel mit der Präsentation und nahm uns mit auf eine kleine alltours-Reise. Zuerst betonte er, das die alltours-Geschäftsführung mit der Geschäftsentwicklung der Buchungssituation Winter 2011/12 sehr zufrieden war.
Deutschlands viertgrößter Reiseveranstalter startet mit dem bisher größten Winterprogramm in die neue Saison. Sonnenhungrigen Gästen stehen 800 Hotels in 34 Zielgebieten zur Verfügung. In den beliebten Reisezielen Kanaren, Türkei und für Fernziele ist alltours im kommenden Winter einer der größten Anbieter von Flugreisen. Mehr als 15 000 Hotelbetten werden auf dem deutschen Markt angeboten. Davon fallen 78 Prozent auf Komfort- und Luxushotels. 80 Prozent der Kataloge sind in rund 11 000 Reisebüros in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich, während 20 Prozent der Geschäfte online getätigt werden. Die Winterkataloge haben ein neues Layout, heißen „Spanien“, „Fernweh“ und „Sonnenträume“ und bieten auf mehr als 600 Seiten umfangreiche Informationen rund um die Hotels und Feriengebiete. Die Preise bleiben im Durchschnitt auf Vorjahresniveau, für Fernreiseziele liegen sie aufgrund des gestiegenen Dollarkurses leicht über dem Vorjahr.
Frühbucherrabatte gibt es wieder in fast allen Hotels und das im kommenden Winter bis zu 43 Prozent.
Neu und erstmals bei alltours sind die Eventwochen. In vielen Hotels stehen den Gästen zahlreiche Gratisangebote für besondere Wellness-, Event- oder Ausflugsprogramme zur Verfügung. Kostenfreie Radsportwochen, sowie Koch- und Tanzkurse werden ebenfalls angeboten.
Die alltours eigene Hotelkette allsun mit 12 Hotels ist inzwischen einer der großen Anbieter auf Mallorca und den Kanaren. Damit spricht alltours ein breites Publikum von jung bis alt an, das aktiven Erholungsurlaub bevorzugt. Alle Anlagen sind mit 4 oder 5 Sternen qualitativ hochwertig ausgestattet und zeichnen sich durch eine besondere Atmosphäre aus. Die Kanaren sind das ideale Reiseziel für Menschen, die im Winter gern die warmen Gebiete aufsuchen. Das große Kanarenangebot hat alltours nochmals quantitativ und qualitativ ausgebaut.
Im Jandia Princess Ressort & Spa Hotel konnten wir uns während unseres kurzen Aufenthaltes davon überzeugen. Das im vergangenen Winter umgebaute und modernisierte Hotel ist in die beiden Bereiche „Jandia“ und „Jandia Platinum“ (für Erwachsene ab 18 Jahre) eingeteilt. 

_1341501690

Die Zimmer sind alle komplett renoviert und neu möbliert worden. Ein neuer Wellness-Bereich ist errichtet worden, mehrere Restaurants stehen zur Auswahl und verschiedene Pools mit Chill-out-Zone erfreuen die Gäste.
Die zur alltours-Gruppe gehörenden Reiseveranstalter alltours und bye bye werden im Sommer 2012 einen Unternehmensrekord beim Umsatz mit 4 Prozent und bei den Gästen mit 6 Prozent erreichen. Und den größten Anstieg wird es im Kernmarkt Deutschland mit einem Gästeplus von mehr als 12 Prozent geben.
Die Buchungssituation schätzt Dieter Zümpel folgendermaßen ein: Die Türkei, Mallorca, Bulgarien und Kroatien boomen, während die Kanaren und Fernreisen auf Vorjahresniveau stehen, Ägypten und Tunesien hohe Zuwächse verzeichnen, die Schweiz auch wächst und die Zahl für Autoreisen mit 20 000 im Juni schon überschritten worden ist. Die Griechenland-Reisenden beleben langsam wieder das Geschäft. Österreich und die Niederlande sind leicht rückläufig, aber die Fernwehstrecke wächst am schnellsten. In diesem Katalog sind mehr als 200 Hotels angesiedelt und der Zuwachs wurde insbesondere in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Mexiko und Thailand erzielt.
Um die Gästezahl in Österreich für den Winter 2012/13 zu erhöhen, schafft alltours erstmals eigene Österreich-Kataloge mit der Österreich-Fahne auf dem Cover. alltours wird seine Hotels in Österreich und auf österreichischen Flughäfen ausbauen, mehr Reisen in die Türkei und Spanien ab Austria anbieten und sich stärker auf den Reisebürovertrieb vorbereiten.
Die Pauschalreise hat immer noch Vorrang, obwohl die „nur“ Flugreise“ auch angeboten wird.
Zu neuen Zielen sagte der Geschäftsführer, das alltours das Programm um den Zielflughafen Santo Domingo in der Dominikanischen Republik mit den Zonen Boca Chica, Juan Dolio, Bahiahibe erweitert und damit kürzere Transfers für die Gäste ermöglicht hat.
Der Süden Sri Lankas ist die Entwicklungsregion des Landes, alltours hat mit Mirissa und Dickwella neue Destinationen im Programm.
Immer mehr Deutsche machen Mallorca in den Monaten November, Dezember und März / April zu einem Winterreiseziel. Sieben eigene Hotels betreibt alltours auf der Baleareninsel. In diesem Winter gehört erstmals das frisch erworbene Appartment-Hotel-Eden Playa im 4-5 Sterne Segment dazu.
Der Zielflughafen Teneriffa Nord ist in diesem Winter 2012/13 auf der Insel neu und verbindet alle Hotels in Puerto de la Cruz. Von Köln aus wird er mit den Fluggesellschaften Iberia und German Sky angeflogen.
Dieter Zümpel gab zudem bekannt, das die alltours-Gruppe im laufenden Geschäftsjahr Gewinne erwirtschaften und in Zukunft noch stärker in Hotels, die Infrastruktur und Personal investieren wird. Weiterhin kündigte er an, das am Standort Duisburg Büroflächen für rund 100 Mitarbeiter umgebaut und zahlreiche neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Außerdem gab er zu Papier, dass das Mindestgehalt der Mitarbeiter pro Jahr 26 200 Euro beträgt und die Kollegen 13,5 Gehälter pro Jahr auf ihr Konto buchen können.

_1341501728jpg (1)

Dieter Zümpel beantwortete die Fragen der Journalisten gern und wies zum Schluss noch einmal auf den weiteren Ausblick hin, der sich auf kontinuierliches Wachstum programmiert hat mit dem Ausbau von Luxusangeboten, dem größten Hotelangebot, dem höchsten Anteil an Exklusivangeboten, den attraktiven Preisen und einem Ziel von mindestens 5 Prozent Zuwachs bei Umsatz und Gästen.


Weitere Informationen bei:

alltours flugreisen gmbh
Am Innenhafen 8-10
47059 Duisburg

Buchungshotline für Kunden
Tel.: +49 (0)2 03-36 36-360
Fax: +49 (0)2 03-36 36-988
E-Mail: urlaubsberater@alltours.de 


Text und Fotos:

Peter Marquardt