DER TOURISTIK KÖLN Katalogvorstellung Winter 2014/2015

image_print

DER TOURISTIK KÖLN Katalogvorstellung Winter 2014/2015

Travelix

DER TOURISTIK KÖLN präsentierte auf seiner Katalogvorstellung Winter 2014/2015 in St. Johann in Tirol einen neuen Veranstalter.
Der König ist tot, es lebe der König, so oder ähnlich könnte es heißen, wenn Tjaereborg durch den neuen flexiblen Veranstalter Travelix der DER Touristik Köln ersetzt wird: Travelix kombiniert das bisher größte buchbare Hotel- und Flugangebot der DER Touristik mit tagesaktuell günstigen Preisen. Verbunden mit der sicheren Abwicklung eines großen Reiseveranstalters bietet Travelix damit Kunden und Reisebüros eine neue starke Marke. Gut auch für die Natur durch die Einsparung von mehr als 12 Tonnen Papier, denn Travelix kommt ohne Katalog aus.

„Das ist der Beginn einer neuen Ära. Mit Travelix sind wir unter den großen Reiseveranstaltern ein Vorreiter des papierlosen Reiseverkaufes“, so Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Köln. 8,2 Millionen Kataloge werden jährlich für die DER Touristik Köln insgesamt produziert. „Wenn wir könnten, wie wir wollten, würden wir auf der Stelle der Umwelt zuliebe auf Kataloge verzichten“, bekräftigte Hartmann.

„Travelix ist schlank und dynamisch, die Preise sind so aktuell und scharf kalkuliert, dass sie bei Erscheinen eines Kataloges schon überholt wären“, so Hartmann weiter. Um ein größtmögliches, hochwertiges und flexibles Urlaubsangebot zu zeigen, nutzt Travelix tagesaktuelle Hotel- und Flugangebote und passt diese dem hohen Qualitätsanspruch der DER Touristik Köln an. Auf Holidaycheck empfehlen durchschnittlich deutlich über 75 Prozent der Kunden die Travelix-Hotels. Die Qualitätsmanager der DER Touristik Köln verfolgen laufend die Qualitäts-Entwicklung des gesamten Hotelangebotes.

Die Buchung zu Preisen in Echtzeit ist für preissensible Kunden ein wichtiges Kriterium. Die Smart-Shopper unter den Tjaereborg-Kunden finden zukünftig bei Travelix das passende Angebot.
Mit annähernd 4.000 Hotels in über 100 Reisezielen ist Travelix bereits zum Start breit aufgestellt. Die Klassiker unter den Urlaubsregionen stehen im Mittelpunkt: Rund um das Mittelmeer reicht das Angebot von den Balearen über die Türkei und Griechenland bis nach Tunesien und Ägypten. Fernreisen bietet Travelix in die Karibik, nach Asien und im Indischen Ozean an. Städte-Ziele sind etwa Berlin, Barcelona, London, Rom, Paris oder New York.

Das Travelix-Angebot bietet größtmögliche Flexibilität: Die Gäste entscheiden, ob sie zu Flug und Hotel einen Transfer buchen möchten oder nicht. Auch die einzelne Buchung von Hotelangeboten ist möglich. Wofür sich die Gäste auch entscheiden, die Travelix-Reiseleitung ist rund um die Uhr erreichbar.

Der neue Veranstalter startet zum 1. Juli 2014 und ersetzt Tjaereborg Indi. Das Katalogangebot von Tjaereborg finden Reisebüros und Kunden ab 1. November 2014 zum größten Teil bei ITS.

Sommer 2014: Buchungsentwicklung bei ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg

Nach einem sehr guten Start in das Reisejahr 2014 und einer eher schwachen Nachfrage im März und April liegen die Buchungszahlen bei ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg für den Sommer nach wie vor deutlich über dem Vorjahr.
„Wir haben uns auf die Klassiker unter den Zielgebieten konzentriert und unsere Strategie ist aufgegangen“, bilanzierte Hartmann. Griechenland und die Kanaren übertreffen die Zahlen des letzten Jahres, die Türkei und Mallorca liegen auf hohem Vorjahresniveau. Auch für Fernreiseziele wie die Dominikanische Republik, die Malediven und Sri Lanka gilt eine gestiegene Nachfrage.

_1404924431jpg

Für den Sommer 2014 meldet die DER Touristik Köln eine positive Gäste- und Umsatzentwicklung. Die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg verzeichnen 4 Prozent mehr Umsatz bei einstelligem Gästeplus.

Gewinner und Verlierer im Sommer 2014

Griechenland (+10 Prozent) und die Kanaren (+7 Prozent) sind unter den beliebtesten Reisezielen die Gewinner des Sommers 2014. Deutliche Zuwächse verzeichnen Bulgarien (+6 Prozent) und Tunesien (+5 Prozent). Auf der Fernstrecke punkten die Malediven (+42 Prozent) und die Dominikanische Republik (+70 Prozent), bei den Städtereisen hat die DER Touristik Köln ihre Gästezahlen in Benelux und Großbritannien mehr als verdoppelt.
Einbußen müssen im Sommer 2014 die Ziele Ägypten (-24 Prozent), Portugal (-16 Prozent) und Zypern (-8 Prozent) hinnehmen. Leicht zurück liegen die Autoreiseziele Ungarn und Schweiz. „Die Buchungen für Urlaub in Deutschland liegen aktuell im Plus. Die Deutschen hoffen auf einen schönen Sommer im eigenen Land“, so Sören Hartmann.

Preisentwicklung Winter 2014/15

Die Preise für Flugreisen bleiben im Winter 2014/15 im Durchschnitt stabil. Die wichtigen Zielgebiete Türkei und Tunesien bleiben auf Vorjahresniveau, Ägypten wird ein weiteres Mal günstiger. Die Preise für Reisen ans Rote Meer sinken im Schnitt um 2 Prozent. „Ägypten braucht Stabilität. Die Touristen werden schnell wieder an das Land am Nil zurückkehren, wenn die Lage stabil bleibt. Wir unterstützen das Land mit entsprechend attraktiven Reiseangeboten“, so Hartmann. Besonders erfreulich dabei für Urlauber: Auch zu begehrten Weihnachts- und Silvesterterminen gelten die günstigen Preise.
Die Preise für spanische Reiseziele steigen im Schnitt um 1,5 Prozent. Auf der Fernstrecke wird es in einigen Ländern günstiger: Preise für Reisen nach Thailand, Kuba, Mauritius und Sri Lanka sinken um bis zu 2 Prozent. In Mexiko, der Dominikanischen Republik und auf den Malediven hingegen müssen Kunden mit leichten Preissteigerungen rechnen. Die Preise in Deutschland, Österreich und bei Städtereisen steigen durchschnittlich um 1,5 Prozent.

DER Welt verpflichtet: Halbzeit für den Bau von 10 Schulen 
Condor unterstützt die Initiative im Winter 2014/15

Unter dem Motto „DER Welt verpflichtet“ bündelt die DER Touristik ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten. Ein Schulbauprojekt, bei dem 2014 insgesamt zehn Schulen in Reiseländern entstehen oder übernommen werden, ist Teil der sozialen Initiative.

Die Nachhaltigkeitsinitiative der DER Touristik feiert zur Halbzeit im Juli 2014 die Fertigstellung der sechsten Schule und ist damit mehr als im Zeitplan. Nach den Sommerferien werden 550 Schüler in Kenia, Brasilien, Indien, Indonesien und der Dominikanischen Republik in den neuen Gebäuden unterrichtet.
Darüber hinaus konnte die Vertriebsorganisation Derpart die Mittel für den Wiederaufbau einer durch den Taifun Haiyan zerstörten Schule auf den Philippinen aufbringen.

Auch Touristik-, Hotel- und Reisebüropartner der DER Touristik können sich, ebenso wie Kunden, der Initiative anschließen. Die Fluggesellschaft Condor spendet im Winter 2014/15 pro DER Touristik-Fluggast 1 Euro. Sämtliche Spenden gehen 1:1 in den Bau neuer Schulen für die Initiative „DER Welt verpflichtet“.

ITS

Radfahren auf Mallorca, Tauchen in Ägypten, Surfen auf Fuerteventura: Flugreisen-Gäste von ITS können im Winter 2014/15 aus einer gestiegenen Zahl von Aktivprogrammen wählen. Auch das Wintersportangebot hat der Veranstalter deutlich ausgebaut. „Immer mehr Kunden wollen ihren Urlaub aktiv und erlebnisreich gestalten, unsere Hotels bieten die ideale Plattform dafür“, sagt Rolf-Dieter Maltzahn, Bereichsleiter Produkt- und Hoteleinkauf Flug / Quality Management DER Touristik Köln. „Wir haben gezielt neue Sport- und Vitalangebote für alle Altersgruppen in unser Portfolio aufgenommen.“

Gäste des 4-Sterne-Hotels HM Gran Fiesta auf Mallorca zum Beispiel können die Umgebung auf zwei Rädern erkunden: Zur Verfügung stehen erstklassige Mieträder, ein Radsport-Paket enthält Straßenkarten und Tourenvorschläge. Zu den Spitzenzielen für Wassersportler gehört das Hotel Melia Casas del Mar auf Fuerteventura. Schon bei der Reisebuchung können sich ITS-Gäste einen Platz in einem der Windsurf- oder Kite-Kurse der renommierten Surfschule René Egli sichern. Wer die Welt unter Wasser entdecken möchte, findet im Club Calimera Akassia Swiss Resort am Roten Meer traumhafte Bedingungen vor: Das Hausriff reicht bis an den Strand, Kurse der hoteleigenen Tauchschule sind vorab buchbar.

_1404924519

Auf neue Destinationen ausgeweitet wurde „ITS Wintervital“: Das für ITS-Gäste kostenfreie Sport- und Unterhaltungsangebot ist in 33 Hotels in der Türkei, in Tunesien, auf den Kanaren und auf Mallorca verfügbar. Die Bandbreite der Aktivitäten reicht von Aqua-Gymnastik über Kunst-Workshops bis hin zu Sprachkursen.
Mit vielen Extras wartet auch das Wintersport-Portfolio des Veranstalters auf. So ist nun bei fast 40 Hotels in den Alpen der Skipass bereits im Preis inbegriffen. „Gerade für Familien ist es im Winterurlaub schwer, die Kosten im Griff zu behalten“, sagt Udo Schröder, Bereichsleiter Produkt- und Hoteleinkauf Auto und Städte DER Touristik Köln. „Unsere preislich attraktiven Komplettangebote bewahren vor unerwarteten Ausgaben am Urlaubsort.“
Wer nicht regelmäßig bei winterlichen Bedingungen in den Bergen Auto fährt, hat nun die Möglichkeit, während oder vor dem Skiurlaub ein Fahrsicherheitstraining zu absolvieren. Das eintägige Programm im „Ice Park Obertauern“ ist exklusiv bei ITS buchbar. In sechs Übungseinheiten lernen die Teilnehmer den Umgang mit ihrem eigenen Fahrzeug auf winterlicher Fahrbahn.

Ein Novum zur Saison 2014/15 ist außerdem das Zusatzprogramm „Wintersport“, das in mehreren Regionen in Österreich angeboten wird. Kunden können etwa an Schneeschuhwander-, Biathlon- oder Langlauf-Skating-Kursen teilnehmen. Außerdem sind nun für viele Urlaubsziele in Österreich Skipässe schon vor Reiseantritt buchbar, sofern diese nicht bereits inklusive sind.

Insgesamt hat ITS die Zahl der Hotels in Top-Skigebieten – von denen viele in schneesicheren Gletscher-Gebieten liegen – weiter ausgebaut. Neu im Winter 2014/15 sind Angebote für Skiurlaub unter anderem in Obertauern und Mayerhofen. Die besten Häuser wie das Schweizer Berghotel Trübsee, das im Skigebiet Engelberg-Titlisan auf 1.800 Meter Höhe liegt, sind im Katalog nun deutlicher gekennzeichnet.
Eine weitere Neuerung ist der Kasten „Skitipp“, in dem jeweils die Entfernungen zum nächsten Skigebiet, zur nächsten Skibus-Haltestelle oder Loipe sowie mögliche Ermäßigungen auf Skiausrüstung dargestellt sind.

JAHN REISEN

Jahn Reisen baut sein Genießer-Portfolio weiter aus. Schwerpunkte in der Wintersaison 2014/15 sind neue Erlebnistouren und eine noch größere Auswahl an Luxushotels in Flug- und Autoreisen-Zielen. Auch das Service-Angebot wächst: So bietet Jahn Reisen einen Chauffeur-Service an, mit dem das Urlaubserlebnis schon Zuhause anfängt. Auf Wunsch holt ein Chauffeur die Gäste vor der Haustür ab und bringt sie zum Flughafen, auch ein Service samt Begleitung zum Check-in-Schalter ist buchbar.

„Jahn Reisen ist seit Jahren Trendsetter im Premium-Segment. Mit kontinuier-lichen Detailverbesserungen stimmen wir unsere Angebote immer feiner auf die individuellen Bedürfnisse der Gäste ab“, sagt Rolf-Dieter Maltzahn, Bereichsleiter Produkt- und Hoteleinkauf Flug / Quality Management DER Touristik Köln.
Orientierung bei der Wahl des passenden Reiseziels bieten die fünf „Urlaubswelten“: Exzellente Hotels mit verschiedenen Schwerpunkten finden sich bei „Jahn Reisen Select/Select Finest“, „Wellness-Oasen“, „Besondere Adressen“ und „Familienwelten“. Bei den „Erlebnistouren“ stehen exklusive Rundreisen im Vordergrund.

_1404924566

Zu den besonderen Höhepunkten gehört die 16-tägige Flugsafari „Im Himmel über Afrika“: An Bord einer Cessna Grand Caravan reisen Gäste zu den spektakulärsten Steppen und Wäldern des Kontinents, Begegnungen mit wilden Tieren sind garantiert. Maximal acht Personen teilen sich den komfortablen Innenraum des Flugzeugs, der ein großzügiges Raumangebot bietet und mit Ledersesseln ausgestattet ist. Weitere neue Erlebnistouren bietet Jahn Reisen in Mexiko und Guatemala sowie auf Kuba und Sri Lanka an, insgesamt sind zehn Touren neu im Programm. Bei jeder der insgesamt 73 Rundreisen können sich Kunden bis 30 Tage vor dem Abreisedatum einen Frühbucher-Vorteil von 100 Euro sichern.

Auch das Hotelangebot wächst: 18 „Select Finest“- und 23 „Select“-Häuser sind zum Winter 2014/15 neu im Programm. Höchste Maßstäbe in Sachen Komfort und Ausstattung setzen die „Select Finest“-Hotels. In diese Kategorie fällt etwa das Luxusresort The Oberoi in Balaclava auf Mauritius, das für seinen exzellenten und persönlichen Service geschätzt wird. Gleiches gilt für das Bo Phut Resort & Spa in Thailand – in den geräumigen Garten-Villen genießen Urlauber zudem ein besonderes Maß an Privatsphäre.

Zu den Neuzugängen der „Select“-Häuser gehören beispielsweise das exklusive 5-Sterne-Hotel Hacienda de Abajao auf der kanarischen Insel La Palma sowie das traumhaft gelegene Hotel Elysium in Paphos, Zypern.
In Top-Skigebieten – von denen viele in schneesicheren Gletscher-Gebieten liegen – hat Jahn Reisen die Zahl der Hotels weiter ausgebaut. Neu im Winter 2014/15 sind Angebote für Skiurlaub unter anderem in Lech am Arlberg.
Ein neues Autoreisen-Highlight ist das Elisabeth-Hotel in Mayrhofen (Tirol). Das 2014 umgebaute 4-Sterne-Plus-Haus liegt in der Nähe des Hintertuxer Gletschers und ist direkt an das Skigebiet Zillertal angebunden. Einen Ausgleich zu ereignisreichen Tagen auf der Piste finden Gäste im weitläufigen Spa-Bereich mit Hallenbad und Sauna.

LTI HOTELS

Die lti hotels nehmen im Januar 2015 ein 4-Sterne-Plus-Haus im österreichischen Tirol in Betrieb. Im Rahmenprogramm der Katalogpräsentation wurden wir durch die Baustelle geführt.

_1404924601

Das lti alpenhotel Kaiserfels, das derzeit umfassend umgebaut und erweitert wird, liegt in St. Johann am Fuße des Kitzbüheler Horns im namensgebenden Kaisergebirge. Die 130 Zimmer werden über eine gehobene Ausstattung verfügen. Ein luxuriöser Executive Floor beheimatet zudem Juniorsuiten und eine 60 Quadratmeter große „Kaisersuite“. Zum Service auf allen Zimmern gehört ein modernes Infotainment-System, über das Gäste neben Fernseh- und Radioprogrammen beispielsweise Informationen zu Hotelaktivitäten und Ausflügen abrufen können. In allen Hotelbereichen steht zudem kostenfreies WLAN zur Verfügung.
Das neue Aushängeschild der lti hotels in den Alpen wird exklusiv von DER Touristik im deutschsprachigen Raum vermarktet. „Wir sind stolz, unseren Gästen mit dem lti alpenhotel Kaiserfels ein familienfreundliches Haus inmitten einer hochattraktiven Skiregion anbieten zu können“, sagt Hasan Yigit, Geschäftsführer DER Touristik Hotels. „Die Eröffnung hat einen besonderen Stellenwert für uns: Ein Berghotel gab es zuletzt im Portfolio unserer Hotelmarken nicht.“
Das erste lti hotel in einem Autoreisenziel wird gleichzeitig Schulungszentrum für die Manager aller DER Touristik Hotels. „An den Qualitäts- und Servicestandards unseres neuen Flaggschiffs werden wir künftig alle unsere Häuser messen“, so Hasan Yigit. Auch die Zusammenarbeit mit der benachbarten Tourismusschule St. Johann soll Standards setzen für eine praxisnahe Ausbildung, von der Studenten, Hochschule und Hotel gleichermaßen profitieren.
Für den kommenden Winter ist das lti alpenhotel Kaiserfels gut gerüstet: Unmittelbar am Hotel befindet sich eine Skipiste, die bei guten Schnee-verhältnissen den direkten Einstieg vom Hotel in das Wintersportvergnügen erlaubt. Zudem gibt es einen Ausrüstungsverleih und eine Skischule im Haus. Nach dem Skitag garantiert das Kinderbetreuungs-Programm „lti kids world“ den jungen Gästen am Nachmittag viel Abwechslung. Fortgeschrittene Ski- und Snowboardfahrer gelangen per Bus zu den Top-Skigebieten Kitzbühel und Wilder Kaiser, die nur wenige Autominuten entfernt sind. 
Mit der höchsten Hüttendichte Tirols bilden die angrenzenden Skigebiete auch kulinarisch ein Highlight. An der Abfahrt zum Hotel liegt das beliebte Berg-Gasthaus „Grander Schupf“. Im lti alpenhotel Kaiserfels selbst gibt es neben dem Hauptrestaurant ein À-la-carte-Restaurant sowie eine gemütliche Après-Ski-Hütte und zwei Bars. An einer Show-Cooking-Station werden Speisen vor den Augen der Gäste zubereitet. Zum Verweilen laden zwei große Sonnenterrassen mit Bergblick ein. Entspannung garantiert der Wellnessbereich mit Saunen und einem Hallenbad.
Das Hotel bietet sich auch für Gruppenreisen an: Skigruppen erhalten Vergünstigungen auf Kurse und Ausrüstungen. In den schneefreien Monaten locken in der Umgebung 200 Kilometer Wander- und Radwege sowie Nordic-Walking-Strecken. Ideal für Teambuilding-Events ist der Kletterpark in St. Johann. Der Ort beherbergt zudem ein modernes Konferenzzentrum, das in Verbindung mit dem lti alpenhotel Kaiserfels für Tagungen und Kongresse angemietet werden kann.
Die lti hotels haben zur Wintersaison 2014/15 ein weiteres neues Haus in Tunesien im Programm. Das 4-Sterne-Haus lti Rimel Beach Resort auf Djerba liegt direkt am feindsandigen Strand und bietet seinen Gästen neben einem großzügigen Swimmingpool einen weitläufigen Palmengarten. Insgesamt umfasst das Winter-Portfolio der lti hotels zwölf Hotels und ein Nilkreuzfahrtschiff.

Am Ende der Präsentationen stellte Gernot Riedel, Managing Director vom TVB Kitzbüheler Alpen, seine schöne Region den Anwesenden vor.

Viele Teilnehmer fassten den Entschluss, bald wieder zu kommen an den Fuß des Kitzbüheler Horns.

Text:

Matthias Dikert

Fotos:

Matthias Dikert
Katalogbilder Copyright DER TOURISTIK KÖLN