DER Touristik präsentiert Sommerkataloge 2014

image_print

DER Touristik präsentiert Sommerkataloge 2014

DER Touristik präsentierte vom 07.-09. November 2013 in Dresden die Sommerkataloge 2014

Für das Touristikjahr 2012/2013 zieht die DER Touristik Köln mit den Veranstaltern ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg eine positive Bilanz. Trotz des starken Buchungsrückganges für Ägypten-Reisen wird die DER Touristik Köln das Touristikjahr mit einem Umsatzplus von 2 Prozent abschließen. Spanien und die Türkei konnten ihre Popularität weiter steigern, Griechenland schaffte das Comeback. „2014 wird das Urlaubsjahr der Klassiker. Buchen, worauf man sich verlassen kann – das gilt für Reiseziele wie für Urlaubsformen“, sagte Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Köln, auf der Pressekonferenz zur Vorstellung der Sommerkataloge 2014 in Dresden. Im kommenden Jahr liegen daher die Klassiker unter den Reisezielen – Mallorca, die Türkei und Griechenland – im Fokus der DER Touristik Köln. Die Buchungsentwicklung für die drei Ziele ist aktuell im Vergleich zum Vorjahr besonders positiv. „Damit sind wir auf einem guten Weg, unser einstelliges Wachstumsziel für das nächste Jahr zu erreichen“, bilanzierte Hartmann. 

_1384777406jpg

Auch die Nachfrage nach Reisen ans Rote Meer hat in den letzten Wochen angezogen. „Ägypten hat uns in den letzten Monaten intensiv beschäftigt, eine Normalisierung der Buchungsentwicklung erwarten wir im ersten Quartal nächsten Jahres“, sagte Hartmann. Nach den politischen Entwicklungen im Juli und August mussten Reisen vom 16. August bis 29. September 2013 abgesagt werden. Seit dem 30. September 2013 führen ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg wieder Reisen zu den Bade- und Tauchzielen am Roten Meer durch. Mit der Situation in Ägypten hat sich auch gezeigt, wie sich Reiseströme entwickeln. Tunesien, die Türkei und die Kanarischen Inseln haben am stärksten von stornierten Ägypten-Reisen profitiert. „Um schnell zur Normalität zurück zu finden, braucht Ägypten Touristen. Reisen ans Rote Meer werden momentan zu unschlagbaren Preisen angeboten, da gibt es kaum Alternativen“, stellte Hartmann fest. „Das ist eine gute Maßnahme, den Tourismus im Land kurzfristig wieder anzukurbeln und damit Arbeitsplätze zu sichern. Mittelfristig wird sich das Preisniveau aber wieder den angebotenen Leistungen anpassen, damit Ägyptens Tourismus von seinen Gästen leben kann“, so Hartmann weiter. Gerade im Winter wird Ägypten deutschen Urlaubern auch dann noch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. „In Verbindung mit den einzigartigen Kulturschätzen und der ausgeprägten Servicebereitschaft der Ägypter bietet das Land mit konstant warmen Temperaturen, langen Sandstränden und faszinierender Unterwasserwelt die besten Voraussetzungen für einen facettenreichen Urlaub“, so Hartmann.

Rückblick auf das Touristikjahr 2012/2013

Das Touristikjahr 2012/2013, das am 31. Oktober endete, werden die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg nach heutigem Stand mit einem Umsatzplus von 2 Prozent abschließen. Am Ende haben die Verluste in Ägypten ein noch besseres Ergebnis verhindert. Die Anzahl der Ägypten-Urlauber hat sich für das Touristikjahr 2012/2013 insgesamt halbiert. In erster Linie hat der erfolgreiche Sommer zu dem gesteigerten Umsatz beigetragen. „Die positive Entwicklung zeigt auch die unverändert große Beliebtheit der Pauschalreise und das Vertrauen der Kunden in etablierte Veranstalter. Gerade in diesem Jahr haben mehrere Insolvenzen von Veranstaltern im Niedrigpreissegment die Kunden verunsichert. Unsere Veranstalter stehen zum Teil seit über 40 Jahren für qualitativ hochwertigen Pauschalurlaub. Unsere Kunden wissen, dass sie sich auf uns verlassen können“, sagte Hartmann. 

Die DER Touristik Köln wird sich im Sommer 2014 auf die Klassiker unter den Urlaubsreisezielen konzentrieren und hat dort das Angebot entsprechend erweitert. Im Fokus steht wieder Mallorca. Die Balearen-Insel ist nach wie vor in den Sommerferien beliebtes Flugreiseziel deutscher Urlauber. Über 20 neue Hotels finden Gäste dort in den Programmen von ITS und Jahn Reisen. Noch mehr Gäste als nach Mallorca reisen in die Türkei, wo die Veranstalter der DER Touristik Köln in den letzten Jahren bereits stärker als der Markt gewachsen sind. Die DER Touristik Köln hat ihre Gästezahl dort in den letzten drei Jahren verdoppelt. Ein eigener Türkei-Katalog von Jahn Reisen, 20 neue Hotels im ITS-Katalog, zwei neue Objekte der DER Touristik Hotels und ein ausgeweitetes Flugprogramm unterstreichen das Türkei-Engagement von ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg. 

„Wir glauben außerdem an eine weitere Erholung in Griechenland, speziell auf Kreta“, meinte Hartmann. Das Land hatte nach den Diskussionen um die Eurokrise stark gelitten, konnte aber bereits im Sommer 2013 wieder Rekordzahlen im Tourismus melden. „Die Einzigartigkeit der griechischen Inselwelt hat zu der schnellen Erholung geführt. Griechenland-Fans, zu denen ich gehöre, sind ihrem Urlaubsland treu“, so Hartmann weiter.

Im Sommer 2014 werden die Reisepreise bei ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg in den wichtigen Urlaubszielen sehr günstig bleiben. In der Türkei und in Tunesien sinken die Preise um 2 Prozent, in Ägypten um 5 Prozent. Leichte Preisanstiege verzeichnen die westeuropäischen Mittelmeerländer wie Spanien und Portugal mit durchschnittlich knapp 2 Prozent. Die Preise für Fernreiseziele steigen im Sommer 2014 im Schnitt um 2 Prozent, ebenso die Preise für Auto- und Städtereisenziele. 

Initiative „DER Welt verpflichtet“

Die DER Touristik startet mit ihrer neuen Initiative „DER Welt verpflichtet“ ein groß angelegtes Nachhaltigkeitsprojekt zur Förderung von Bildung in sogenannten Entwicklungsländern. „Nachhaltiger Tourismus liegt uns am Herzen, wir wollen langfristig Urlaubsreisen rund um den Globus anbieten. Die Grundlage dafür ist ein gutes Bildungsniveau in den Urlaubsländern“, sagte Hartmann. 

Mit der Stiftung Fly & Help des Touristikers Reiner Meutsch werden im kommenden Jahr zehn Schulprojekte umgesetzt. Dabei handelt es sich um Neubauten, Erweiterungen sowie vollständige Renovierungen von überwiegend Primarschulen in Kenia, Indonesien, Indien, Sri Lanka, Kuba, Peru, Brasilien und der Dominikanischen Republik. Die finanzielle Grundlage, um die zehn Schulprojekte zu realisieren, leistet die DER Touristik Köln gemeinsam mit der DER Touristik Frankfurt, den DER Reisebüros, Derpart, den DER Touristik Partnern sowie mit FCm Travel Solutions. Darüber hinaus kann zukünftig jeder Kunde bei seiner Buchung einen freiwilligen Beitrag leisten. Gleichzeitig können sich Hoteliers und Reisebüros an dem Projekt beteiligen. „Die Möglichkeit einer gemeinsamen Initiative war ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl des Projektes“, so Hartmann. 

„Eine intakte Natur, lebendige Kultur und stabile soziale Verhältnisse sind das Kapital des Tourismus, das es zu bewahren gilt!“ Nach diesem Credo unterstützt die DER Touristik seit vielen Jahren nachhaltige Projekte in aller Welt. „Diese langfristige und umfangreiche Initiative unterstreicht den nachhaltigen Ansatz unserer Veranstaltertätigkeit. Mit Reiner Meutsch haben wir einen Partner gefunden, der sich hervorragend in der Touristik auskennt. Er hat sich gleichzeitig durch seine langjährige Arbeit in der Stiftung Fly & Help ein sehr gutes Netzwerk aufgebaut, um diese länderübergreifende Initiative mit uns umzusetzen“, so Sören Hartmann. 

47 Prozent der Touristenankünfte weltweit entfielen 2012 nach Schätzung der Welttourismusorganisation auf Entwicklungs- und Schwellenländer, Tendenz steigend. Bildung ist Grundlage für die Bewältigung vieler Probleme. Durch Bildung verbessern sich Lebensbedingungen und damit die Chance, verstärkt vom Tourismus im eigenen Land zu profitieren. Daher konzentriert sich die Initiative der DER Touristik auf die Förderung von Bildung in sogenannten Entwicklungsländern. 

Dresden als touristische Destination

Dresden, Landeshauptstadt Sachsens, bietet viele Sehenswürdigkeiten und besitzt als Kunst- und Kulturstadt einen hervorragenden Ruf. Einzigartig sind die unzähligen Schätze in den Museen, atemberaubend die Vielfalt der Architektur und erstaunlich das Niveau des traditionsreichen Musiklebens. Eine Fahrt mit einem der historischen Raddampfer verschafft einen ersten Überblick, bevor die Altstadt zu Fuß entdeckt werden kann. Das unumstritten schönste barocke Bauwerk Dresdens ist der Zwinger, dessen Kronentor mit der vergoldeten Haube zu einem der Wahrzeichen der Stadt geworden ist.

Berühmt sind auch das Dresdner Schloss mit dem historischen grünen Gewölbe, die Frauenkirche und die Semperoper.

_1384771973

Sie zählt heute wieder zu den bekanntesten Opernhäusern der Welt. Die Semperoper Dresden ist ein Haus von Weltruf mit einem Ensemble von Rang und internationalen Gästen. Beim Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 zerstört, konnte die Semperoper 40 Jahre später, am 13. Februar 1985, feierlich wiedereröffnet werden. 2010 wurde das 25-jährige Jubiläum der neuen Semperoper gefeiert.


Reisemesse zur Programmvorstellung

Nachhaltigkeit hat bei der DER Touristik Köln auch Priorität im Umgang mit den touristischen Partnern. „Wir handeln nach den Prinzipien eines ehrbaren Kaufmanns, das gilt für die Zusammenarbeit mit Hoteliers, Airline-Partnern, Fremdenverkehrsämtern und natürlich mit unseren Vertriebspartnern im Reisebüro“, erklärte Hartmann. Zum siebten Mal veranstaltet die DER Touristik Köln daher im Rahmen der Vorstellung der Sommerkataloge eine internationale Reisemesse. Sie findet in diesem Jahr vom 8. bis 10. November 2013 in Dresden statt. Die Messe ist Plattform für Begegnungen zwischen Hoteliers, Incoming-Agenturen und Airline-Vertretern mit dem stationären Reisevertrieb aus ganz Deutschland. 

_1384777450

So haben Reisebüromitarbeiter die Möglichkeit, aus erster Hand Informationen über Zielgebiete und Produkte zu sammeln, um Kunden besser beraten zu können. „Damit unterstreichen wir, wie wichtig der stationäre Vertrieb für uns ist. Wir glauben auch langfristig an eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Reisebüros“, so Hartmann. In Dresden präsentieren sich 700 Austeller aus 31 Ländern den mehr als 1.600 Reisebüroprofis. Das ist Rekord und in der Branche einzigartig.
Svenja Bielinski, Bereichsleitung Vertrieb/ Marketing, stellte die Veranstaltung als Anerkennung für die erfreulichen Ergebnisse und die gute Zusammenarbeit mit den Reisebüros heraus.

Galabend im Eventwerk Dresden

Alle Teilnehmer wurden zum Abschluss zu einer Gala in das Dresdner Eventwerk geladen.

_1384777674

Neben einem festlichen Dinner traten verschiedene Künstler auf. Als Highlight erwartete die Gäste ein Livekonzert der Gruppe Dick Brave mit seiner Rockabilly-Band, den Backbeats, dessen Sänger auch bekannt ist als Sasha mit seinem ersten Hit If You Believe.

Jahn Reisen 

Die Türkei hat Erfolgsgeschichte im Tourismus geschrieben. Einst Rundreise- und Billigurlaubsland hat sie sich zum Qualitätsziel mit großer Vielfalt für die unterschiedlichsten Zielgruppen entwickelt. Grund genug, nach dem ITS Türkei-Katalog auch für Jahn Reisen im Sommer 2014 erstmals einen eigenen Türkei-Katalog aufzulegen. Er umfasst 76 Hotels der 4- und 5-Sterne-Kategorie. 

Auch auf der neu gestalteten Jahn Reisen-Website wird die Türkei prominent dargestellt. Seit dem Relaunch im Sommer 2013 kommt eine neue Buchungstechnologie zum Einsatz, die es Kunden ermöglicht, Reiseprodukte flexibel und auf die individuellen Wünsche zugeschnitten, über Filterfunktionen zu konfigurieren. Flüge und Hotelangebote lassen sich beliebig kombinieren, Preise und Verfügbarkeiten werden dabei in Echtzeit ermittelt – ohne lange Ladezeiten. 

Jahn Reisen hat sich erfolgreich als Premium-Anbieter etabliert: Mit edlen Katalogen und einem klar umrissenen Leistungsversprechen ist der Veranstalter einer der Wachstumstreiber der DER Touristik Köln. So verzeichnet der Veranstalter seit dem Marken-Relaunch vor drei Jahren eine stetig wachsende Gästezahl und konstant zweistellige Umsatzzuwächse. 

_1384777708

„Das ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich“, so Rolf-Dieter Maltzahn, Bereichsleitung Touristik Flugreisen bei der DER Touristik Köln. „Wir haben das neue Jahn Reisen klar positioniert. In Zukunft wollen wir unseren Premium-Veranstalter noch feiner auf die Bedürfnisse unserer Urlauber abstimmen.“

Jahn Reisen hatte sich zur Wintersaison 2010/11 ein neues edles Gesicht gegeben und das Katalog-Portfolio mit entsprechend hochwertigen Angeboten ausgestattet. Der Urlaubsgenuss steht seitdem im Mittelpunkt der Kataloge von Jahn Reisen, die in luftigem Design viele Adressen für gehobene Ansprüche präsentieren.

Mit sechs Produktlinien gibt Jahn Reisen Orientierung. Gäste finden Ihre Hotelfavoriten unter den „Wellness-Oasen“, den „Select“-Hotels oder unter „Besondere Adressen“, die meist abseits touristischer Pfade liegen. Die familienfreundlichsten Häuser gehören bei Jahn Reisen zu den „Familienwelten“ und anspruchsvolle Abenteurer finden von der Safari über die Flusskreuzfahrt bis zur Wandertour eine stetig wachsende Auswahl unter „Rundreisen, Wandern & Erlebnistouren“. Seit Winter 2013/14 neu im Programm ist das Label „Select Finest“. Mindestens 5,5 Sterne und mindestens 90 Prozent Gästezufriedenheit sind Voraussetzung für das neue Label.

Kennzeichnend für alle Häuser aus den Jahn Reisen-Katalogen ist eine hohe Gästezufriedenheit, die der Veranstalter in einem eigenen Index misst. Darin fließen Kundenbefragungen, Daten aus Bewertungsportalen und gegebenenfalls Beschwerden aus dem vergangenen Jahr ein. 

„Das Feedback unserer Gäste ist für uns als Premium-Anbieter elementar wichtig. Deshalb haben wir kürzlich eine umfassende Befragung von über 1000 Jahn Reisen-Kunden und -Interessenten in Auftrag gegeben“, erklärt Rolf-Dieter Maltzahn. Sie haben unter anderem bewertet, welche Kriterien ihnen bei der Hotelauswahl wichtig sind. Außer auf die Zimmerausstattung legen die Kunden demnach viel Wert auf ein breites gastronomisches Angebot. Weitere Präferenzen unterscheiden sich je nach Urlaubertyp: „Strandliebhaber“, zu denen sich zwei von drei Kunden zählen, achten beispielsweise auf feinsandige Küstenabschnitte und beaufsichtigte Badezonen. Für „Ruhesuchende“ hat dagegen die Lage des Hotels eine besonders große Bedeutung.

„Die Ergebnisse helfen uns, unser Portfolio weiter zu verfeinern“, sagt Maltzahn. „Gleichzeitig bestätigen sie, dass wir die Schwerpunkte richtig setzen.“ Der neue Türkei-Katalog – Jahn Reisen bündelt zur Sommersaison 2014 das Portfolio für die Türkei erstmals in einem eigenen Katalog – sei dafür ein gutes Beispiel: So liegen 85 Prozent der Hotels direkt am Strand – ein Kriterium, dass der Mehrheit der befragten Kunden unabhängig vom Urlaubertyp sehr wichtig ist. 

ITS

3.395 Hotels in 104 Urlaubszielen bietet ITS seinen Kunden im Sommer 2014. In insgesamt 14 Katalogen präsentiert der Veranstalter Urlaubsreisen für Familien in allen Lebenslagen und Konstellationen. Darüber hinaus sind weitere 6.669 Hotels in den Buchungssystemen hinterlegt. Die sieben ITS-Urlaubsinteressen helfen, bei der großen Auswahl das passende Urlaubsziel zu finden. Gäste, die ein Angebot für die ganze Familie suchen, finden unter dem Motiv „Family Star“ das richtige Hotel. Im Hotel können Familien entsprechende Zimmer mit zusätzlichem Schlafzimmer für Kinder erwarten. Außerdem bieten die „Family Star“-Häuser großzügige Kindereinrichtungen mit mindestens einem Kinderpool, deutsch sprachige Kinderanimation und 100 Prozent Ermäßigung auf den Hotelpreis für Kinder bis 11 Jahre. Weitere ITS-Urlaubsinteressen: „Für Erwachsene“, „Alles inklusive“, „Kinder gratis“, „Premium“, „Sport & Spaß“ sowie „Wellness“. In den Autoreisen-Katalogen gibt es zusätzlich die Urlaubsinteressen „Am Strand“ und „Am See“.

ITS bietet nachhaltige Angebote in Deutschland

Unter dem Motto „Naturparadies Deutschland bewusst erleben und genießen“ bietet ITS Autoreisen ab dem kommenden Sommer ermäßigten Eintritt in sieben Natur- und Nationalparks an. Die Kooperationen wurden geschlossen, um ITS-Gästen die Vielfalt der Urlaubsregionen in Deutschland noch näher zu bringen. Die Parks zeigen eindrucksvoll, wie wichtig Biodiversität – die Vielfalt der Arten und die Vielfalt der Ökosysteme – für die Zukunft des Tourismus ist. Vom Nationalpark Bayerischer Wald über den Naturpark Erzgebirge bis zum Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein erstrecken sich die Angebote. Die passenden Hotels mit einem Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit findet man bei ITS: Neu im Programm ist zum Beispiel das mehrfach ausgezeichnete Bio-Seehotel Zeulenroda. Dort wird großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Die klimaneutrale Ausrichtung aller Aufenthalte erfolgt ohne Mehrpreis für den Gast. Die Lebensmittel für die Bio-Küche werden aus der Region bezogen, der Strom aus Wasserkraft generiert und die CO2 Emissionen mit ClimatePartner neutralisiert. 

Neu im Schweiz-Programm von ITS ist das Fürstentum Liechtenstein. In Österreich profitieren ITS-Gäste von sieben neuen Freizeitkarten. Im Preis enthalten ist dann zum Beispiel die kostenfreie Nutzung der Bergbahnen. 

_1384777481

ITS setzt Trends bei Städtereisen

13 neue Destinationen von Dortmund über Genf bis Buenos Aires, neu eröffnete Häuser wie das Ameron Hotel als einziges Hotel in der historischen Speicherstadt Hamburgs oder stylisches Ambiente in den Buddha Bar Hotels in Prag und Budapest locken ITS-Gäste in die Metropolen auf der ganzen Welt. Ein Burlesque Dance Workshop oder Citytouren mit Segways oder Quads sind nur einige der Ausflugs-Highlights aus dem ITS Städtereisen-Katalog. Konzerte in der o2 World in Berlin und ein Late-check-out in allen A&O Hotels exklusiv für ITS-Gäste runden das Städtereisen-Angebot ab.

Im ITS-Familienkatalog zur Sommersaison 2014 stehen Hotels mit Aquaparks im Vordergrund

Zur Sommersaison 2014 baut der Reiseveranstalter ITS sein Portfolio weiter aus: Gebündelt im „ITS Family“-Katalog finden Eltern und Kinder eine erweiterte Auswahl an Hotels, die mit familiengerechter Ausstattung und attraktiven Freizeitaktivitäten überzeugen. Mit den neuen Reisezielen Kroatien und Niederlande und einem deutlich ausgebauten Angebot in der Türkei stehen nun 138 Hotels in 22 Urlaubsregionen zur Auswahl. Der „ITS Family“-Katalog beinhaltet Flugreisen ebenso wie Urlaubsziele für die Eigenanreise per Auto oder Bahn.

„Im letzten Jahr haben wir den ITS Family-Katalog erstmalig präsentiert und eine sehr gute Resonanz darauf bekommen“, sagt Rolf-Dieter Maltzahn, Bereichsleitung Touristik und Flug der DER Touristik Köln. „Das hat uns ermutigt, diese zielgruppenspezifische Ansprache zu erweitern.“ Die Marke ITS ist dafür die ideale Heimat: Seit über 40 Jahren gestaltet der Veranstalter die schönsten Wochen des Jahres für Familien in allen Lebenslagen und Konstellationen mit viel Abwechslung.

Thematischer Schwerpunkt des „ITS Family“-Katalogs sind Aquaparks. Über eine Rutsche verfügt inzwischen fast jedes Hotel, 20 der sorgsam ausgewählten Hotels bieten sogar eine Wasserlandschaft mit mindestens fünf Rutschen. So garantiert das am Roten Meer gelegene Resort Primasol Titanic mit insgesamt 30 Wasserrutschen vielfältigen Badespaß für Klein und Groß. Die Bandbreite reicht dabei von der klassischen Röhrenkonstruktion über Wildwasser- bis zu steilen Freefallrutschen. Zur besseren Orientierung sind die verschiedenen Rutschentypen der hoteleigenen Aquaparks in einer Übersicht zum Ausklappen in den Katalog integriert. Speziell an Kinder richten sich auch viele Infoboxen im Katalog – so gibt es auf den Seiten zum Reiseland Kroatien, das als Hochburg für Segler gilt, eine kleine Knotenkunde.

Zu den Neuerungen gehören auch Zimmerskizzen im Preisteil, anhand derer sich Kunden ein genaues Bild ihrer Unterkunft machen können. Diesen Service bietet ITS in diesem Umfang als einziger deutscher Reiseveranstalter. Alle Hotels zeichnen sich durch geräumige Familienzimmer, eine kinderfreundliche Ausstattung und professionelle Betreuungsangebote aus. Ermäßigungen für Kinder und Frühbucherrabatte sind die Regel. 

Parallel zum Family-Katalog erneuert ITS seine klassischen, nach Regionen geordneten Sommerkataloge. In dem um 100 Hotels erweiterten Gesamtangebot finden auch Paare und Singles in acht Katalogen garantiert ein passendes Urlaubsziel. Als übergreifende Orientierungshilfe dienen die sieben ITS-Urlaubsinteressen „Family Star“, „Kinder gratis“, „Für Erwachsene“, „Alles inklusive“, „Premium“, „Sport & Spaß“ sowie „Wellness“. In den Autoreisen-Katalogen gibt es zusätzlich die Urlaubsinteressen „Am Strand“ und „Am See“. Die Motive setzen gleichzeitig Mindeststandards: So finden sich in der Kategorie „Alles inklusive“ nur Hotelanlagen, in denen Gäste mit umfangreicher Verpflegung, abwechslungsreichen Unterhaltungsprogrammen und Sportangeboten besonders verwöhnt werden. Die Vielfalt und die Qualität des Angebotes spiegelt sich auch in der Gästebewertung wider: Häuser mit der Auszeichnung „Alles inklusive“ erreichen in den Kategorien „Essen & Trinken“ sowie „Sport & Spaß“ mindestens vier Punkte.

Club Calimera

Club Calimera hat 2014 gleich drei gute Gründe zum Feiern: Das 25-jährige Club-Jubiläum wird das ganze Jahr über in den 13 Häusern mit verschiedenen Aktionen zelebriert. Zweitens siegte Club Calimera bei einem Test des unabhängigen Vergleichsportals Check24 unter 42 getesteten Clubanlagen in der Kategorie günstigster Preis und wurde in der Gesamtbetrachtung beim Preis-Qualitäts-Verhältnis Zweiter. Der dritte Grund lässt Kinderherzen höher schlagen: Ab Sommer 2014 bietet Club Calimera in allen Häusern das neue Kinderkonzept Calimigo Kids Club. Den Kern des neuen Konzepts bildet ein von pädagogischen Fachkräften entwickeltes Kinderbetreuungsprogramm in exklusiver Kooperation mit den Janosch-Kinderfiguren Tigerente, kleiner Bär und Günter Kastenfrosch.

Mit einem neuen Kinderprogramm und besonderen Geburtstags-Aktionen startet Club Calimera ins Jubiläumsjahr: Seit nunmehr 25 Jahren steht die Clubmarke der DER Touristik Köln für geselligen und herzlichen Urlaub mit umfassendem 

_1384777505

Die zugehörigen Clubs bestechen dabei durch eine hohe Qualität zu besonders günstigen Preisen. Das bestätigt ein aktueller Test des unabhängigen Vergleichsportals Check24, das 42 Clubanlagen unterschiedlicher Marken untersucht hat. Demnach ist Club Calimera mit 9,8 von 10 möglichen Punkten Preissieger und belegt in der Kategorie „Preis-Qualitäts-Verhältnis“ den zweiten Platz.

„Es gehört seit jeher zu unserem Anspruch, auch kostensensiblen Gästen attraktiven Cluburlaub zu ermöglichen. Die faire Preisgestaltung zeigt sich beispielsweise auch daran, dass Alleinreisende in der Mehrzahl der Club Calimera-Anlagen keine Aufschläge für Einzelbelegung zahlen müssen“, sagt Rolf-Dieter Maltzahn, Geschäftsführer DER Touristik Hotels. „Wir ruhen uns aber nicht auf guten Testergebnissen aus – im Gegenteil: Zur Sommersaison 2014 werden wir das Angebot für Familien noch weiter verbessern.“ Auch kulinarisch gibt es Neuigkeiten bei Club Calimera. So wird es zum Sommerstart am 1. Mai 2014 in allen 13 Club Calimera-Anlagen das neue Angebot „Meravital“ geben. Bei „Meravital“-Speisen werden ausschließlich auf Olivenöl basierende Rezepte der leichten mediterranen Küche umgesetzt. Es werden nur saisonale Produkte verwendet und ein Display am Buffet informiert Gäste über die Besonderheit der jeweiligen Speisen. Teilweise wird der entsprechende Buffetbereich mit Show-Cooking kombiniert.

Gleichzeitig wird zum Sommerstart in allen Anlagen der neue Calimigo Kids Club eingeführt. Kern des Konzepts ist ein von Pädagogen entwickeltes Betreuungsprogramm, das Kindern eine Vielzahl von spielerischen, kreativen und bewegungsreichen Aktivitäten anbietet. Den Rahmen bilden dabei Geschichten des beliebten Kinderbuch-Autors Janosch. Seine Figuren wie die Tigerente, der kleine Bär oder Günter Kastenfrosch sind auch in den neu gestalteten Kinderbereichen und auf Wegweisern der Hotels künftig allgegenwärtig. 

Auf abwechslungsreiche Kurse, Events und Animations-Programme dürfen sich auch Erwachsene freuen. Zu den Neuerungen zählt das wöchentlich angebotene Fitness-Programm „Circle Workout“. Teilnehmer durchlaufen dabei verschiedene Stationen, um Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit zu trainieren. Anlässlich des Jubiläums bieten die Club-Hotels ihren Gästen in der Sommersaison 2014 außerdem durchgängig spannende Show-Highlights aus 25 Jahren, Wettbewerbe und kulinarische Aktionen an.

Tjaereborg

Mit mehr als 3.000 Hotels in 66 Sonnendestinationen startet Tjaereborg in die Sommersaison 2014. Der dynamische Veranstalter der DER Touristik Köln bietet vor allem flexiblen Sonnen- und Partyurlaubern maßgeschneiderte Angebote.

Der neue Tjaereborg-Katalog zeigt schnell und übersichtlich 109 Hotels auf Mallorca, Teneriffa, in Ägypten, Tunesien, Bulgarien und in der Türkei. Elf Hotels in Bulgarien tragen das Gütesiegel „Young & Easy“, das partytaugliche Hotels adelt, die Sonderangebote mit kostenlosen, feiertauglichen Zusatzleistungen und eine gute Lage nahe der angesagten Clubs und Discotheken bieten. Gäste freuen sich etwa über freien Eintritt in die heißesten Discos, über „Young & Easy“-VIP-Band, Gratis-Internet, Freigetränke und Ermäßigungen in Bars und Restaurants oder vergünstigte Preise für Sonnenschirme und -liegen. Eine Discotour samt Party-Reiseleitung rundet das Sorglospaket für Feierurlauber ab. Am Goldstrand ist für „Young & Easy“-Gäste außerdem erstmalig eine Party-Tour mit dem Doppeldecker-Partybus im Preis inklusive. Mit dem Tjaereborg-Partybus – feiergerecht ausgestattet mit DJ-Pult, Bar sowie Platz zum Tanzen – unternehmen die Gäste einen Tagesausflug und feiern entlang der Küste des Goldstrandes.

_1384777544

Ergänzt wird das Katalog-Angebot weiterhin durch Tjaereborg Indi: Der dynamische Veranstalter bietet Zusatzangebote zum Katalog-Programm, die tagesaktuell und nur in den elektronischen Reservierungssystemen bereitgestellt werden – buchbar im Reisebüro und im Internet. Die Urlauber wählen Hotel, Abflugort und -zeit sowie Reisedauer individuell aus. Nach diesen Kriterien erhalten sie den bestmöglichen Preis.

„Bei Tjaereborg kann jeder Gast sein Urlaubsmenü selbst zusammen stellen“, so Rolf-Dieter Maltzahn, Bereichsleitung Touristik Flugreisen der DER Touristik Köln. „Hier gibt es die größtmögliche Vielfalt an Hotels und Flügen, wie man sie in einem Katalog gar nicht darstellen könnte, Angebote und Preise werden täglich aktualisiert. Wir passen die Reisen selbst den individuellsten Kundenwünschen an und bieten den Urlaubern dabei die Sicherheit und Qualität, die sie von uns gewohnt sind.“

Die meistgebuchten Destinationen der Tjaereborg Indi-Gäste waren im Touristikjahr 2012/2013 die Türkei, Mallorca und Ägypten. „Der Umfang und die Vielfalt des Flugangebotes geben hier den Ausschlag“, erläutert Rolf-Dieter Maltzahn. Gäste können gut 3.000 Hotels in 66 Destinationen mit Flügen von 70 Airlines verknüpfen. Das Angebot der Ziele reicht von den klassischen Sun & Beach-Destinationen am Mittelmeer bis zu internationalen Städtezielen wie Marrakesch, Helsinki, Rom oder Barcelona. 

Dass die dynamischen Veranstalter für Urlauber und Anbieter eine stetig wachsende Rolle spielen, beweisen die Gäste- und Umsatzzahlen. Allein bei der DER Touristik Köln ist der Umsatz mit derartig produzierten Reisen im vergangenen Jahr um weitere 25 Prozent gestiegen. Tjaereborg produziert aktuell etwa 40 Prozent der verkauften Urlaubsreisen mit dem dynamischen Tjaereborg Indi.

lti hotels

Mit 17 Hotels und einem Nilkreuzfahrt¬schiff starten die lti hotels in die Sommersaison 2014. Zugänge gibt es bei den Produktlinien lti premium und lti classic: Neu im Programm sind das lti premium Kamelya Selin im türkischen Side und das lti classic Kaliakra Palace am bulgarischen Goldstrand.

Mit den drei Produktlinien lti premium, lti classic und lti fashion bedienen die lti hotels die ganze Palette der Urlaubsbedürfnisse – vom Komforthotel in reizvoller Landschaft bis zum stylischen Boutique-Hotel. „Die Produktlinien sind für unsere Gäste Kompass und Leistungsversprechen zugleich“, so Rolf-Dieter Maltzahn, Geschäftsführer der DER Touristik Hotels. „Wir schauen genau auf die Bedürfnisse unserer Gäste und verfeinern unser Angebot nach ihren Wünschen.“ So gibt es in 80 Prozent der Hotels den lti concierge, der sich um die Wünsche der Gäste kümmert. Und das mit Erfolg: Die Weiterempfehlungsrate beim Bewertungsportal Holidaycheck liegt aktuell im Schnitt bei 87 Prozent.

Die Philosophie der lti hotels und die Freizeitangebote gehen auch im Sommer 2014 Hand in Hand. So können Gäste der lti hotels sich bei „lti in balance“ mit Anti-Stress-Training, progressiver Muskelentspannung und autogenem Training ins Gleichgewicht bringen. „lti in harmony“ bietet neben Fitnessübungen auch Tipps zur gesunden Ernährung. Und bei den „lti dance classics“ können Gäste die Welt der Standard- und lateinamerikanischen Tänze für sich entdecken.

Das 5-Sterne-Hotel lti Kamelya Selin in Side liegt direkt angrenzend an die Strandpromenade und den langen, flach abfallenden Sandstrand. 216 Zimmer – davon 32 Beachzimmer und 48 Terrassenzimmer am Ruhepool – empfangen die Gäste mit viel Komfort. Für Wellness ist gesorgt: Sauna, Hamam und Dampfbad sind für lti-Gäste im Preis inklusive. Fünf Spezialitäten-Restaurants sorgen darüber hinaus für kulinarische Urlaubsfreuden.

Das 4-Sterne-Hotel lti classic Kaliakra Palace am Goldstrand wurde 2012 komplett renoviert. Die 200 Zimmer sind nur durch die Uferstraße vom feinsandigen Strand getrennt. Gäste freuen sich über ein A-la-Carte-Fischrestaurant, zwei Swimming-Pools, einen Kinderpool, Wassersportmöglichkeiten am Strand sowie einen Gesundheitsbereich mit Arzt, Sauna und Massagemöglichkeiten.

Primasol Hotels

Mit zwei neuen Häusern starten die Primasol Hotels in die kommende Sommersaison. Insgesamt 11 Primasol Hotels in der Türkei, in Bulgarien, Tunesien, Ägypten, auf Mallorca und auf den griechischen Inseln Rhodos und Korfu bieten damit im Sommer 2014 Strandurlaub für kleine Budgets.

„Vor allem für Familien, die Kosten genau im Auge behalten möchten, sind die Primasol Hotels die perfekte Wahl“, so Rolf-Dieter Maltzahn, Geschäftsführer der DER Touristik Hotels. „Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unschlagbar.“

Geräumige Familienzimmer, Spielplätze und ein abwechslungsreiches Speise- und Getränkeangebot sind Teil des breitgefächerten Alles-inklusive-Konzepts. Die meisten der Primasol Hotels liegen dabei direkt am Meer. Vom Strand bis zum Primakids Club, der in zwei Altersgruppen für beste Kinderunterhaltung sorgt, sind es damit nur wenige Meter.

Dass die Hotelqualität unter günstigen Preisen nicht leiden muss, beweist die aktuelle Weiterempfehlungsrate beim Bewertungsportal Holidaycheck: 86 Prozent der Urlauber empfehlen im Schnitt die Primasol Hotels weiter. 

Neu im Portfolio sind das Primasol Serra Garden im türkischen Side und das Primasol Cala d‘Or Gardens auf Mallorca. Das 4-Sterne-Hotel Primasol Serra Garden wird im Winter 2013/14 vollständig renoviert. 200 Meter sind es zum feinsandigen Strand, Liegen und Sonnenschirme sind für Primasol-Gäste inklusive. Wer lieber im Hotel bleibt: Zwei Pools mit Sonnenterrasse und zwei Kinderpools sorgen auch dort für Wasserspaß. Das 3,5-Sterne-Hotel Primasol Cala d‘Or Gardens liegt nur 300 Meter von einer kleinen Badebucht entfernt. Gäste können sich im Sommer 2014 über Superior-Zimmer mit eigenem kleinen Garten und einen neuen Wasserspielpark freuen. Die malerische Poolanlage ist von Palmen umgeben, der Kinderpool lockt mit Rutschen und Splash-Elementen.

Frühbuchervorteile

Gäste von ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg können im Sommer 2014 mit Frühbucher- und Turbofrühbucherangeboten bis zu 35 Prozent sparen. Alle Veranstalter geben sämtliche Frühbuchervorteile, die mit den Hotels ausgehandelt wurden, an die Gäste weiter. Deshalb gibt es auch nicht einen einzigen Stichtag. Für den Sommer 2014 gilt jedoch: Die meisten Turbofrühbucherrabatte gelten bis 28. Februar 2014, der Großteil der Frühbucherrabatte bis 30. April 2014. Bei Fern- und Autoreisen gibt es außerdem den „rollenden“ Frühbucherrabatt, der an das Reisedatum gekoppelt ist. Gäste sparen, wenn sie 45 bis 60 Tage vor dem Urlaub buchen. Lückenlos können schnell entschlossene Gäste bei der Buchung einer Tjaereborg Reise sparen: Alle Häuser des Sommerkataloges 2014 bieten Frühbucher- und Turbofrühbucherrabatte. In 40 Prozent der Hotels profitieren sie außerdem von günstigen Economy- und Bestpreis-Zimmern und in der Hälfte der Tjaereborg-Hotels wohnen Kinder bis 11 Jahre in mindestens einer Zimmervariante gratis. 

Text und Fotos: Matthias Dikert

Copyright Bilder von und aus Katalogen DER Touristik GmbH