image_print

Sommerkataloge 2013 der REWE Touristik

Die REWE Touristik hat in der schönen Stadt Salzburg Ihre Sommerkataloge 2013 vorgestellt.

Die Sommerkataloge der Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg sind 2013 noch klarer auf die verschiedenen Urlaubsbe-dürfnisse zugeschnitten. Familien finden 34 Reiseziele mit über 100 Angeboten in dem eigenen ITS Family Katalog. Der neue Ganzjahreskatalog von Club Calimera bündelt die 15 Clubs in sechs Mittelmeerländern. „Im Schnitt surft der Urlauber 9 Stunden im Netz, bevor er das passende Urlaubsangebot gefunden hat. Wir bieten mit unseren Katalogen bessere Orientierung und tragen gleichzeitig dem Wunsch nach größtmöglicher Individualität Rechnung“, sagte Sören Hartmann, Sprecher der Geschäftsführung der REWE Touristik bei einer Pressekonferenz zur Vorstellung der Sommerkataloge 2013 in Salzburg, die von Tobias Jüngert, Bereichsleitung Unternehmenskommuniukation, moderiert wurde.

_1351636571

Die REWE Touristik bündelt mit den Veranstaltern ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg die Pauschaltouristik der REWE Group. Für das durch sehr wechselhaftes Buchungsverhalten geprägte Geschäftsjahr 2011/2012 kann der Reiseveranstalter insgesamt ein weiteres Umsatzplus verzeichnen.

Eine Besonderheit der Programmvorstellung war die große Reisemesse, die von 1500 Reisebüromitarbeitern aus ganz Deutschland besucht wurde. 700 internationale Aussteller zeigten an Ständen ihre Destinationen.

_1351636593

Bei der Gestaltung der ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg Sommerkataloge 2013 stand Transparenz im Vordergrund. So haben Kundenbewertungen in sechs Kategorien in den ITS-Katalogen eine prominente Platzierung. Dabei werden die Bewertungen der eigenen Befragungen, derjenigen aus Traveltainment, von Holidaycheck und weiteren Portalen zusammengefügt und ermöglichen dem Kunden so eine sehr gute Einschätzung des Hotels. Im Jahn Reisen-Katalog findet man Feedback anderer Kunden in Form einer Weiterempfehlungsrate. „Die durchschnittliche Weiterempfehlungsrate bei unseren eigenen
Hotelmarken Club Calimera, Primasol- und lti hotels konnte dank unserer Qualitätsoffensive stark gesteigert werden und wir freuen uns über eine hohe Kundenzufriedenheit “, sagte Sören Hartmann. „Die Kataloge sollen Lust auf Urlaub machen und eine gute Orientierung bieten. Da gehört das Gästefeedback selbstverständlich dazu.“

_1351636635

Im Sommer 2013 bündelt ITS erstmals alle besonders familienfreundlichen Angebote in einem Katalog. Die insgesamt 117 Hotels in 34 Regionen in dem ITS Family-Katalog verfügen über Familienzimmer, zeichnen sich durch eine besonders familienfreundliche Ausstattung aus, bieten Kinderermäßigung und deutsch sprachige Kinderanimation an. Sören Hartmann: „Wir haben die Hotels nach klaren, für Familien relevanten Kriterien, ausgewählt und bieten so eine perfekte Orientierung.“ Acht spezielle Piktogramme zeigen unter anderem, in welchem Hotel es Einrichtungen für Babys und Kleinkinder gibt, wo
Familien einen Aquapark in der Nähe finden oder ob ein Hotel eigene Kinder-Menüs anbietet. „Entscheidend für die Auswahl der Hotels war natürlich auch die Gästezufriedenheit. Die gewählten Hotels sind bei unseren Gästen durchweg sehr beliebt,
fünf von sechs Gästen empfehlen sie weiter“, so Hartmann. Auch die Gestaltung des Kataloges ist familienfreundlich: Großformatige Bilder geben auch den kleinen Gästen Orientierung. Ausflüge, die besonders für Familien geeignet sind, werden ausführlich beschrieben und selbst die Landkarten sind kindgerecht gezeichnet.

_1351636659 (1)

„Die Qualität stimmt, wir haben eine gute Abdeckung im Mittelmeerraum und eine hohe Kundenzufriedenheit – es war an der Zeit, unsere 15 Calimera Clubs in einem gesonderten Katalog darzustellen“, sagt Sören Hartmann. Kunden, die auf der Suche nach Cluburlaub sind, finden nun in einem Ganzjahreskatalog ihren Wunsch Club. Dabei gibt der neu entwickelte Club-
Kompass die richtige Orientierung, um den passenden Club Calimera zu finden. Zunächst erfahren Familien, Paare und Alleinreisende, wo sie sich am wohlsten fühlen. Darüber hinaus zeigt das Club Calimera-Barometer in 11 Kategorien die thematischen Schwerpunkte: Pool, Wassersport, Wasserrutschen, Tauchen, Wellness, Strand, Gastronomie, Sport, Party,
Kurse & Events sowie Familienzimmer. „Wir haben Club Calimera klar positioniert. Der neue Markenauftritt symbolisiert die herzliche und gesellige Atmosphäre in den Clubs, der Slogan „Mein Herz sagt Calimera“ ist emotional und spiegelt die Lebensfreude und Herzlichkeit der Clubs wider. Club Calimera ist die Clubalternative, die mit hoher Qualität und günstigen
Preisen überzeugt“, so Hartmann weiter.

_1351637543

Mit der neu geschaffenen Produktlinie „Familienwelten“ verfeinert der Veranstalter sein Genussportfolio weiter. Auch die Produktlinien „Select“, „Wellness-Oasen“, „Besondere Adressen“ und „Rundreisen“ werden weiter ausgebaut. Die „Familienwelten“ gehen besonders auf die Bedürfnisse von anspruchsvollen Reisenden mit Kindern ein. Die neue Produktlinie umfasst 22 besonders familienfreundliche Hotels, in denen Jahn Reisen-Gäste eine kindgerechte Ausstattung, umfassende Betreuung sowie spezielle Unterhaltungsangebote für die ganze Familie erwartet. Zur Auswahl stehen Hotels
in Ägypten, Griechenland, Kroatien, Spanien, Tunesien, der Türkei und auf Zypern. Im Sommer 2013 werden die Reisepreise bei ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg in den wichtigen Urlaubszielen Griechenland, Ägypten und Tunesien stabil bleiben. Leichte
Anstiege verzeichnen die westeuropäischen Mittelmeerländer wie Spanien und Portugal mit durchschnittlich knapp 2 Prozent. Auch die Türkei legt in gleicher Stärke zu. Fernreiseziele steigen im Schnitt um 3 Prozent. Autoreisen werden im Schnitt günstiger, besonders Reisen nach Slowenien (minus 10 Prozent), in die Schweiz (minus 5 Prozent) und nach Italien (minus 5 Prozent).
Nach dem starken Comeback Tunesiens im Sommer 2012 setzt die REWE Touristik auch 2013 neben der Türkei verstärkt auf das nordafrikanische Land. „Mit dem guten Preis-Leistungsverhältnis und der Sonnen- und Wärmesicherheit im östlichen Mittelmeer sind beide Länder ideale Urlaubsziele“, sagt Hartmann. Gäste von ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg können sich über ein breiteres Flugprogramm mit mehr deutschen Abflughäfen und mehr Fluglinien freuen. Neu dabei ist 2013 auf ausgewählten Strecken die Lufthansa. Konstant bleibt das Angebot für Ägypten und Griechenland. „Wir beobachten die politische Lage in beiden Ländern sehr genau und würden uns freuen, wenn durch dauerhaft gute Nachrichten das Vertrauen der Urlauber in diese Länder wieder hergestellt werden kann“, so Hartmann.

_1351636702

Besonders kräftig können schnell entschlossene Gäste bei der Buchung einer Tjaereborg Reise sparen: Mehr als 80 Prozent der Häuser bieten Frühbucher- und Turbofrühbucherrabatte von bis zu 30 Prozent an. In 40 Prozent der Hotels profitieren sie
von günstigen Economy- und Bestpreis-Zimmern und in zwei Drittel der Tjaereborg-Hotels wohnen Kinder bis 11 Jahre in mindestens einer Zimmervariante gratis. Auch Gäste von ITS und Jahn Reisen können bei früher Buchung bis zu 25 Prozent sparen. Grundsätzlich gibt die Pauschaltouristik der REWE Group sämtliche Frühbuchervorteile, die mit den Hotels
ausgehandelt wurden, an die Gäste weiter. Bei Fernreisen gibt es außerdem den „rollenden“ Frühbucherrabatt, der an das Reisedatum gekoppelt ist. Gäste sparen, wenn sie 45 bis 60 Tage vor dem Urlaub buchen.

Geschäftsentwicklung

Im Touristikjahr 2011/2012, das am 31. Oktober endet, werden die Veranstalter ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg nach heutigem Stand ein Umsatzplus von 4 Prozent verzeichnen. Dabei werden die Gästezahlen auf Vorjahresniveau bleiben. „Mit dem starken Sommer, in dem wir ein Umsatzplus von 6 Prozent verzeichnen können, liegen wir insgesamt noch
einmal deutlich über dem Vorjahr“, so Sören Hartmann. Die Buchungskurve war wechselhaft und die Nachfrage in den Zielgebieten war in Teilen von äußeren Einflüssen geprägt. So haben 2010/11 Bulgarien und die Türkei von den Protesten in Nordafrika profitiert, ein Jahr später wanderten die Gästeströme zurück und für das laufende Geschäftsjahr wird für
Tunesien ein Plus von 40 Prozent verzeichnet. „Das freut uns als Marktführer dort besonders, verbindet uns bei der REWE Touristik doch eine langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit vielen Hoteliers und Touristikern vor Ort“, so Hartmann.
Die flexiblen Veranstalter ITS Indi, Tjaereborg Indi und seit Mai 2012 Jahn Indi sind weiterhin auf Erfolgskurs. Die dynamische Veranstalterreise der REWE Touristik verdoppelt ihr Vorjahresergebnis. „Mit der Verknüpfung unseres hochwertigen Katalogportfolios mit tagesaktuellen Flug- und Hotelpreisen bieten wir unseren Gästen ein Maximum an Flexibilität“ so Hartmann.

Nach einem Jahr mit extrem wechselhaftem Buchungsverlauf hat sich das Ergebnis von ITS, Jahn Reisen und Tjaereborg im Geschäftsjahr 2011/2012 insgesamt positiv entwickelt. Die Wachstumstreiber dabei waren die Türkei (plus 33 Prozent), Tunesien (plus 40 Prozent) und das spanische Festland (plus 21 Prozent). Auf der Fernstrecke war die Nachfrage für die
Malediven (plus 26 Prozent) und Thailand (plus 31 Prozent) besonders stark. Die höchsten Einbußen mussten in Griechenland hingenommen werden (minus 25 Prozent). Wegen der dauerhaft schlechten Nachrichtenlage verlor das Mittelmeerland an Buchungen. Die Gästezahlen in Bulgarien haben sich auf das hohe Niveau von 2009/2010 zurück entwickelt, nachdem im letzten Jahr hohe Zuwachsraten auf Grund der Unruhen in Nordafrika verzeichnet werden konnten. Ein Minus musste auf der Fernstrecke die Dominikanische Republik (minus 17 Prozent) hinnehmen. Bei den Auto- und Städtereisen hat der zunächst schlechte Sommer 2012 das Ergebnis geschwächt. Österreich, Schweiz und die Niederlande lagen knapp zweistellig unter den Erwartungen. Dagegen konnten Polen (plus 31 Prozent) und die Slowakei (plus 44 Prozent) deutlich zulegen. Der allgemein schwache Buchungsstart in die Wintersaison 2012/2013 ist zurückzuführen auf den frühen Sommerferienbeginn in den Hauptquellmärkten, die Olympischen Spiele und eine leichte Verunsicherung durch die Euro-Krise. „Inzwischen hat sich die Nachfrage erholt und wir holen Woche für Woche auf“ bilanziert Sören Hartmann. „Zurzeit sind wir noch knapp unter Vorjahr, sind aber auf dem guten Weg, unsere Ziele zu erreichen“. Besonders die Fernreiseziele werden stark nachgefragt. Mexiko, Kuba und Thailand liegen klar im Trend, ebenso wie klassische Zielgebiete wie die Kanarischen Inseln.

Weitere Informationen bei:

REWE Touristik Gesellschaft mbH
Humboldtstraße 140
51149 Köln
Tel. +49 (0)2203/42 – 0
Fax: +49 (0)2203/42 – 247


Text:

Matthias Dikert

Fotos:

Matthias Dikert

Katalogbilder von REWE Touristik