image_print

Sommerkataloge 2015 DER Touristik Köln

Am 03.11.2014 hat die DER Touristik Köln Ihre neuen Sommerkataloge 2015 auf Kreta im Museum „Lychnostatis“ vorgestellt.

Zu Beginn der Pressekonferenz präsentierte Pressespecherin Anne Schmidt die neue Geschäftsführung:

Sören Hartmann tritt zum 1. Oktober 2014 aus der Geschäftsführung aus, um die Führung der Holding zu übernehmen. Gemeinsam mit dem neuen Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Köln René Herzog, wird Rolf-Dieter Maltzahn in die Geschäftsführung berufen. Sie werden die DER Touristik Köln gemeinsam mit Klaus Franke leiten, der in Personalunion kaufmännischer Geschäftsführer der DER Touristik Köln bleibt.

_1416187541

An Rolf-Dieter Maltzahn berichten künftig die Bereiche Vertrieb &MARKETING, Produkt und Hoteleinkauf, Flug- und Autoreisen sowie das Qualitätsmanagement der Pauschaltouristik. René Herzog behält in Personalunion die Verantwortung für die Themen Kapazitäts- & Revenue Management, Flugeinkauf, Dynamische Produktion, ITS Billa, ITS Coop und die Flughafenstationen.

Rückblick auf erfolgreiches Touristikjahr 2013/14
Danach eröffnete René Herzog, Sprecher der Geschäftsführung der DER Touristik Köln, den Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr. Das Touristikjahr 2013/14, das am 31. Oktober endete, schließen die Veranstalter ITS, Jahn Reisen, Tjaereborg und Travelix mit einem Umsatzplus von 4 Prozent ab. Der Buchungsverlauf der zweiten Saisonhälfte war dabei von einer schwachen Nachfrage während der Fußballweltmeisterschaft geprägt. Nach dem Titelgewinn der deutschen Mannschaft verzeichneten die Veranstalter der DER Touristik Köln einen sprunghaften Buchungsanstieg. Besonders die Nachfrage nach Türkeiurlaub nahm deutlich zu. Die zunächst schwächeren Buchungseingänge für die Türkei waren dem Preisanstieg in der Hauptsaison geschuldet. Auch die Normalisierung der Nachfrage in Griechenland und Ägypten hat die Türkei Buchungen gekostet. Die erfolgreiche Aufholjagd im August und September bescherte der Türkei am Ende ein einstelliges Plus für das Touristikjahr 2013/14. „Der Buchungsverlauf war turbulent. Unsere Kunden sind einerseits sehr preissensibel, andererseits beeinflussen auch das Wetter in Deutschland und Großereignisse wie die Fußballweltmeisterschaft das Buchungsverhalten stark“, erklärte Herzog.

Winterstart 2014/15: Zuwächse für ITS, Jahn Reisen und Travelix
Die Veranstalter der DER Touristik Köln sind mit dem Geschäftsverlauf für den kommenden Winter sehr zufrieden. Von den Malediven bis in die Karibik, von Ägypten bis zu den Kanaren liegen die Buchungseingänge über dem Vorjahr. „Besonders freut uns die erhoffte Rückkehr Ägyptens. Der starke Buchungszuwachs hat dazu geführt, dass wir neben einigen zusätzlichen Flügen nach Sharm-el-Sheikh und Marsa Alam zu Weihnachten auch einen Sondercharter nach Hurghada auflegen können“, bilanzierte Herzog. Einzig Kenia entwickelt sich auf Grund der anhaltend unsicheren Lage in Teilen des Landes negativ. Insgesamt liegt der Winter 2014/15 bei Gästen und Umsatz zweistellig im Plus. Der neue flexible Veranstalter Travelix ist in seiner ersten Saison im Reisebüro und bei Kunden sehr gut angekommen. Die Buchungen liegen über den Erwartungen und zeigen ein hohes zweistelliges Umsatzplus.

Ausblick und Preisentwicklung Sommer 2015
Der Buchungsstart für den Sommer war ein Erfolg. Antalya, Mallorca und insbesondere Griechenland sind die bislang am stärksten gebuchten Ziele für den nächsten Sommer. Die Inseln Kreta und Rhodos sind die beliebtesten griechischen Urlaubsziele. Die DER Touristik Köln reagiert auf die Nachfrage mit entsprechend breitem Flugangebot. Auch hotelseitig reagiert das Unternehmen mit der Pacht des neu gebauten lti Asterias Beach auf Rhodos. „Das Hotel liegt direkt am Strand in einer beliebten Ferienregion auf der Sonneninsel Rhodos – wir sind sicher, dass das lti Asterias Beach bei unseren Gästen sehr gut ankommen wird“, freute sich Herzog. Die DER Touristik Köln konnte die Preise für den kommenden Sommer im Schnitt erstmals wieder leicht senken. Die günstigen Angebote gelten bis zum Ablauf der Frühbucherfrist, in der Regel bis Ende Januar 2015. Preislich zählt Griechenland schon heute zu den Gewinnern 2015. ITS, Jahn Reisen und Travelix senken die Preise für Reisen nach Hellas im Schnitt um 5 Prozent. In gleicher Höhe werden Reisen auf die Kanaren günstiger. Die weiteren spanischen Reiseziele steigen im Schnitt um 2 Prozent. Die wichtigen Zielgebiete Ägypten, Tunesien und die Türkei bleiben auf Vorjahresniveau. Auf der Fernstrecke wird es in Thailand günstiger, hier sinken die Preise um 2 Prozent. Preisgleich bleiben Kuba, die Vereinigten Arabischen Emirate und Sri Lanka. In Mexiko, der Dominikanischen Republik und auf den Malediven hingegen müssen Kunden mit leichten Preissteigerungen rechnen. Die Preise in Deutschland, Holland und Belgien steigen durchschnittlich um 2 Prozent, Italien und Österreich können zu Vorjahrespreisen angeboten werden.

Premiere für Cooee, die neuen Motivhotels der DER Touristik Köln:
10 Hotels auf Mallorca, in der Türkei, Griechenland, Ägypten, Tunesien, Bulgarien und auf Ibiza tragen ab nächsten Sommer den Namen Cooee. Der Begriff heißt in der Sprache der australischen Ureinwohner so viel wie: „Ich bin hier, wo bist du?“ Seit Hunderten von Jahren verbindet der Cooee-Ruf Australiens Ureinwohner. Schon bald verbindet er Menschen aus der ganzen Welt, denn Verständigung und Kommunikation spielen in den Cooee-Hotels eine maßgebliche Rolle. So ist eine der vier Säulen, auf die das Cooee-Konzept aufbaut, Konnektivität. Jedes Cooee-Hotel verfügt über kostenfreies Highspeed-Internet und USB-Anschlüsse in allen Zimmern. Beste Voraussetzungen, um im Urlaub ein „Cooee“ nach Hause zu senden. „Cooee ist viel mehr als ein Motivhotel. Es verbindet alle Dinge, die Urlaubern heutzutage wichtig sind. Eine zeitgemäße Art, Bedürfnisse und Ansprüche verschiedener Zielgruppen zu erfüllen“, so Rolf-Dieter Maltzahn, anlässlich der Pressekonferenz zur Vorstellung der Sommerkataloge 2015 auf Kreta. Die weiteren Säulen von Cooee sind Genuss, Service und Wohlfühlen. Das Bistro, das Gäste in jedem Cooee-Hotel vorfinden, ist das Herzstück des Gastronomie-Konzepts. „Auch im Bistro dreht sich alles um Kommunikation. Der auffällig in mint und himbeerfarben gestaltete Raum ist Treffpunkt für unsere Gäste“, erläuterte Herzog. Als Service erhalten Urlauber in den Cooee-Hotels einen Willkommensgruß und kostenfreies Wasser auf dem Zimmer. Am Pool werden ihnen Getränke, Obst und geeiste Tücher serviert. Auch Strand- und Pooltücher stehen kostenfrei zur Verfügung. Zum Wohlfühlen werden verschiedene Sport-, Wellness- und Unterhaltungsmöglichkeiten angeboten. Ruhe- und Relaxzonen wie Chill-out-Terrassen oder Ruhepools runden das Konzept ab.

Der „ITS Family“-Katalog erwacht zum Leben
ITS macht die Urlaubssuche zum multimedialen Erlebnis: Erstmals zur Sommersaison 2015 lassen sich per Smartphone oder Tablet digitale Zusatzinhalte zum gedruckten „ITS Family“-Katalog entdecken – ganz ohne lästige Tastatureingaben. Dazu bietet der Veranstalter für Android- und Apple- Geräte die kostenlose App ITS Interaktiv an. Halten Kunden ihr Mobilgerät über eine entsprechend gekennzeichnete Katalogseite, erscheinen im Kamerabild virtuelle Elemente wie Videos, Bildergalerien und Zimmerskizzen, musikalische Einlagen oder Audiokommentare. Die App zeigt darüber hinaus tagesaktuelle Preise an und bietet eine Suchfunktion, um das nächstgelegene Reisebüro zu finden. Diese Technik, auch Augmented Reality – erweiterte Realität – genannt, ist beispielsweise in der Medizin und im Automobilsektor weit verbreitet. „Für uns als Touristikunternehmen ist Augmented Reality eine ideale Möglichkeit, online und offline, und damit die Vorteile von Internetanwendungen mit unseren nach wie vor beliebten gedruckten Katalogen zu verknüpfen“, sagt Rolf-Dieter Maltzahn, Geschäftsführer DER Touristik Köln.

_1416187603

Zum Start sind für 67 Hotelseiten im „ITS Family“-Katalog sowie für die Eröffnungsseiten zu den einzelnen Zielgebieten Onlineinhalte hinterlegt. Ein besonderes Highlight bietet der Schwerpunkt „Riesen-Rutschen-Spaß“: Action- Videos geben einen eindrucksvollen Vorgeschmack auf die unterhaltsamen Fahrten durch die verschiedenen Wasserrutschen. Die Aquaparks standen auch bei der Weiterentwicklung des Portfolios im Fokus: Gegenüber der vergangenen Saison sind neun Hotels hinzugekommen. Dazu gehört das Cooee One Resort Aquapark & Spa, das mit zwölf verschiedenen Rutschen aufwartet. Die Anlage wird nach umfangreicher Renovierung im Sommer 2015 im tunesischen Monastir neu eröffnete. Am Goldstrand in Bulgarien steht Gästen des Hotels Grifid Bolero ein in diesem Jahr eröffneter Aquapark zur Verfügung. Eine Besonderheit ist der separate Erwachsenenbereich mit drei besonders rasanten Rutschen. Insgesamt finden sich im Familienkatalog 40 neue Hotels. Dazu zählt das neue Primasol Hotel Drago Park auf Fuerteventura. Erweitert wurde auch das stark nachgefragte Kinderclub-Konzept Sunshine Kids, das sich durch ein besonders vielfältiges Freizeitprogramm für die kleinen Gäste auszeichnet. Zu den Neuzugängen hier zählt der Sunshine Kids Club Grand Aqua in der Türkei, der über den Winter komplett renoviert wird und ab Sommer 2015 exklusiv bei der DER Touristik Köln buchbar ist. Mit „Let’s Dance“ gibt es hier im Sommer auch ein brandneues Event, bei dem Kinder spielerisch Choreografien aus angesagten Musikvideos einstudieren. Auch der Bereich für Reisen mit eigener Anreise wurde im „ITS Family“-Katalog ausgebaut: neun weitere familienfreundliche Hotels in Österreich, Italien und Belgien sind im Sommer 2015 buchbar.

Jahn Reisen: Auf nach Bella Italia!
Italien, das Kultziel der 70er Jahre, feiert ein Comeback. Lebendige Städte, kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, traumhafte Sandstrände: Italien ist ein Klassiker unter den Reisezielen – und bei den Gästen von Jahn Reisen so beliebt wie nie zuvor. Nachdem der Veranstalter in den vergangenen Jahren eine steigende Nachfrage registriert hat, erscheint zur Sommersaison 2015 nun ein eigener Italien-Katalog mit einem stark ausgebauten Angebot. Der Katalog bündelt Reisen aus dem Flugreiseprogramm und dem Programm mit eigener Anreise. „Unser Italien-Schwerpunkt zeigt einmal mehr, dass Jahn Reisen sich konsequent auf die sich wandelnden Bedürfnisse einer anspruchsvollen Zielgruppe einstellt“, sagt Rolf-Dieter Maltzahn, Geschäftsführer DER Touristik Köln. „Als Veranstalter sind wir mit unseren Katalogen zunehmend auch Ratgeber. Wir haben deswegen für alle Regionen ausführliche Hintergrundinfos und praktische Reisetipps integriert.“ Die Hotelauswahl ist – wie von Jahn Reisen gewohnt – auf Gäste mit besonders hohen Erwartungen an Komfort und Exklusivität zugeschnitten. Zu den absoluten Spitzenhotels, die der Veranstalter unter dem Dach der Urlaubswelt „Select Finest“ vermarktet, gehört das am Nordufer des Gardasees gelegene Hotel Lido Palace. Die unmittelbare Nähe zum Wasser spiegelt sich auch in der Architektur wider: Der Gebäudeflügel, in dem sich das ausgezeichnete Sterne-Restaurant und der große Spa-Bereich befinden, ist im Stil eines Schiffdecks gehalten. Highlight auf Sizilien ist das liebevoll eingerichtete Landgut Edoné, das Filmfreunde mit hoher Wahrscheinlichkeit schon einmal gesehen haben: Es war Drehort für die Hochzeitsszene im ersten Teil von „Der Pate“. Vom Trubel eines Filmsets ist heute aber nichts mehr zu spüren, im Gegenteil: Das von Zitronen- und Mandelbäumen umgebene Haus mit seinen acht Zimmern ist ein Kleinod für Ruhesuchende. Zum Italien-Programm gehören auch sorgsam zusammengestellte Rundreisen.

_1416187635

So führt eine zehntägige Kombination rund um die oberitalienischen Seen, vorbei an imposanten Bergwelten, romantischen Seepromenaden und den sanften Hügellandschaften Norditaliens. Abwechslung verspricht auch die achttägige Reise „Sizilien hautnah“: Eine Ätna-Wanderung unter fachkundiger Führung samt Picknick auf dem Vulkan steht hier ebenso auf dem Programm wie ein Kochkurs, eine Angeltour und eine Weinverköstigung. Einen weiteren Schwerpunkt setzt der Veranstalter auf Wanderreisen. Sie werden in Zusammenarbeit mit dem Spezialisten Rodinia Reisen angeboten. Zu den insgesamt 15 Wanderreisen mit erfahrenen Bergführern zählt eine Alpenüberquerung. Diese anspruchsvolle Trekkingtour führt in fünf Tagen von Innsbruck nach Südtirol, übernachtet wird sowohl in Berghütten als auch in Hotels. Inselfreunde finden Wanderreise-Angebote für Zypern, Madeira, die Kanaren und Mallorca. Dort können Jahn Reisen-Gäste zum Beispiel eine moderate achttägige Wanderreise buchen, die herrliche Ausblicke vom höchsten Berg Mallorcas, dem Puig Major, bietet. Weitere Wanderreisen-Zielgebiete sind das spanische Festland, die Türkei, die Algarve, Griechenland, Österreich und Italien. Orientierung für Reisebüros und Kunden gibt eine neue Wanderbroschüre mit Informationen zu verfügbaren Touren. Ein Fragebogen hilft, das Wandergebiet passend zum persönlichen Leistungsniveau und den eigenen Vorlieben ausfindig zu machen.

Club Calimera-Urlaub schont die Umwelt
Den Energie- und Wasserverbrauch je Gast und Nacht kontinuierlich zu reduzieren, ist das Ziel einer neuen Nachhaltigkeits-Initiative von Club Calimera. Zu diesem Zweck führt die Clubmarke der DER Touristik Hotels ein Umweltmanagementsystem auf Basis der weltweit akzeptierten und angewandten Norm ISO 14001 ein. Nachdem eine Pilotphase im Sommer 2014 erfolgreich abgeschlossen worden ist, beginnen im Laufe des kommenden Jahres in den 12 Clubs entsprechende Zertifizierungsprozesse. „Der schonende Umgang mit Ressourcen und das Engagement für eine intakte Natur waren auch bisher schon ein wichtiger Teil unseres Qualitätsverständnisses“, sagt Hasan Yigit, Geschäftsführer DER Touristik Hotels. „Nach vielen Einzelmaßnahmen entwickeln wir für Club Calimera nun eine ganzheitliche Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik.“ Die Zertifizierung nach ISO 14001 besteht aus mehreren Bestandteilen. In einem ersten Schritt wird sichergestellt, dass Kennzahlen etwa zum Energiebedarf oder zum Abfallaufkommen erhoben werden. Auf Grundlage dieser Daten entwickelt das Club-Management in einem zweiten Schritt individuelle Verbesserungsziele, die durch konkrete Maßnahmen vor Ort umgesetzt werden.

_1416187665

Während das Umweltmanagementsystem zunächst vor allem interne Änderungen mit sich bringt, gibt es zur Sommersaison 2015 auch augenfällige Neuerungen für die Gäste. Dazu gehört zuvorderst der neue Club Calimera Sunshine Rhodos, der sich im Norden der griechischen Insel an einem Kieselstrand befindet. Der Außenbereich punktet mit einer großzügigen Gartenanlage und mehreren Pools. Für kulinarischen Genuss sorgen das Hauptrestaurant mit Show-Cooking, ein à-la- carte-Restaurant und die zusätzliche Taverne. Besonders interessant für Eltern mit kleineren Kindern sind die großzügigen, ruhiger gelegenen Familienzimmer. Ein Teil dieser Familienzimmer befindet sich in einem Neubau, der um einen eigenen Pool angelegt ist. Neuerungen gibt es zudem im Kurs- und Animationsprogramm. So können sich Gäste des Club Calimera Es Talaial auf Mallorca künftig beim Indoor-Cycling auspowern oder im Wochenkurs „Beachhandball“ die Grundlagen der neuen Trendsportart lernen. Kulturelles Interesse bedient dagegen das eintägige Programm „Land & Leute“, das durchgängig in allen Clubs angeboten wird. Ein besonderes Ereignis sind die Thementage. Im Sommer 2015 können die kleinen Gäste bei „Wild Wild West“ auf den Spuren der Indianer wandeln, während die Erwachsenen ihre Cowboy-Qualitäten beim Lasso-Werfen unter Beweis stellen. Passende Gerichte und Getränke sowie ein abwechslungsreiches Abendprogramm runden das Erlebnis ab. Beim zweiten Thementag – „sea & more“ – bringen Meerjungfrauen, Wassermänner und Piraten den Gästen die faszinierende Welt des Meeres näher.

lti hotels auf Expansionskurs
21 Hotels und ein Nilkreuzfahrtschiff bieten die lti hotels ihren Gästen in der Sommersaison 2015. Bei den Zugängen handelt es sich um die beiden 5-Sterne-Häuser lti Serra Resort in der Türkei und lti Les Orangers Garden Villas & Bungalows in Tunesien sowie die 4-Sterne-Plus-Hotels lti Asterias Beach Resort auf Rhodos und lti Theophanos Imperial Palace im griechischen Chalkidiki. „Wir sind stolz auf die qualitativ hochwertigen neuen Häuser im Portfolio der lti hotels“, so Hasan Yigit, Geschäftsführer DER Touristik Hotels. „Wir sind auf dem richtigen Weg und werden die lti hotels mit neuen Häusern und verfeinertem Serviceangebot weiterentwickeln.“ Zu den neuen Services zählt unter anderem der lti Media Point. Hier haben Gäste Zugriff auf 17 verschiedene Tageszeitungen und ein verlagsübergreifendes Zeitschriftenangebot. Darüber hinaus gibt es mittlerweile in 82 Prozent aller lti hotels den lti concierge, der sich um die Wünsche der Gäste kümmert. Und das mit Erfolg: Die Weiterempfehlungsrate beim Bewertungsportal Holidaycheck liegt aktuell im Schnitt bei 88 Prozent. Für die Sportfans unter den lti-Gästen gibt es im Sommer 2015 neben den bewährten Programmen „lti in balance“, „lti in harmony“ und „lti dance classics“ erstmals „lti bodystyle“: Ein Sportangebot für körperbewusste Gäste, die in einer Mischung aus gymnastischen Übungen und Krafttraining gezielt Problemzonen wegtrainieren möchten. Neu im Sommer 2015 ist nach Tunesien, Gran Canaria, der Türkei und Mallorca die sechste Radstation der Firma Radtouren Dahlhoff. Sie wird mit entsprechenden Touren ab Januar 2015 im neuenLTI ALPENHOTEL KAISERFELS in St. Johann in Tirol betrieben. Das Team um Dieter Dahlhoff, einstiger Nationalfahrer, hat sowohl für Radrennfahrer als auch für Hobbyradler die passenden Räder und Touren im Angebot. Mit Jens Heppner und Didi Thurau sind regelmäßig auch bekannte Größen des Radsports bei Touren mit dabei. Von der gemütlichen Strecke durch flache Täler bis hin zu alpinen Mountainbike-Touren bietet die Umgebung des lti alpenhotel Kaiserfels beste Voraussetzungen, auch für Rad-Trainingsgruppen. Die neuen lti hotels im Detail: Das neu gebaute 5-Sterne-Hotel lti Serra Resort in Manavgat bietet 180 Zimmer mit modernem Flair und viel Komfort. Eine weitläufige Gartenlandschaft, die in einen breiten Sandstrand mündet, wird mit dem Club Calimera Serra Palace, der sich auf demselben Gelände befindet, genutzt. Für Wellness ist mit Sauna, Hamam und Massageangeboten gesorgt. Alles inklusive-Verpflegung, Showcooking, Strand- und Poolbar sowie ein à-la- carte-Restaurant sorgen darüber hinaus für kulinarische Urlaubsfreuden. Das 5-Sterne-Hotel lti Les Orangers Garden Villas & Bungalows in Hammamet ist nach einer Kernsanierung und Erweiterung ebenfalls eine Neueröffnung. Die 332 luxuriös ausgestatteten Zimmer – zum Teil mit Privatpool – liegen direkt am langen, breiten Sandstrand. Gäste freuen sich über drei à-la-carte-Restaurants, eine Pâtisserie mit internationalen Kaffeespezialitäten, zwei Swimmingpools, Hallenbad, Sauna und Massageangebote sowie einen Kinderclub. Auf der Sonneninsel Rhodos liegt das neu gebaute 4-Sterne-Plus-Hotel lti Asterias Beach mit 180 Zimmern. Das Hotel ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge nach Rhodos Stadt und Lindos. Die Ferienregion bietet vielfältige Urlaubsaktivitäten, in unmittelbarer Nähe zum Hotel bietet eine Wassersportbasis alles, was sich Surfer und Segler wünschen. Das Haus liegt auf einem weitläufigen Areal, direkt am schönen Strand von Afandou und bietet wahlweise Halbpension oder Alles inklusive-Verpflegung. Der vierte Neuzugang der lti hotels ist das 4-Sterne-Plus-Hotel lti Theophanos Imperial Palace in Chalkidiki, einer Halbinsel in der griechischen Ägäis. Die 153 Wohneinheiten verteilen sich auf mehrere Gebäude. Sie verfügen teilweise über einen Privatpool. Alle anderen Gäste genießen die weitläufige Gartenanlage mit Swimmingpool und Sonnenterrasse. Appetit für die Alles inklusive-Verpflegung holen sich Gäste auf sechs Tennisplätzen, beim Aerobic oder Basketball.

Primasol Hotels: 15 Mal prima Familienspaß
Mit zwei neuen Häusern starten die Primasol Hotels in die Sommersaison 2015. Insgesamt 15 Primasol Hotels in der Türkei, in Bulgarien, Tunesien, Ägypten, auf Mallorca, Fuerteventura und auf den griechischen Inseln Rhodos und Korfu bieten damit im Sommer 2015 Strandurlaub für kleinere Budgets. „Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Primasol Hotels ist unschlagbar, vor allem für Familien“, so Hasan Yigit, Geschäftsführer DER Touristik Hotels. Singles profitieren ebenso: Zehn Primasol Hotels bietenDOPPELZIMMER zur Alleinbenutzung ohne Aufpreis an. Insgesamt empfehlen 87 Prozent der Urlauber die günstigen Primasol Hotels weiter. Neben dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten die Primasol Hotels mit dem neuen Gastronomiekonzept „PrimaFood“. Mediterrane Küche, à la minute und live mit gutem Olivenöl zubereitet, bildet die Grundlage für „PrimaFood“. Neben dem Live-Cooking-Erlebnis erwartet den Gast am Buffet ein Bereich mit verschiedenen Olivensorten und Olivenölen sowie frischen Kräutern. Primasol Hotels bieten Eltern und Kindern geräumige Familienzimmer, Spielplätze und den Primakids Club, der in zwei Altersgruppen für beste Kinderunterhaltung sorgt. Neu im Sommer 2015 ist die Prima Schwimmschule. Bei deutschsprachigen Schwimmlehrern können Kinder das Seepferdchen oder andere Schwimmabzeichen machen. Neu im Sommer 2015 sind das Primasol Telatiye Resort im türkischen Alanya und das Primasol Drago Park auf Fuerteventura. Beide 4-Sterne-Hotels werden im Winter 2014/15 in verschiedenen Bereichen renoviert. Das Primasol Drago Park ist ein modernes Hotel, in dem die 219 Zimmer auf vier Gebäude verteilt sind. Ein großer Pool und das Animationsprogramm stehen den Gästen im Hotel zur Verfügung, zum 1,2 Kilometer entfernten Strand fährt viermal täglich ein Shuttlebus. Das Primasol Telatiye Resort ist mit zwei Pools, zwei Wasserrutschen und zwei Kinderbecken ein Badeparadies. Am nahe gelegenen Strand werden außerdem verschiedene Wassersportmöglichkeiten angeboten. Im Wellnessbereich lassen sich Urlauber im Hallenbad, im Spa, in der Sauna oder bei Massagen verwöhnen. Für die Alles inklusive-Verpflegung stehen neben dem Hauptrestaurant auch eine Snack Bar am Strand und die Poolbar zur Verfügung. Darüber hinaus bietet ein à-la-carte-Restaurant Spezialitäten der mediterranen Küche.

„DER Welt verpflichtet“: Schulbildung für 1.663 Schüler im ersten Jahr
Unter dem Motto „DER Welt verpflichtet“ bündelt die DER Touristik ihre Nachhaltigkeitsaktivitäten. Teil der sozialen Initiative ist das Schulbauprojekt „DER Bildung ein Zuhause geben“, bei dem Schulen in Ländern entstehen oder übernommen werden, in denen Kinder und Jugendliche in besonderem Maße bessere Bildungs- und Zukunftschancen benötigen. Für 2014 hat sich die DER Touristik zu einem Spendenbeitrag zum Bau und Ausbau von zehn Bildungseinrichtungen verpflichtet. Acht von zehn dieser Schulen sind bereits gebaut. Für 754 Schüler hat der Unterricht in Kenia, Indien, der Dominikanischen Republik, Peru, Indonesien, Brasilien und Sri Lanka bereits begonnen. Die übrigen beiden Schulen in Kenia und Kuba werden im Dezember 2014 fertig gestellt. Insgesamt werden 1.663 Schüler einen Platz in einer der zehn Bildungseinrichtungen erhalten. Darüber hinaus konnte ein 11. Schulbauprojekt in Zusammenarbeit mit Derpart gestartet werden: der Wiederaufbau der „Epifania“-Schule auf der philippinischen Insel Panay, die Ende 2013 von dem Taifun zerstört wurde. Ein weiteres zusätzliches Projekt konnte kurzfristig im türkischen Kilis umgesetzt werden: Die dringend notwendige Renovierung einer Schule für syrische Flüchtlingskinder wurde durch die Spende der DER Touristik möglich. „Wir sind stolz auf das, was wir innerhalb eines Jahres gemeinsam erreicht haben – mehr als 1.600 Kindern ist durch Schulbildung der Weg in eine selbstbestimmte Zukunft geebnet“, so Sören Hartmann, CEO DER Touristik. Ein Jahr nach Gründung der überaus erfolgreich angelaufenen Initiative setzt die DER Touristik mit der Gründung des gemeinnützigen Vereins einen weiteren Meilenstein. Vorstand des Vereins ist Sören Hartmann. Zweck und Ziel der DER Touristik Foundation e.V. ist die Förderung der Erziehung sowie Volks- und Berufsbildung, beispielsweise durch den Bau und Ausbau von Schulen. Darüber hinaus unterstützt die DER Touristik Foundation e.V. die Kinder- und Jugendhilfe und fördert die Entwicklungszusammenarbeit und den Natur- und Umweltschutz. Für das Jahr 2015 sind bisher drei Projekte in konkreter Planung: In Nakuru/Kenia wird in der im April 2014 eröffneten Schule ein weiteres Gebäude mit zwei Klassenräumen gebaut. Auf den Philippinen, wo die Not auch zwei Jahre nach dem verheerenden Taifun noch groß ist, wird ein Schulgebäude wieder aufgebaut. Dazu zählen zwei Klassenräume und die sanitären Anlagen. In Vietnam unterstützt die Initiative der DER Touristik eine Region, in der aufgrund der schlechten Lernbedingungen nur sehr wenige Kinder Zugang zu Bildung erhalten. In Nghia Thang entstehen zwei Klassenräume und eine Schulküche. Darüber hinaus werden dort die sanitären Anlagen renoviert, die Räume mit Möbeln ausgestattet und das Außengelände kindgerecht angelegt. Mit der Reiner Meutsch Stiftung Fly & Help hat die DER Touristik einen tatkräftigen Partner an ihrer Seite. Fly & Help setzt die geplanten Schulbauprojekte in den Reiseländern um und sorgt für eine nachhaltige Betreuung. Auch Touristik-, Hotel- und Reisebüropartner der DER Touristik können sich, ebenso wie Kunden, der Initiative anschließen. Sämtliche Spenden gehen 1:1 in den Bau neuer Schulen für die Initiative „DER Welt verpflichtet“.

Nach der Pressekonferenz wurde das Museum „Lychnostatis“ durch deutschprachige Guides vorgestellt.

Im Rahmenprogram der Pressekonferenz wurde u.a. der der Palast von Knossos besichtigt.

Am zweiten Tag der Veranstaltung referierten im schönen lti Hotel Meli Palace Herr Aristidis Stratakis, Direktor von GNTO auf Kreta über die Geschäftsentwicklung im Tourismus auf Kreta sowie Herr Dimitris Gerogiannis, Managing Director von Aegean Airlines mit Sitz in Athen, über das abgelaufene Geschäftsjahr sowie die historische Entwicklung seiner Airline.

_1416187712

Letzterer hob dabei insbesonders die optimale Servicequalität an Bord vor, wovon sich die Teilnehmer beim Rückflug in einer eigens dafür gecharterten Maschine persönlich überzeugen konnten.

Lesen Sie auch:

Kreta- Der Palast von Knossos

Kreta – Museum „Lychnostatis“

Text und Fotos:

Matthias Dikert

Copyright Bilder von und aus Katalogen DER Touristik Köln