image_print

Wikinger Kataloge für 2013

Die neuen Kataloge von Wikinger für 2013 sind erschienen.

Katalog „Trekking weltweit 2013“: neue Routen im Westen des Weitwanderwegs

Mit neuen Routen auf dem Lykischen Weg schreibt Wikinger Reisen seine Erfolgsstory weiter. Der türkische Weitwanderweg rangiert bei den Gästen des Veranstalters ganz vorn und bekommt deshalb eine Fortsetzung gen Westen. Wahlweise geführt oder individuell: Die geführte Tour steckt im Katalog „Trekking weltweit 2013“, die individuelle im Katalog „Wandern in Europa 2013“. 

Geführt: 2-Stiefel-Trekking
Mit den zwei neuen Reisen erschließt der Wanderspezialist den westlichen Abschnitt des Klassikers. Beim geführten 2-Stiefel-Trekking wandert die Wikinger-Gruppe entlang der Steilküste mit unvergesslichen Panoramablicken auf die zerklüftete Landschaft, den Hohen Taurus und das Mittelmeer. Gemeinsam entdecken die Trekker das Geisterdorf Kayaköy und die Traumbucht Ölüdeniz. Sie streifen durch Erdbeerbaumwälder und erleben ländliches Leben aus erster Hand.

_1354200736

Plus Sightseeing und Entspannung
Neben den Trekkingtouren stehen auch Sightseeing und Entspannung auf dem Programm. Es geht in das antike Phellos, in die alte Hauptstadt Xanthos und zum Relaxen an den 12 Kilometer langen Dünenstrand Patara. Eine zweitägige Bootstour auf Gulets – klassischen Holzbooten – rundet das Erlebnis ab.

Individuell: 2-Stiefel-Wanderreise
Wanderungen über den westlichen Teil des Lykischen Höhenweges sind auch als achttägige Individualreise buchbar. Von drei Standorten aus wandern Aktivurlauber im eigenen Tempo – auf alten Handelspfaden, Kamm- und Küstenwegen, durch Dörfer und Naturschutzgebiete. Auf ihrer Route liegt das Aquädukt von Delikkemer – außerdem können sie die antiken Ruinen von Pydnai und Xanthos, das Heiligtum des Lykischen Bundes, besuchen. Türkisfarbene Buchten laden unterwegs zu Badepausen ein. 

Mit detaillierten Infos 
Für diese 2-Stiefel-Tour „Lykien – der Höhenweg im Westen“ stattet Wikinger Reisen individuelle Wanderurlauber mit detaillierten Reiseunterlagen und Infos aus. Vor Ort gibt es zudem einen Ansprechpartner, der in Notfällen weiterhilft.

Neuer Wikinger-Katalog 2013 – Bewegung und Entspannung, Prävention und Spaß

Ein neuer Katalog von Wikinger Reisen betritt die Urlaubsbühne: „natürlich gesund“. Darin steckt ein aktiver Ferien-Fitness-Cocktail mit Langzeitwirkung. Die Zutaten: viel Bewegung plus Entspannung, Natur, genussvoll-gesunde Küche und der Austausch mit anderen. „natürlich gesund“ steht für „Urlaub, der wirkt“: nachhaltig auch über die Reise hinaus. 

_1354200781

16 Angebote in Spanien, Portugal, Italien und Deutschland
Wandern und Radfahren sind natürlich gesund – für Wikinger Reisen liegt der Schritt zur gesundheitsfördernden Aktivreise daher nah. Im Premieren-Katalog präsentiert der Marktführer für Wanderurlaub 16 Angebote in Spanien, Portugal, Italien und Deutschland. Kleine Gruppen mit höchstens 16 Teilnehmern reisen gemeinsam nach dem Motto: „Runter vom Bürostuhl, raus aus dem Alltag, rein in die Natur – sich bewegen, lachen und entspannen.“ 

„Entschleunigung“ und Stressabbau
Auf Teneriffa machen Gesundheitswanderungen mit speziell geschulten Reiseleitern, Aquafitness und Massagen den Kopf wieder frei. Touren durch ländliche Idylle und Yoga sorgen auf einer mallorquinischen Finca für gezielte „Entschleunigung“. Nordic Walking und Thermen bringen Wanderer auf der Mittelmeerinsel Ischia in Schwung. Auf Madeira ist Ayurveda für Einsteiger angesagt. Und auf Usedom garantieren Radtouren, Qi Gong und autogenes Training lang anhaltenden Stressabbau.

Ganzheitlich: für Körper und Seele
„natürlich gesund“ ist ganzheitlich orientiert – für Körper und Seele. „Wir sprechen Leute an, die sich selbst etwas Gutes tun möchten“, so Charlotte Josefus von Wikinger Reisen, die die neue Reiselinie konzipiert hat. Herzstück sind – auch das Wikinger-typisch – die Reiseleiter. Der Veranstalter lässt eigens für das neue Projekt Reiseleiter zum Gesundheitswanderführer ausbilden. Das vom Deutschen Wanderverband zertifizierte Gesundheitswandern zeigt nach einer aktuellen Studie der Universität Halle-Wittenberg einen nachweislich positiven Effekt auf die Gesundheit. 

Katalog „Rad-Urlaub 2013“: neue geführte Rad-Rundreise durch Rajasthan

Das indische Rajasthan entdecken Wikinger-Gruppen jetzt per Bike. Weltkulturerben, Tempel und Paläste, Kameltour, Safari und Begegnungen mit Bishnoi-Stämmen sorgen für „Wüstenzauber und Maharadschaträume“. Die neue Fernreise aus dem Katalog „Rad-Urlaub 2013“ läuft erstmals im Februar. 

Sightseeing in Delhi
In der lebendigen Metropole Delhi starten die Radurlauber gemeinsam zu ihrer 17-tägigen Rundreise. Zum Auftakt steht Sightseeing auf dem Programm: das Rote Fort aus leuchtendem Sandstein, die Siegessäule Qutub Minar, die Grabstätte Taj Mahal in Agra und Fatehpur, ehemalige Hauptstadt des Mogulreiches. Weitere kulturelle Highlights warten im Laufe der Reise in Agra, Jaipur, Jodhpur, Jaisalmer und Bikaner. 

Radtouren durch das bäuerliche Hinterland
Kontrastprogramm im bäuerlichen Hinterland: Leichte Radtouren führen über asphaltierte Nebenstraßen durch die kleinen Rajasthani-Dörfer. Hier scheint die Welt stehen geblieben zu sein … Im Ranthambore-Nationalpark steigen die Radler auf ein offenes Safarifahrzeug um – dort warten hautnahe Tiererlebnisse mit Antilopen, Streifenhyänen und Leoparden.

Indien-Feeling auf dem Gewürzmarkt
Über den hinduistischen Wallfahrtsort Pushkar geht es weiter Richtung Jodhpur. Pures Indien-Feeling verbreitet der eindrucksvolle Gewürzmarkt – die Düfte und das bunte Treiben sind unvergesslich. 

Wüstentrip und Stammesalltag
Ab in die Wüste – in der Karawanenstadt Jaisalmer tauschen die Wikinger-Gruppen Drahtesel gegen Kamele. Beim Besuch einer Bishnoi-Familie erleben sie den Stammesalltag hautnah – die Bishnoi praktizieren noch heute Naturreligionen. Über die Festungsstadt Bikaner führt die Rundreise anschließend zurück nach Delhi.

Neues in Serbien und Kroatien: Festung Kalemegdan, „Eisernes Tor“ und Galerius-Palast
Wandernews in Serbien und Dalmatien präsentiert Marktführer Wikinger Reisen im Katalog „Wandern in Europa 2013“. Klangvolle Routen, Kultur und Kulinarik erwarten die geführten Gruppen in Serbien: über die Transromanica entlang der Ov?ar-Kablar-Schlucht und durch das „Eiserne Tor“ bis zu geheimnisvollen Erdpyramiden und Ražnji?i. Individualurlauber erobern per pedes die Makarska-Riviera. Insgesamt bietet der große Wanderkatalog rund 350 Programme, knapp 60 davon sind neu.

Geführte Reise: Natur & Kultur in Serbien
Wanderfans tauchen gemeinsam in die serbische Natur und Kultur ein. Gänsegeier begleiten sie auf ihren 1-2-Stiefel-Touren: u. a. zum Naturreservat von Uvac, durch die Flussklippenlandschaft des Nationalparks Ðerdap und im Weingebiet Rajac. Weitere Ziele sind das Eiserne Tor an der Donau und ein Naturphänomen: die geheimnisumwitterten 202 Erdpyramiden in der „Teufelsstadt“ Ðavolja Varoš. 

Für den Kulturpart sorgen das romanische Erbe auf der Route Transromanica, das Kloster Studenica, die Ausgrabungsstätte Felix Romuliana mit dem Galerius-Palast und die Zugfahrt mit der Schmalspurbahn Šargan Eight. Nicht zu vergessen Belgrad, Hauptstadt und das „Tor zum Balkan“. Gemeinsam genießen die Wanderurlauber auch das kulinarische Serbien: Honig und Wein, ?evap?i?i, Ražnji?i und Lamm am Spieß. Ihre Unterkünfte sind komfortabel: Die Gruppen wohnen in den besten Häusern in Novi Sad, Zlatibor und Belgrad. Im Ðerdap-Nationalpark übernachten sie in einem Hotel im Herzen des Parks.

Individuelle Reise: traumhafte Makarska-Riviera
Für Individualurlauber gibt es eine neue Standortwanderreise in Kroatien. Von Hotels an der türkisfarbenen Makarska-Riviera und auf der Insel Bra? aus entdecken Aktivurlauber acht Tage lang die traumhaften Landschaftsbilder Dalmatiens. Detailliert vorbereitete Routen führen sie durch den Naturpark Biokovo, in malerische Orte und auf die Spitze des Berges Vidova Gora. Sie wandern durch Pinienwälder, Weingärten und Karstgebiete. Auch hier kommt der Gaumen nicht zu kurz: Die Küche punktet mit frischem Fisch, Kräutern, Olivenöl und Weinen aus der Region.

Südkorea hautnah und aktiv erleben

Geheimnisvolle „Seefrauen“, ein Bambus-Lehrpark, mythische Orte und das älteste astronomische Observatorium: Südkorea ist ein echter Geheimtipp – mit sechs UNESCO-Weltkultur- und -Naturerben. Wikinger Reisen bringt 2013 die erste aktive Wander- und Kulturreise auf den deutschen Markt. 

Unterwegs mit dem Sinologen und Insider Oliver Fülling
Der Reiseführer-Autor Oliver Fülling erwandert „Südkorea hautnah“. Mit kleinen Gruppen taucht der Sinologe tief in das Land ein. Seine exklusive 21-tägige Insider-Rundreise ist eine von über 20 neuen Programmen aus dem Katalog„Fernreisen aktiv 2013“_1354200813

Wanderungen im Taebaek-Gebirge, im Hongryudong-Tal und auf Jeju
Grandiose Landschaften sorgen auf Wanderungen rund um den Seoraksan im Taebaek-Gebirge und im eindrucksvollen Hongryudong-Tal für Bilderbuchkulissen. Eine Küstenwanderung präsentiert die subtropische Vulkaninsel Jeju, Heimat der legendären „Seefrauen“. Die berühmten Taucherinnen sind zum Wahrzeichen des Eilandes geworden.

Ginseng, Konfuzius und das Königreich Buyeo
Auf dem Ginseng-Markt in Punggi, in mittelalterlichen Dörfern und an mythischen Orten erleben die Reisenden den Alltag und die faszinierende Kultur des Landes. Oliver Fülling hat gerade ein Buch über Südkorea geschrieben und kennt das Land wie seine Westentasche. Er reist mit seinen Gästen nach Sozu Seowon, zur Wiege des koreanischen Konfuzianismus, zum Bambus-Lehrpark in Gwangju und nach Gyeongju zum ältesten astronomischen Observatorium der Welt. Letzte Station ist das Königreich Buyeo in Nordkorea. 

Übernachtungen in koreanischen Gasthäusern und bei Mönchen
Die Wikinger-Gruppen übernachten mehrmals in Minbaks, typischen koreanischen Gasthäusern. Eine Nacht verbringt die Gruppe bei Mönchen im Haeinsa-Tempel. Die neue Südkorea-Tour findet im April und Oktober 2013 statt. 


Weitere Informationen bei:

Wikinger Reisen GmbH
Kölner Str. 20
58135 Hagen
Zentrale
Tel.: 0 23 31 / 90 46
Fax: 0 23 31 / 90 47 04 


Text:
Matthias Dikert

Fotos:
Wikinger Reisen GmbH