image_print

Wikinger Reisen Kataloge 2015

Wikinger Reisen – Vorstellung der Kataloge 2015

Am 17.11.2014 hat Wikinger Reisen in Berlin seine neuen Kataloge für 2015 vorgestellt. Der Geschäftsführer Daniel Kraus präsentierte nach Einführung durch die Pressesprecherin Eva Machill-Linnenberg die Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahrs.
Fast 51.000 Gäste und über 82 Millionen Umsatz – damit erklimmt Wikinger Reisen im 45. Geschäftsjahr gleich zwei neue Gipfel. Mit seinem unverwechselbaren, nachhaltig orientierten Reisestil überzeugt der Marktführer für Wanderurlaub und Spezialist für weltweite Aktivtrips von Jahr zu Jahr mehr Urlauber. Geführt in kleinen Gruppen oder individuell. Seit 2004 stieg die Gästezahl um satte 77 Prozent, der Umsatz hat sich in zehn Jahren verdoppelt.

Auch 2013/2014 gewann der Spezialist Marktanteile – fast 8 Prozent mehr Urlauber als im Vorjahr ließen sich von Wikinger Reisen „bewegen“. Damit zog der Umsatz um mehr als 8 Prozent an. Im kommenden Jahr sollen 99 neue Programme weiteren Gästezuwachs von rund sechs Prozent bringen.
Mit der Marke Wikinger Reisen verbinden immer mehr Urlauber einen typischen, einzigartigen Reisestil. Daniel Kraus, in zweiter Generation geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens: „Unsere Gäste sind näher am Land als andere, erleben Region und Menschen authentisch und oft abseits der üblichen Routen – auf stillen Wegen, in kleinen Dörfern und im Kontakt mit Einheimischen. Und sie sind aktiv – mit Wanderschuhen, Trekkingstock oder Fahrrad. Damit treffen wir genau den Trend: Laut der Studie ‚Wandermarkt 2014‘ sind schon 69 Prozent der Deutschen aktive Wanderer.“
Goldrichtig war die letztjährige Entscheidung, einen eigenen Katalog für individuelle Wanderurlauber aufzulegen. Bei dieser Zielgruppe konnte Wikinger Reisen 13 Prozent hinzugewinnen. Auch die Nachfrage nach Rad-Urlaub stieg zweistellig um 11, bei Fernzielen z. B. nach Kuba, Marokko, Thailand oder Vietnam sogar um 30 Prozent. Mehr als 6.000 Wikinger-Gäste entdecken ihr Ziel inzwischen auf zwei Rädern.

Ebenfalls um 30 Prozent legt die noch relativ junge, trendige Produktlinie „natürlich gesund – aktiver Urlaub für Körper & Seele“ zu. Sie mixt leichte Wander- und Radtouren mit Yoga, Ayurveda, Aqua-Gym, Feldenkrais etc. – alle Entspannungsangebote sind im Preis inbegriffen.

Benelux, Griechenland und Türkei: 20 bis 30 Prozent Wachstum
Hohe zweistellige Zuwächse verzeichnet der Spezialist in den Beneluxländern (30 Prozent), Griechenland (25 Prozent) und der Türkei (20 Prozent). Liebstes Ziel auch der „Wikinger“ war Spanien – traditionell stärkste Destination des Veranstalters. Die Nachfrage nach Balearen und Kanaren stieg wiederum um sechs und sieben Prozent, während das Festland weniger begehrt war.

Zweistelliges Plus: Österreich, Schweiz, Osteuropa – Dauerbrenner Deutschland
Auch Österreich und die Schweiz sowie Großbritannien lagen mit 13 Prozent, Osteuropa mit 11 Prozent zweistellig im Plus. In Polen ging die Nachfrage leicht zurück. Ein echter Dauerbrenner ist dagegen Deutschland: Neun Prozent mehr Aktivurlauber entdeckten in geführten Gruppen oder individuell Unbekanntes im eigenen Land.

Afrika gefragt: Wikinger-typisch mit kleinen Gruppen und Wanderprogramm
Bei geführten Erlebnis-Fernreisen mit Wanderprogramm verzeichnete Wikinger Reisen 12 Prozent mehr Teilnehmer und Umsatz. Besonders hoch im Kurs stand Afrika – das Interesse an aktiven Abenteuern, Kultur und Begegnungen auf dem schwarzen Kontinent brachte ein Plus von 14 Prozent. Vor allem Tansania, Südafrika und Namibia sind Traumziele, die der Veranstalter Wikinger-typisch anbietet: als Erlebnisrundreise in kleinen Gruppen – mit deutschsprachigem Reiseleiter, der Details und Geheimtipps kennt und rund um die Tour dabei ist. Und einem Wanderprogramm, das hautnahes Entdecken ermöglicht.

Asienzuwachs: vor allem Jordanien, Japan, Sri Lanka, Thailand, Vietnam
Ägypten, seit Jahren im Umbruch, ist für viele problematisch. Genau wie Indien – auch hier war die Buchungslust verhalten. In anderen asiatischen Ländern sah das ganz anders aus: Vor allem Jordanien, Japan, Sri Lanka, Thailand und Vietnam bescherten einen Asien-Zuwachs von 12 Prozent. Und auch Nordamerika kam an – hier konnte Wikinger Reisen zehn Prozent Gäste hinzugewinnen. Die meisten lateinamerikanischen Ziele lagen auf Vorjahresniveau – positiv entwickelt haben sich Costa Rica, Mexiko, Chile und Peru.

99 neue Programme in sieben Katalogen sollen Wikinger Reisen 2015 einen weiteren Gästezuwachs von rund sechs Prozent bringen. Darunter eine Wanderreise auf die legendäre Isle of Man, Rad-Urlaub in Uganda, ein Trekking auf Hawaii oder ein Traumtrip von Patagonien auf die Osterinseln und weiter nach Tahiti. Im Trend liegen Themenreisen, „zu Fuß“-Ferntouren mit mehr Wanderungen und kleine Gruppen.

Weiteres Wachstum erwartet – keine nennenswerten Preissteigerungen
Für 2015 rechnet der geschäftsführende Gesellschafter Daniel Kraus „mit gleichmäßigem einstelligem Wachstum. Unser Umsatz wird parallel zum Gästeanstieg wachsen – nicht über nennenswerte Preissteigerungen. Afrika war 2014 sehr stark, Asien ebenfalls – jetzt muss man abwarten, wie sich ‚Ebola‘ und die politische Entwicklung des IS auswirken. Daher erwarten wir primär ein starkes Lateinamerika- und Europa-Jahr. Griechenland z. B. wird sicher weiter zulegen“.

Themenreisen und „zu Fuß“ gefragt
Bei den gefragten Themenreisen – z. B. Gartenreisen auf Jersey und in Cornwall oder Koch-, Foto- und Genusstrips in der Provence, auf Zypern und Mallorca – geht der Wikinger-Geschäftsführer von zweistelligem Wachstum aus. Das Gleiche gilt für die ausgebaute Palette der „zu Fuß“-Fernreisen, die es 2015 erstmals auch in Australien, Brasilien und Mexiko gibt. „Diese Touren mit höherem Wanderanteil gewinnen zunehmend Anhänger.“

Wikinger-Markenzeichen: kleine Gruppen
Individuell oder geführt in kleinen Gruppen – bei Wikinger Reisen ist beides möglich. Ein Markenzeichen sind kleine Gruppen, die gemeinsam mit erfahrenen Reiseleitern unterwegs sind. In der Regel liegt die Teilnehmerzahl deutlich unter 20, bei Trekkings sind maximal 14 Gäste gemeinsam unterwegs. Und im Katalog „natürlich gesund – Aktiver Urlaub für Körper & Seele“ beträgt die Gruppenstärke höchstens 16. „Das macht die Wikinger-Atmosphäre so angenehm. Für viele Gäste ist das ein wichtiges Kriterium – daher haben wir die Stärke auch immer wieder reduziert“, unterstreicht Geschäftsführerin Dagmar Kimmel.

Neu: „Mein Wikinger“
Kundenservice schreibt der Veranstalter groß – ab sofort haben alle Gäste einen persönlichen Online-Bereich. In „Mein Wikinger“ lassen sich per Klick alle relevanten Daten für den nächsten Urlaub abrufen – von der Flugbestätigung bis zum Versandtermin der Unterlagen. In der Reisehistorie kann der Gast nachlesen, wann er wo war.

Wikinger Reisen beherrscht die „Customer Journey“ in besonderer Weise. Das beweisen 98 Prozent Kundenzufriedenheit laut Analyse und ein stetig steigender Anteil an Stammgästen. Geschäftsführerin Dagmar Kimmel: „Wir kümmern uns, schon immer, intensiv um jeden Einzelnen. Von der ersten Kontaktaufnahme – Kataloganforderung, Anfrage etc. – bis zur Ansprache nach der Reise. Auch wenn unser Familienunternehmen kontinuierlich wächst: Die individuelle Kundenbetreuung ist und bleibt ein typischer Wikinger-Faktor.“

Neue Kataloge 2015
Sechs Wikinger-Kataloge bewegen 2015 Europas Urlaubswelt: Wandern mit Reiseleitung oder individuell, Trekking, Rad-Urlaub, Winter-Erlebnisse und „natürlich gesund“. Von Island bis auf die Azoren, von der Isle of Man bis Montenegro, von den Färöer-Inseln bis nach Formentera, vom Oberengadin bis Kalabrien. Weltweit bringt der Marktführer für Wanderurlaub 99 neue Programme, rund 80 davon in Europa. Markenzeichen: aktiv, bewegend, näher an Land, Natur, Kultur und Bevölkerung.

Genussvoll bis sportlich, klassisch oder ausgefallen,individuell oder mit Reiseleiter.
Jede Tour und Route ist anders – von klassisch bis ausgefallen, von genussvoll bis sportlich, von außergewöhnlich bis legendär. Aber alle sind Wikinger-typisch: mit spannenden Kontakten und besonderen Erlebnissen abseits der üblichen Routen – auf einsamen Lorbeerpfaden und alten Bauernwegen, in wilden Schluchten oder urigen Tavernen. Wikinger-Gäste entdecken ihr Urlaubsziel gemeinsam mit Reiseleiter und Gleichgesinnten in der kleinen Gruppe. Oder individuell mit zuverlässigen Wegbeschreibungen, Gepäcktransport, Transfer und Hotelbuchung.

Außergewöhnlich: Isle of Man – mit Reiseleitung
Die legendäre Isle of Man ist viel mehr als ein Traumziel für Motorradfans. Wikinger-Gruppen erobern Küstenstreifen, Hochmoore, Heideland und malerische Täler. Ein ungewöhnlicher Trip aus dem Katalog „Wander-Urlaub – Natur & Kultur in Europa gemeinsam erleben“ durch eine außergewöhnlich schöne Landschaft. In der Wanderer noch eine seltene Spezies sind …

Grün und legendär: die Azoren – individuell oder als geführtes Trekking
Dem legendären Azorenhoch folgen 2015 erstmals auch individuelle Aktivurlauber. Die vororganisierten Pakete – mit Hotels, Transfers, markierten Routen und Kartenmaterial – sind im Katalog „Wander-Urlaub individuell“ ab zwei Personen buchbar. Wahlweise als Hopping im Inseldreieck „Triângulo“ mit Standorten auf Faial, Pico und São Jorge. Oder als Standortprogramm auf der Hauptinsel São Miguel. Sportliche Aktivurlauber finden im Katalog „Trekking weltweit“ ebenfalls ein neues Azoren-Programm. Mit Reiseleitung, vier Vulkaninseln und Besteigung des Pico.

_1417007829

Unberührt: die Färöer Inseln – mit Reiseleitung
Ein Sprung in den Nordwesten: 2015 kommen die unberührten Färöer-Inseln ins Programm – einschließlich der Vogelinsel Mykines. Naturfans genießen das von der National Geographic als „schönste und lohnendste Inselgruppe der Welt“ bezeichnete Kleinod. Gemeinsam erleben sie Steilküsten und Fjorde, Klippen und Riffs, Flora und Fauna und den ursprünglichen Alltag der Inselbewohner.

Unbekannt: Lofoten und Vesterålen – mit Reiseleitung
Back to the roots: „Den Spuren der Wikinger“ folgt der Wanderspezialist auf den golfstromverwöhnten Lofoten und Vesterålen. Die unbekannte Inselgruppe, der Trollfjord am Raftsund, das Flair kleiner Fischerdörfer und natürlich das Wikinger-Museum schaffen eindrucksvolle Erlebnisse.

Genussvoll-mediterran: neue Reisen aus dem Katalog „natürlich gesund, aktiver Urlaub für Körper und Seele
Im Golf von Neapel ist Inselhüpfen angesagt: Auf Wanderungen und Kulturausflügen entdecken Italienfans Capri, Procida und Ischia, die Halbinsel Sorrent und die Amalfiküste. An die Stiefelspitze, ins kalabrische Capovaticano Resort, führt ein neues „natürlich gesund“-Angebot: Zutaten des Urlaubs für Körper und Seele sind Panorama-Wanderungen, Wellness, Thalasso und die italienische Gourmetküche eines Spitzenhotels.

Sportlich-göttlich: Trekken auf Korsika und im Pindosgebirge – geführte Trekkings
Sportliche Urlauber erobern Korsika auf neuen Wegen. Rechts und links des berühmten GR 20 erklimmen kleine Wikinger-Gruppen – beim Trekking sind es maximal 14 Teilnehmer – vier besonders reizvolle Zweitausender. Hoch hinaus, zum Thron der Götter auf den Olymp, klettern Trekker auch im griechischen Pindosgebirge.

Relaxt: Wandern und Strand auf Formentera – mit Reiseleitung
Wer es lieber spanisch und lockerer mag: Auf der kleinen Baleareninsel Formentera hat der Veranstalter ein geführtes Wander- und Strandprogramm rund um den Fischerort Es Pujols zusammengestellt.

Abenteuerlich: Jubiläums-Safari in der Türkei – mit Reiseleitung
Zum 30. Geburtstag der ersten Wikinger-Reise in die Türkei legt der Veranstalter eine Jubiläumstour auf – er arbeitet noch mit demselben türkischen Partner. Die Reise folgt der Route der „Türkei-Safari“ von 1985 – damals ein abenteuerlicher Trip durchs Morgenland. Reizvoll und erlebnisreich ist die Strecke durch die Westtürkei auch heute noch. Highlights sind u. a. Istanbul, Troja, Pergamon und Bodrum und die weißen Kalksinterterrassen von Pamukkale. Es gibt vier Jubiläumstermine, geleitet
vom Reiseleiter Nihat, der diese Tour auch schon 1985 begleitet hat.

Idyllisch: der Lechweg, Top Trail of Austria – mit Reiseleitung
Szenenwechsel nach Österreich. Der idyllische Lechweg ist ein Top Trail of Austria. Die spannende Route entlang des letzten europäischen Wildflusses ist jetzt auch geführt mit Reiseleiter buchbar. Individuell hat Wikinger Reisen die Strecke vom Hochgebirge in die Voralpen schon länger erfolgreich im Katalog.

Alpenländisch: SalzAlpenSteig, Alpe-Adria-Trail und Montenegro – individuell
Newcomer im individuellen österreichischen Wanderprogramm ist der Premiumweitwanderweg „SalzAlpenSteig“ im Salzkammergut. Naturfans erobern das Tennen- und das Dachsteingebirge – inklusive Almenidylle, Bergpanoramen, Seen und Wasserfällen. Ebenfalls neu: der Alpe-Adria-Trail. Im eigenen Tempo erkunden Landschaftsfans Hochtauern, Großglockner und Pasterzengletscher. Eine weitere frische Route entführt nach Montenegro: Aktivurlauber wandern individuell an der Bucht von Kotor, der Adriaküste bei Budva, im Lov?en-Nationalpark und am Skadarsee.

Klassisch: Oberengadin … – mit Reiseleitung
Das Oberengadin ist ein echter Schweiz-Klassiker. Unter dem Motto „Wandern so, wie es uns gefällt“ gibt es die schönsten Strecken zwischen St. Moritz, Maloja und Berninapass. Moderat oder sportlich, das kann jeder Teilnehmer täglich neu entscheiden: Wikinger Reisen offeriert rund um Piz Palü und Piz Bernina, Silser- und Silvaplanersee und den Oberengadiner Steinbockweg das „flexible Wandern“.

_1417008030jpg

Typisch: Rügen – natürlich gesund
Ein typisches Reiseziel ist auch Rügen – die Ostseeinsel gibt es im „natürlich gesund“-Katalog mit neuem Domizil: Kleine Gruppen entspannen aktiv im Waldhotel Göhren. Für nachhaltigen Genuss sorgen Gesundheitswanderungen, Radfahren, Pilates, Aquagymnastik und Massagen.

Vielfältig: Rad-Urlaub von Friesland bis Menorca – mit Reiseleitung und individuell
Dänisch-entspannt oder menorquinisch-mediterran, bodenständig in Ostfriesland oder hoch hinaus auf der Allgäuer Radrunde. Auch der Katalog „Rad-Urlaub 2015“ setzt auf Vielfalt. Die geführte Reise „Windmühlen und Grachtenzauber“ lockt nach Zuid-Holland. Malerische Dörfer, skandinavisches Design und nordischen Flair entdecken kleine Gruppen gemeinsam in Kopenhagen und Seeland. Individuelle Rad-Urlauber erleben Dünen, Deiche und Gezeiten in Ostfriesland, erradeln das Biosphärenreservat Menorca oder starten auf dem Fernradweg von Paris nach London.

Text:

Matthias Dikert

Fotos:

Copyright Wikinger Reisen