image_print

Die BWSG ist in 2019 auf Kurs

Die BWSG ging mit ihren drei Geschäftsfeldern in 2019 optimistisch an den Start. Sowohl bei der BWSG Fahrgastschifffahrt, der BWSG Marina Wendenschloß als auch bei der BWSG Marine stehen die Zeichen weiterhin auf Wachstum. Die UNWTO prognostiziert für Europa einen Besucher Anstieg von 3 – 4 %. Das lässt die BWSG auf eine weiter steigende Nachfrage setzen. Neben dem Klassiker unter den Stadtrundfahrten auf dem Wasser, der einstündigen City-Spreefahrt und der außergewöhnlichen EAST-SIDE-TOUR (beide werden bis zum 03. November täglich angeboten), ist weiterhin die attraktive und in Berlin einzigartige ArchitekTour-Tour (jeden zweiten Sonntag) im Angebot. Darüber hinaus sollte eine stabile Wirtschaftslage, vor allem in der Region Berlin/Brandenburg, auch für eine gute Nachfrage nach Charterfahrten und Events auf dem Wasser sorgen.

Ein sehr wichtiger Aspekt für die weitere Entwicklung der BWSG im speziellen und der Berliner Fahrgastschifffahrt im Allgemeinen ist der Umweltschutz. Um als Berliner Unternehmen einen spürbaren Beitrag zur Verringerung der Schadstoffemissionen zu leisten, hat sich die BWSG an einem Pilotprojekt der Senatsverwaltung Umwelt, Verkehr und Klimaschutz beteiligt. Dadurch wurde es möglich, das Cabrioschiff AC BärLiner mit einer Abgasreinigungsanlage inkl. SCR-Cat auszustatten. Somit ist nun eins von zwei Fahrgastschiffen (50%), die mehrfach täglich durch die Berliner Innenstadt fahren, merk- und meßbar sauberer. Flankierende Maßnahmen sind die bereits im letzten Jahr erfolgte Installation eines Landstromanschluß am Anleger „Alte Börse/Hackescher Markt“, die Vermeidung von Leerfahrten und die Verringerung von Leerlaufzeiten. Der Einsatz des umweltfreundlicheren Schiffsdiesel Shell GTL bei fast allen Berliner und Potsdamer Reedereien ist ebenfalls für 2019 geplant. Vor dem endgültigen Einsatz müssen noch letzte logistische und tarifliche Probleme geklärt werden.

Mit interessanten Kooperationspartnern und engagierten Mitarbeitern will sich die BWSG 2019 weiterhin erfolgreich im wachsenden Wettbewerb der Berliner Fahrgastschifffahrt behaupten. Für alle gut sichtbar, die Partner „Berliner Pilsner“ und „Tropical Islands“. Sowohl das BärLiner-Pilsner-Schiff (AC „BärLiner“) als auch das auffällige Tropical-Islands-Schiff (MS „Belvedere“) sind attraktive Markenbotschafter für das Bier aus der Hauptstadt und für den stetig erfolgreicher werdenden Freizeitpark am Randes des Spreewaldes. Also eine Win-Win-Win-Situation.

In der BWSG Marina Wendenschloß, dem Firmensitz der BWSG, warten auch in dieser Saison die Marinagaststätte Skippers, Stellplätze für Wohnmobile und attraktive Liegeplätze für Sportboote auf wassersportbegeisterte Gäste. In Vorbereitung ist der Verleih von sogenannten SUP-Boards (Stand-Up-Paddling). Ein neuer Trend, sich sportlich auf dem Wasser fortzubewegen, welcher zurzeit in Berlin von Jahr zu Jahr mehr Nachahmer findet.

Text:

Matthias Dikert

Fotos:

Bilder unterliegen dem Copyright der Berliner Wassersport und Service GmbH & Co. Betriebs KG