Abu Dhabi bricht Besucherrekord

image_print

Abu Dhabi

Abu Dhabi bricht Besucherrekord

Das Emirat übertrifft die Erwartungen für 2011 um 100.000 Besucher.

Noch niie haben so viele Besucher in den Hotels und Appartements in Abu Dhabi übernachtet wie im vergangenen Jahr – das angesetzte Ziel von zwei Millionen Gästen wurde gleich um 6,5% übertroffen, denn 2.111.611 Menschen haben 2011 in den Betten des Emirats genächtigt.

Das jährliche Wachstum wird anhand einiger Schlüsselfaktoren ermittelt: die Übernachtungen stiegen um 22% auf 6,3 Millionen, die Belegungsrate stieg um 7% auf 69%, die Einnahmen stiegen um 3% auf umgerechnet gut 911 Millionen Euro und die Dauer des Aufenthalts stieg um 5% auf durchschnittlich 2,97 Nächte. Der Preis pro Zimmer fiel um 14% auf etwa 100 Euro pro Nacht, während die Einnahmen für Food & Beverage um 6% auf etwa 332 Millionen Euro stiegen.

„Nach einem Jahr, das von signifikanten Erweiterungen im Hotel- und Resortbereich gekennzeichnet war – unter anderem eröffneten mehrere Fünf-Sterne-Strandhotels auf Saadiyat Island – motiviert uns dieses Ergebnis sehr“, meint Seine Hoheit Scheich Sultan Bin Tahnoon Al Nahyan, Vorsitzender der Abu Dhabi Tourism Authority (ADTA), die kürzlich die Zahlen publiziert hat. „Es gibt einen klaren Zusammenhang zwischen diesem Anstieg, unseren Büroeröffnungen in Russland und den USA, unserem erhöhten Fokus auf den asiatischen Markt, facettenreichen Events im ganzen Jahr, den verbesserten Flugverbindungen nach Abu Dhabi, der Expansion des Netzwerks von Etihad Airways und der Verstärkung des Cross-Network-Marketings. Das bringt uns zu dem Entschluss, dass wir unsere Erwartung von 2,3 Millionen Besuchern im Jahr 2012 erhöhen werden.“

Speziell der Dezember war bemerkenswert für das Emirat. Mit 207.723 Gästen in Abu Dhabis Hotels wurde nicht nur eine Steigerung von 26% im Vergleich zum Vorjahreswert erreicht, gleichzeitig war es auch der erfolgreichste Monat des Jahres. „Die starken Werte im Dezember sind vermutlich auf die zahlreichen Festivitäten und den Countdown zur Silvesternacht zurückführen“, erklärt Seine Exzellenz Mubarak Al Muhairi, Generaldirektor der ADTA.

18% der Besucher im Jahr 2011 stammten aus Europa, vorrangig aus Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien. Besonders hervorzuheben ist das außerordentliche Ergebnis aus Deutschland, hier konnte ein Anstieg um 25% auf insgesamt 68.077 Besucher verzeichnet werden. „Diese Zahlen stimmen uns sehr zuversichtlich in einer Zeit der wirtschaftlichen Unsicherheit, die sich in vielen anderen Destinationen deutlich zeigt“, sagt Al Muhairi. „Wir starten das Jahr 2012 mit der Verleihung des Titels, Golf-Destination des Jahres im Mittleren Osten und Afrika‘, außerdem reihen sich hochkarätige Events wie die Abu Dhabi HSBC Golf-Meisterschaft, Gourmet Abu Dhabi und der Abu Dhabi International Triathlon in einem vollgepackten Veranstaltungskalender aneinander – und das alles allein bis März.“