image_print

Erfolgreicher Start Ägyptens auf der ITB 2015

Am Abend vor der offiziellen Eröffnung der ITB Berlin 2015 hat der, inzwischen abgesetzte Ägyptische Tourismusminister, S.E. Hisham Zaazou im Rahmen der „Travel Industry Club- Award Night 2015“ den „Best Development Award“ im Namen des Ägyptischen Fremdenverkehrsamtes (Egypt Tourism Authority) entgegengenommen. Die Reiseindustrie ehrt damit Institutionen und Persönlichkeiten, die den Tourismussektor mit Innovationen und Engagement bereichern. Der Minister beschrieb energievoll, wie Ägypten mit den Herausforderungen in seinem Land umgegangen sei: „Eher taktisch als strategisch. Man muss elastisch sein im Denken: Ideen und Positionen müssen sich bewegen können, um etwas zu ändern.“ 

Am 4. März, dem offiziellen Eröffnungstag der ITB, begrüßte der Ägyptische Minister die Gäste auf der ITB Convention 2015 als offizielles Partnerland Convention & Culture und lud alle Gäste ein, das magische Land Ägypten zu besuchen: “Die politische Stabilität hat geholfen das Vertrauen der Besucher wieder zu erlangen – aber es gibt noch eine Menge zu tun.” Ägypten sei eigentlich als kulturelles Reiseziel bekannt, böte darüber hinaus aber auch alle anderen Vorteile einer MICE-Destination. 
Während einer Podiumsdiskussion, die am selben Tag im CityCube der Messe-Berlin stattfand, stellte der Tourismusminister die aktuellen Aktivitäten und Pläne Ägyptens vor. 

„Die Ägyptische Tourismusindustrie nachhaltiger zu gestalten ist ein klares Muss. Wir dürfen diese Gelegenheit jetzt nicht verpassen“ sagte S.E. Hisham Zaazou. Wie wichtig die Bestrebungen nach einer grüneren Industrie genommen werden zeigt die Tatsache, dass ein Energieberater ins Tourismusministerium geholt wurde. 
Auf mehreren Gebieten arbeitet die Ägyptische Regierung gemeinsam mit den sich dafür engagierenden Akteuren an Lösungen für “Grünen Tourismus”: auf dem Plan stehen Energieeinsparungen und die Vermeidung von Umweltverschmutzung. Die inzwischen bekannte Auszeichnung als „Green Star Hotel“ z.B. erhält nur, wer einen Katalog an ökofreundlichen Standards erfüllt. Im Moment sind 80 Ägyptische Hotels zertifiziert, weitere werden folgen. 
Zum Ende der Podiumsdiskussion, bei der sich alle Teilnehmer einig waren “das jetzt der richtige Zeitpunkt sei, den Tourismus auf Nachhaltigkeit umzustellen”, informierte der Minister über die Pläne der ITB 2016 in Ägypten:„ Wir müssen noch rechtliche und logistische Dinge klären, denn wir müssen ab dem ersten Tag erfolgreich sein- deshalb die Verzögerung. Aber wir sind kurz davor.“

Neuer Tourismusminister von Ägypten ist Khaled Abbas Rahmi.

Text:

Matthias Dikert und Peter Marquardt