image_print

Geheimtipps für Wintersport in der Slowakei

Die Slowakische Republik gehört mit ihren modernen und preiswerten Wintersportzentren zu den Geheimtipps für Ski- und Snowboardfahrer. Rund 320 Skiorte. 36 Skizentren und 300 Seilbahnen stehen zur Auswahl. Wintersportorte wie die Hohe Tatra mit den Orten „Tatranska Lomnica“, „Poprad“ oder „Strbske Pleso“ am Tschirner See bieten neben Abfahrtski und Langlaufloipen auch Snowboard-Spaß, Snowtubing und Kite-Wing. Freeriding auf Snowboard läßt sich hier rasch erlernen. Exklusiv: Snowboard Paragliding und Skifahren bei Nacht – und alles vor wintermärchenhafter Gebirgskulisse. Beliebt für Abfahrtsski: Der Berg Solisko. Die Region Hohe Tatra gehört landschaftlich zu den romantisch reizvollsten Orten Europas. Auf der Westseite der Niederen Tatra wartet „Park Snow Donovaly“ mit Loipen, Bobbahn, Eisbahn, Skischule und Snow Paragliding-Angeboten auf.

Das Demanova Tal gehört zu den beliebtesten Skigebieten der Region Niedere Tatra. Empfehlenswert: Das Skizentrum Jasna am Berg Chopok. Neben Abfahrts- und Langlaufski erwartet Gäste hier ungetrübter Snowboardspaß mit Freeride Snowboad-Schule, Kongresszentrum und acht Seilbahnen, rund um den 2024 Meter hohen Berg Chopok.Tipp: Hundeschlittenfahrt durch die verschneite Winterwelt. Selbst in der West Tatra, der Großen und Kleinen Fatra, mit dem reizvollen Vratna Tal läßt sich ein vergleichsweise preiswerter Wintersporturlaub in modernsten Skizentren ermöglichen.