image_print

Mit Turkish Airlines zur Soma Bay ins Kempinski Hotel

Soma Bay ist eine exklusive Urlaubsregion am Roten Meer in Ägypten. Zusätzlich zu seiner enormen Vielfalt an verschiedenen luxuriösen Hotels, Ferienwohnungen und lebendigem Hafen, bietet Soma Bay ein weltberühmtes Wellness-Center, einen prämierten Golfplatz sowie begehrte Tauch- und Kite Reviere. Gute 4 Stunden Flugzeit ist Soma Bay von Zentraleuropa entfernt. Die Halbinsel ist eine friedliche und erholsame Luxus-Destination inmitten wundervoller Wüstenpanoramen mit Sonnenschein das ganze Jahr über, idyllischen Stränden, blauem Himmel und dem glitzernden Roten Meer.
Von Berlin Tegel flogen wir um 17 Uhr 15 mit einer Boeing 737 der Turkish Airlines gute zweieinhalb Stunden nach Istanbul. 

_1407531322

An Bord gab es wahlweise „Hühnerbrust mit Gemüse und Reis“, oder „Rindfleischbällchen mit Reis“ zu essen. Die Getränkepalette reichte von Wasser, über Softdrinks, Säfte, Bier, Kaffee, Tee, Wein bis hin zum Whisky. In Istanbul hatten wir mehrere Stunden Aufenthalt, bis schließlich unser nächster Flieger 1 Uhr 30 in Richtung Hurghada abflog.

Während dieser Zeit konnten wir Business Class Fluggäste die Wartezeit durch zahlreiche Angebote in der vergrößerten Turkish Airlines Lounge überbrücken. Die Lounge bietet für alle individuellen Wünsche der Passagiere die passende Lösung- von Ruhe und Entspannung über die Möglichkeit zur Erfrischung und zum Energie tanken bis hin zu Essen und Unterhaltung.

_1407531455

Die Vielfalt an Aktivitäten und Angeboten verwandelt die Zeit vor dem Flug und die Wartezeit auf Anschlussflüge in ein einzigartiges Erlebnis, das in dieser Form nur von Turkish Airlines angeboten wird.

Den Ort Hurghada erreichten wir um 4 Uhr fünfzehn und der Transfer zum Soma Bay Hotel Kempinski stand bereit, wo wir nach 40 Minuten Busfahrt die Zimmer belegen konnten. Erst einmal war Ausschlafen angesagt, bis wir am Nachmittag im „Al Mar“, dem Restaurant am Hotelpool das erste traditionelle Essen serviert bekamen. Danach war genügend Zeit, die Hotelanlage zu erkunden.

Das Kempinski Hotel ist der perfekt idyllische Rückzugsort für einen Urlaub. Das weitläufige Resort ist im Stil einer maurischen Festung mit orientalischen Akzenten erbaut und verfügt über eine 7000 qm große Wasserlandschaft mit mehreren beheizbaren Swimmingpools, Kinderbecken, Wasserfällen, Strömungskanälen und Lagunen, die zum lupenreinen 400 Meter langen Sandstrand fließen. Das ultimative Luxushotel bietet 325 elegant ausgestattete Zimmer und Suiten, die gleichzeitig modern und europäisch, sowie mit ägyptischer Wärme und Augenmerk auf Detail gestaltet wurden.

Die Zimmer im Hotel Kempinski Hotel Soma Bay sind in der Regel wie folgt ausgestattet: Zimmer mit Meerblick ( 39 – 42 qm ) überwiegend auf den oberen Etagen, modern eingerichtet mit Twin- oder Kingsize-Bett, Sitzecke, Bad, Föhn, Bademantel, Slippers, Flatscreen-TV, Telefon, Klimaanlage, Balkon oder Terrasse, Internet-Zugang und Minibar. Die Minibar ist gefüllt mit Softgetränken, die täglich kostenlos befüllt werden. Den Gästen der insgesamt 50 Laguna Club Zimmer steht eine eigene Lounge zur Verfügung, in der von 7 – 23 Uhr Getränke und Snacks serviert werden. Alle Zimmer sind modern eingerichtet mit Bad, separater Dusche, Bademantel, Föhn, Sitzecke, Satelliten-TV( Flachbildschirm), Wireless LAN, Telefon, Minibar, Safe, Klimaanlage sowie Balkon oder Terrasse.

_1407531520

Laguna Club Sea View (39 – 42 qm) sind exklusive Zimmer in einem Bereich mit eigener Rezeption und Club Lounge, Balkon oder Terrasse, mit Blick auf die Soma Bay Marina.
Die Junior Suite Sea View ( 45 – 75 qm ) ist geräumiger, mit kombiniertem Wohn-Schlafbereich, Balkon und Loungezugang.
Die Laguna Club Leistungen beinhalten unter anderem Amerikanisches Frühstück, leichter Lunch, Tee am Nachmittag, Hors d’oeuvres, Cocktails, Internetzugang, privater Check-In / Out Bereich.

Die Restaurants und Lounges laden auf eine kulinarische Reise mit exquisiter Unterhaltung ein. Der köstliche Geschmack Asiens kommt im Restaurant Bamboo Shoot auf den Teller und internationale Gaumenfreuden bei begeisternden Ausblicken warten im The View auf Sie. Geben Sie sich nachmittags der zeitlosen leckeren Küche im Al Mar hin, oder genießen Sie Getränke und Snacks im gemütlichen Beachcomber. Die Sultan Bar ist der ideale Ort, um den Tag mit einem erfrischenden Drink ausklingen zu lassen. Eine Shisha-Ecke befindet sich ganz in der Nähe. Die Sitzmöglichkeiten im Außenbereich gewähren Blicke auf das Rote Meer, die Berge und das silberblau schimmernde Wasser.

Außerdem bietet das Resort einen Spa- und Wellnessbereich mit Whirlpool, Sauna Dampfbad, einen Kids – Club, Business-Center und einen kostenlosen Shuttle – Service zum „The Cascade Golf Club“ ( ca. 2 km entfernt ), dem Thalasso Center „Spa Les Thermes Marins“ ( ca. 5 Min. entfernt ) und der „Orca Dive club“ -Tauchschule.

_1407531563

In allen Restaurants ist zum Abendessen elegante Kleidung angebracht. Das Kempinski Hotel Soma Bay ist das beste luxeriöse Hotel am roten Meer mit dem Produkt und Service von höchster Qualität. Seit seiner Eröffnung im Jahre 2010 steht das Hotel für perfekten Service und für allerhöchste Ansprüche. Bester Beweis für die hohe Akzeptanz weltweit sind die zahlreichen Ehrungen, mit denen es für seine Leistungen bedacht wurde. Sowohl im Jahr 2013 als auch im Jahr 2014 erhielt das Hotel die folgenden Auszeichnungen: TUI Holly Award, Holiday Check- Top Hotel, Trip Advisor – Travelers‘ Choice und Trip Advisor- Certificate of Excellence. Im Jahr 2013 wurde „Kempinski“ von dem ägyptischen Tourismusministerium mit dem Internationalen Tourismus- Award 2013 als „Best 5-Sterne-Luxus-Hotel am Roten Meer“ ausgezeichnet.
Für unternehmungslustige Gäste ist Soma Bay die Region zum Kitesurfen oder Schnorcheln, auf und in der flachen Soma Bay. Das Kempinski Hotel bietet in Zusammenarbeit mit dem „Dive Center“ exklusive Taucherlebnisse mit persönlichem Service. Mehrere Tauchboote ermöglichen den Zugang zu vielen schönen Tauchplätzen rund um Safaga und starten direkt von der Soma Bay Marina, die sich neben dem Hotel befindet.
Am hoteleigenen Strand gibt es fest installierte Sonnenschirme, die vor der brennenden Sonne schützen und natürlich sauberes 26 Grad warmes Meerwasser, um einen Sprung ins kühle Nass zu wagen.
Nach dem Bad war man erholt und konnte sich nun gegen 18 Uhr 30 auf das abendliche Buffet im View-Restaurant, dem kulinarischen Herzstück des Hotels, freuen. Wir speisten mit dem General Manager von Turkish Airlines Hurghada Muhammed Durmaz, der Commercial Managerin Enan Anver und der Pressever- treterin Phoebe Cyr, die für die Öffentlichkeitsarbeit in Soma Bay zuständig ist.

Nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet begannen wir mit der Besichtigung der anderen Hotels der Soma Bay. 

Ganz in der Nähe liegt der Robinson`s Club Soma Bay, der meist von jüngeren Gästen bewohnt wird. Hier steht wohl der Wassersport im Vordergrund mit all seinen Facetten des Tauchens, Freedivings, Surfens, des Segelns und des Kitens.
Der Robinson Club verfügt über 348 Zimmer, darunter Doppel- und Familienzimmer und wunderschöne Suiten. Jedes Zimmer hat einen eigenen Balkon, Dusche, WC und Kühlschrank. Die Räume sind klimatisiert und haben kostenloses WLAN.
Drei Restaurants und 5 Bars kümmern sich um das Wohl ihrer Gäste.

_1407531609

Die Innenbereiche der Restaurants sind rauchfrei und angemessene Kleidung ist erwünscht. Bei Vollpension und inklusiven Getränken sind die Buffets immer abwechslungsreich und einmal wöchentlich gibt’s einen Galaabend, der recht feierlich begangen wird. Zuerst hält der Clubchef eine kurze Rede und bedankt sich danach bei seinen Gästen und Angestellten, bevor er das Buffet eröffnet. Man merkt, dass es ein gut geführter Club ist, der auch eine freundliche Atmosphäre ausstrahlt. Zum Ende des Essens steigt noch einmal die Spannung, wenn plötzlich das Licht ausgeht und danach jeder Gast von den Mitarbeitern des Robinson Clubs einen Cocktail serviert bekommt.

Das dritte Soma Bay Sheraton-Hotel ist auch nicht weit vom Kempinski Hotel entfernt. 326 klimatisierte Zimmer mit modernen eingerichteten Eichenholzmöbeln beleben die Anlage. Die meisten Zimmer haben Balkon und Aussicht auf Berge und Meer. Gespeist wird im Außenbereich der weitläufigen Terrasse des internationalen Restaurants mit Meerblick, oder im gemütlichen italienischen Restaurant, wo man den Köchen über die Schulter blicken kann, wenn sie authentische italienische Gerichte zubereiten. 

_1407531648

Während die einen Gäste im Freiluftrestaurant Copper Crescent beim Mittagessen eine kühle Brise und exotische Aromen genießen, entspannen die anderen auf einer der Sonnenliegen am Wasser. Zu den beliebtesten Aktivitäten gehören Schnorcheln und Sporttauchen in der Umgebung. Freuen Sie sich außerdem auf einen großen Außenpool und einen von Gary Player gestalteten 18 Loch- Golfplatz, der malerische Ausblicke auf sattgrüne Fairways schafft, die sich eindrucksvoll von der rötlichen Wüste und dem türkisblauen Meer abheben.

Das 4-Sterne „The Breakers“ Tauch, Kite- und Lifestyle Hotel liegt ideal gegenüber vom herrlichen Hausriff der Soma Bay mit integrierter und hervorragend ausgestatteter Tauchstation (Orca). Die meisten Gästezimmer haben einen ausgezeichneten Blick auf das Hausriff, die Lagune, den Panoramasteg und das offene Meer. Das „The Breakers“ bietet Qualität und Komfort in 173 Gästezimmern, ausgestattet mit allen modernen Annehmlichkeiten. Eine Fülle von Einrichtungen- wie das Restaurant und die Strandbar am Meer, Strand-Barbecues und kulinarische Reisen stehen für die Entspannung nach einem Tag über oder unter Wasser zur Verfügung.

_1407531677

Die sportlichen Gäste des ersten Wassersport- Lifestyle- Hotel Ägyptens können sich in einem voll eingerichteten und klimatisierten Techno GYM- Fitnessstudio, oder im beheizten Pool, sowie Finnischer Sauna auf dem Roofgarden mit atemberaubenden Meerblick in Form halten.
Das Hausriff von Soma Bay kann über einen 420 m langen Steg direkt vom Hotelstrand erreicht werden und lädt zum Schnorcheln oder Tauchen ein. 

Mit dem „Orca Dive Club“ haben sowohl Anfänger als auch erfahrene Taucher die Möglichkeit auf faszinierenden Exkursionen in die Unterwasserwelt einzutauchen. Das Orca-Team bietet Leihgeräte und Schnorchelausrüstung und eine große Auswahl an Tauchkursen. Das „Kite Haus“ gewährt allen, die diesen Kitesport erlernen oder die eigenen Tricks und Sprünge über das Wasser perfektionieren möchten, eine ausgezeichnete Infrastruktur bei ganzjährigem paradiesischem Wetter und fantastischen Flachwasserbedingungen. Zu den weiteren Aktivitäten gehören Windsurfen, Katamaran-Segeln, Tennis- und Squash Spiele.

Am nächsten Tag stand die Besichtigung des Luxushotels „La Residence des Cascades“ auf dem Programm. Die Hotelanlage liegt direkt am Cascades Golfplatz, der vom südafrikanischen Meister Gary Player entworfen wurde und als einer der besten 18-Loch-Plätze in Afrika und im Nahen Osten gilt.

_1407531712

Die Gäste sind in 210 komfortablen und eleganten Zimmern und 39 luxuriösen Suiten untergebracht, die alle mit Meerblick und Panoramen auf den Golfplatz bezaubern. Die Suiten bieten jeweils ein oder zwei Schlafzimmer, die meisten Suiten können mit einem Verbindungszimmer zu Apartmentkomplexen mit 2 bis 3 Schlafzimmern erweitert werden.

In der Anlage befindet sich außerdem das exklusive „Les Cascades Spa & Thalasso“, eines der größten und am besten ausgestatteten Thalasso-Spas der Welt. Der in Kooperation mit Raison D’etre Spa aus Schweden betriebene Wellnesstempel ist einzigartig in der Region und darf sich als einziges Spa in Ägypten mit der Auszeichnung der „Leading Spa oft he world“ rühmen.
Auf einer Fläche von 7500 Quadratmetern mit 65 Behandlungsräumen wird alles von traditionellen Massagen und Schönheitsbehandlungen bis zu den neuesten Technologien wie Hydrotherapie angeboten. Spezielle Fitness- und Ernährungsprogramme, Meeralgenbehandlungen, Unterwassermassagen, Sauna- und Dampfbäder und ein Fitnessraum für Stretching, Yoga und Aerobic sorgen dafür, dass alle Gäste gut erholt und entspannt aus dem Urlaub zurückkehren.

_1407531752

Zu den Behandlungshöhepunkten gehört der große Thalasso-Tonic Hydrotherapy-Pool, der mit 830 Kubikmeter Meerwasser gefüllt ist und in unterschiedliche Zonen mit Wasserströmen, Düsen, Gegenströmen, Brausen und Sprudelbad auf den Besucher trifft. Das bewirkt, dass jede einzelne Zone ein hohes Maß an Regeneration und Erholung für alle Körperteile schafft.

Nach diesem anstrengenden gut eine Stunde dauernden 10-Punkte-Wasserprogramm gab es eine mittägliche Stärkung und eine Glasbodenbootfahrt mit Besichtigung von Korallen und einheimischen bunten Fischen. 

_1407531786

Die Fahrt mit dem Glasbodenboot ist optimal für Familien mit Kindern, die sich nicht trauen zu schnorcheln, aber nicht auf die Unterwasserwelt Ägyptens verzichten wollen. 

Der Abend fand seinen Ausklang beim Dinner in „The Breakers“ mit ägyptischen Speisen und einem Folklore-Programm, wo orientalische Musik- und Bauchtanzeinlagen den krönenden Abschluss brachten.

Am Mittwoch, den 28.Mai 2014 begann unser Tag rechtzeitig mit dem Frühstück ab 7 Uhr. Kurz nach 8 Uhr fuhr der Shuttle-Express nach Hurghada und um 9 Uhr 30 konnte endlich das Schiff in See stechen, das uns auf die Insel Mahmya brachte. Nach 2 Stunden betraten wir das kleine Eiland und entdeckten Sonnenschirme, eine kleine Snack- und Getränkebar, ein einfaches Inselrestaurant und einen sauberen Sandstrand, der zum Giftun Island National Park Hurghada gehört. Unterwegs begleiteten uns Delphine, und nun kamen durch die klare Sicht des Wassers die ersten Riffe zum Vorschein, die man schnorchelnd vom Strand aus erblicken konnte. 

_1407531863

Wir suchten uns einen Platz auf der traumhaften, aber wenig grünen Insel, gingen bei 28 Grad warmem Wasser baden und entspannten bei einer Außentemperatur von fast 40 Grad unter den zahlreichen Sonnenschirmen. Mit kleineren Booten fuhren wir dann an vielen Korallenriffen der Insel entlang und schnorchelten schließlich an einem der schönsten Schnorchelplätze der Region, wo farbenfrohe gut erhaltene Korallen, exotische Fische und viele andere Tiere und Pflanzen beobachtet werden konnten. Nach dieser Aktion ging‘s zurück auf die Insel, wo das Mittagessen in Form eines Buffets auf uns wartete und wir nur noch die Getränke bestellen mussten. 

Bis zur Abfahrt nach Hurghada durften wir ausgiebig relaxen, mehrfach im türkisblauen Meer baden und das Feeling der ägyptischen Karibik genießen.
Gegen 17 Uhr legte das Schiff wieder im Hurghada-Hafen an und wir hatten genügend Zeit, Teile der Stadt kennenzulernen, die neue Moschee zu besuchen und noch Shoppen zu gehen.
Gegen 18 Uhr 30 stoppte der Kleinbus in unserer Hotelanlage Kempinski-Resort und wir konnten uns in Ruhe auf das Gala Dinner im Robinson Club vorbereiten.
Am letzten Tag stand nochmals Wellness auf dem Programm. Im Hotel „The Cascades Spa& Thalasso“ verwöhnten wir den Körper im Meerwasser gefüllten „Thalasso-Tonic Pool“ und gönnten uns zum Abschluss ein Dampfbad.
Der weitere Tagesablauf stand zur freien Verfügung, und daher war es nicht verwunderlich, sich im Roten Meer aufzuhalten, um zu baden, zu spielen und reichlich auszuspannen.

Weitere Informationen bei:

Ägyptisches Fremdenverkehrsamt in Deutschland
Kurfürstendamm 151
10709 Berlin
Tel.: +49-(0)30-65 000-401 
Fax: +49-(0)30-65 000-150 

Turkish Airlines
Reservierung und Ticketverkauf
Call Center Tel.: 069 86 799 849

Kempinski Hotel Soma Bay
Safaga
Postfach 15
84711Rotes Meer

Tel.: +20 65 356 1500

Text:

Peter Marquardt

Fotos:

Matthias Dikert