image_print

Winter im Schwarzwald

Einst stand die Wiege des Wintersports im Schwarzwald und Skifans gründeten am Fuße des Feldberges 1891 in Todtnau den ersten Skiklub Deutschlands. Heute haben sich 20 Orte zur gemeinsamen Vermarktung zusammengeschlossen. Das Loipennetz umfasst hunderte von Kilometern, aber auch Snowboarder haben ihre Reviere.

Ob eine Tagung in Lörrach oder ein Ausstellungsbesuch der Firma Hansgrohe mit seinen Wasserhähnen und Armaturen in Schiltach – die übrigens alle praktisch ausprobiert werden können – im Schwarzwald gibt es so manches zu bestaunen. Im Erlebnispark Dorotheenhütte Wolfach kann den Glasbläsern über die Schulter gesehen – und in kreativer Form selbst Hand angelegt werden. Natürlich steht auch die größte Kuckucksuhr der Welt am Wegesrand.

Donaueschingen, die romantische Stadt an der Donauquelle ist geprägt von der Fürstenfamilie von Stühlingen, die 1723 ihre Residenz dorthin verlegte. Schloss und Brauerei „Fürstenberg“ sind heute für Besucher geöffnet, ebenso der Golfplatz, mit dem Hotel „Öschberghof“. Die Stadt hat sogar einen eigenen Airport. Direkt am Flugplatz steht das 1994 eröffnete Hotel „Concorde“. Im Herbst hat Christina Klaus die Hotelleitung übernommen. 75 modern gestylte Komfortzimmer, ein geschmackvoll eingerichtetes Restaurant sowie eine Sauna laden ein. Das verkehrsgünstig gelegene Hotel verfügt über ausreichend Parkplätze.
Seit 13. April 1899 wird Gastfreundschaft im „Waldhotel am Notschrei“ in Oberried über Freiburg groß geschrieben. Das Inhabergeführte Haus bietet eine super Küche, ein Schwimmbad und vor dem Haus für Ski Abfahrtsspezialisten einen eigenen Hang. Natürlich sind auch Schlittenfahrten möglich.

Noch eleganter ist das fünf- Sterne Kur- und Sporthotel „Dollenberg“. Das Hotel wurde jetzt erweitert sowie völlig neu gestylt. Von den Terrassen oder Zimmern bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Gipfel des verschneiden Schwarzwaldes mit seinen Skipisten. Das Haus ist Mitglied der renommierten Vereinigung Relais & Cháteaux.
Der Inhaber Meinrad Schmiederer ist ein perfekter Gastgeber und er versteht sein Handwerk. „Den Alltag hinter sich lassen, die Natur genießen, relaxen und sich verwöhnen lassen“, lautet sein Credo. „Hier würde Lukullus Urlaub machen!“
Das riesige Wellness Areal bietet ausreichend Platz für Wasserratten und das Prickeln einer Luftsprudelquelle wirkt belebend auf die Haut. Wasserspiele, Blütenträume, südliches mediterranes Flair im Schwarzwald. Ein Ort der Besinnung. Auf Wunsch wird der anreisende Gast in Offenburg am Bahnhof abgeholt. (Reservierungen unter Fax 0 78 06 – 12 72). Das sehr schön gelegene Hotel ist eine Reise wert.

Ferien im Schwarzwald sind nachhaltig geprägt. Ob im elegantem Hotel oder Ferien auf dem Lande, für jeden Geldbeutel werden Offerten bereitgehalten. Die Anreise erfolgt mit dem Auto oder im Zug der DB Richtung Offenburg oder Basel. Facettenreiche Offerten in vielen Orten und Hotels sind im aktuellen Angebot und können abgefragt werden.

Informationen
Schwarzwald Tourismusverband, Ludwigstraße 23, 79104 Freiburg; Tel 0761 – 296 22-71.

Buchtipp

„Kuckucksuhr und Alpenglühen“
Mit einer einmaligen Sonderausgabe macht Polyglott Lust auf die schönsten Reiseziele in Süddeutschland. Süddeutschland hat als Reiseziel bei Deutschland-Urlaubern immer noch die Nase vorn. Kein Wunder, ist es doch reich an Kulturschätzen, romantischen Landschaften und lebendigen Städten. Polyglott stellt dies alles jetzt in der Sonderausgabe „Die schönsten Reiseziele Süddeutschland“ vor. Der Reiseführer zeigt die wichtigsten Urlaubsregionen vom Schwarzwald bis zum Berchtesgadener Land von ihren schönsten rund 736 Seiten. Bei einem Preis von 10 Euro ist die Sonderausgabe ein ideales Geschenk.

Polyglott Die schönsten Reiseziele Süddeutschland – ISBN 3-493-60218-9.

Unser Redakteur Gerald H. Ueberscher (E-Mail: ueberscher-redaktion@t-online.de) besuchte für ReiseGala.de den Schwarzwald.