image_print

Städtetrip nach Cardiff

Bürotürme kombiniert mit Prunkstücken viktorianischer Architektur bestimmen das optische Bild und an den Regierungsbezirk grenzt der „Bute Park“ mit dem Cardiff Castle.
Die historischen Wurzeln der Stadt reichen bis auf das Jahr 75 zurück, als die Römer am Ufer des Taff ein Kastell errichteten. Den Römern folgten die Normannen und später dann im 18. Jh. der dritte Marquis von Bute (1847 – 1900). Der war einst einer der reichsten Männer der Welt und ließ um 1866 ein Traumschloss bauen – sein viktorianisches „Neuschwanstein“. Weitere Wahrzeichen – im „very british“ geprägten Cardiff – bilden die City Hall aus dem Jahr 1904 und das neue super moderne Millenium Stadium, mit Platz für 70 000 Zuschauer. Sollte es beim Fußballspiel regnen – können innerhalb von fünf Minuten die Ränge vollautomatisch überdacht werden.

_1262092077

Im „Cardiff Castle“ – dem Alten Wahrzeichen der Stadt – kann die Geschichte von Wales nach erlebt werden.


Die Stadt ist im Umbruch: Aus einem düsteren Kohle-Hafen wurde ein Ort modernster Technik und Kommunikation, ein internationales Dienstleistungszentrum. Dennoch hat sich diese Metropole den Charme einer Kleinstadt bewahrt. In denHOTELS treffen sich Manager aus aller Welt zur Geschäftsverhandlung und auch Shoppingtouristen fühlen sich hier wohl.
Im ehemaligen verrufenen Hafenviertel, früher „Tiger Bay“ genannt, glänzen moderne Wohnquartiere mit Pubs, Restaurants und Shops. Glasüberdachte Einkaufspassagen und malerische Arkaden, teils im viktorianischen Baustil, finden sich in der Fußgängerzone. Viel Vergangenheit zeigen auch die alten Häuser der Reedereien und andere Bauten, wie das imposante romantische Schloss, oder die neoklassizistischen Gebäude des Verwaltungszentrums im Herzen der Stadt.

_1262092101

Das „St. DavidsHOTEL & Spa“ bietet viele Annehmlichkeiten und Blick aufs Meer.

_1262092128

Vor über 2000 Jahren von den Römern gegründet, 1093 als normannische Burg mit Bischofssitz angelegt, ist Cardiff noch immer eine junge dynamische Stadt. Ein Juwel in der Krone der neuen Gebäude an der Cardiff Bay ist das „The St David´sHOTEL & Spa“ (Fax 0044-29-2048 7056). Das Fünf-Sterne-Hotel bietet höchstem Standart, dazu alle Leistungen für Konferenzen, Ausstellungen und Geschäftstreffen. Das Spa im St David´s ist der ultimative Ort, wenn man seinen Sinn für Wellness pflegen möchte. Es bietet eine breite Palette an Anwendungen. Belebende Wasser-Jet-Massagen oder Sprudel-Bäder sind begehrt. Alle Zimmer sind schick eingerichtet und bieten einen prima Blick auf die Stadt und das Meer. Dieses ruhig gelegene Anwesen ist ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen oder auch einer Schiffstour. Am Abend kann man in einem urigen Pub oder gemütlichen Restaurant Spezialitäten der walisischen Küche genießen.
Auch die Umgebung ist reizvoll und bietet historische und landschaftliche Sehenswürdigkeiten. In Richtung Bridgend steht das „Court Colman Manor Hotel“ – ein altes Herrenhaus (Fax 0044-1656-724544). Ja, hier kann man nächtigen und übernachten wie ein Lord. Hoteldirektor Vijay Bhagotra umsorgt mit Umsicht seine Gäste. Vor dem Dinner ein Drink an der Kaminbar, dann folgt ein opulentes Mahl. Das abseits gelegene Hotel ist für vertrauliche Geschäftsgespräche oder Verhandlungen im kleinen Kreis gut geeignet. Diskretion wird groß geschrieben und selbst beim Spaziergang im Park wird man nicht gestört.

_1262092144

Altes Gemäuer und moderne Bauten prägen das heutige Cardiff.

Weitere Informationen:

Wales Tourist Board
Gutleut Straße 100
60329 Frankfurt/Main
Tel.: 069 230404
Fax: 069 252010

Visit Britain
Tel.: 01801 468642 (Ortstarif)

Unser Redakteur Gerald H. Ueberscher (E-Mail: ueberscher-redaktion@t-online.de) war für ReiseGala.de unterwegs in Cardiff.