image_print

Provinz Ravenna

Überdimensionierte Figuren und Fantasiegeschöpfe, Kometen und feine Reispapier-Konstruktionen aus Japan tanzen vom 20. April bis zum 1. Mai im Badeort Cervia an der italienischen Adriaküste am Himmel um die Wette miteinander. Zum Internationalen Drachenfest werden über 200 Stars der Drachenbauszene aus 30 Ländern und von allen Kontinenten am Strand im Ortsteil Pinarella erwartet. Tausende von Besuchern wollen bei der 33. 
Auflage des „ARTEVENTO“-Festivals den Meistern bei ihrer kreativen Konstruktionsarbeit auf die Finger sehen und das farbenfrohe Spektakel am Himmel der Romagna-Küste bewundern. Im vergangenen Jahr zählten die Veranstalter mehr als 300.000 Besucher.

_1365006755

Ins Leben gerufen wurde das Festival 1981 vom Künstler Claudio Capelli, der mit „ARTEVENTO“ den Menschen die Kultur und die Philosophie der Drachenkunst näher bringen wollte. Abendliche Konzerte und Drachenflüge verleihen dem Schauspiel im Meereswind eine zusätzliche Note, dazu gibt es Drachenstände und Labors, in denen die uralte Kunst und die Geheimnisse des Baues der fliegenden Fantasie-Konstruktionen gelehrt werden. Aus Japan hat sich eine größere Gruppe um die Drachenbaumeister Maasaki Modegi, Makoto Ohye und Masatune Hasagawa angekündigt, der zum ersten Mal mit seinem „Iguri tako“-Drachen nach Europa kommt. Weitere feste Größen im zehntägigen Festivalprogramm sind der Neuseeländer Peter Lynn, Erfinder des Kite Surfens und Schöpfer vieler Riesendrachen, der Engländer Carl Robertshaw, Weltmeister im Akrobatikflug, George Peters aus den USA und das Team For Fun aus Deutschland, das sich auf Akrobatik-Ballett am Himmel spezialisiert hat. Der Eintritt zum Internationalen Drachenfestival in Cervia ist täglich von 10 – 19 Uhr und an den beiden Samstag auch von 21 – 24 Uhr frei.

Foto von Giorgio Carlon, ARTEVENTO-Archiv